Du bist nicht angemeldet.

petSpot Netzwerk Logo


Online Shops

User im Chat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenforum - MietzMietz.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

subsearcher

Katzenforum Neuling

  • »subsearcher« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2008, 16:18

Katzenrasse (Foto) gesucht!!!

hallo liebe community!

ich habe auf einem foto:

www.bocanosaratours.com/images/katzeklein1.jpg

eine katze gesehen, die mich nicht mehr so wirklich los lässt und von tag zu tag immer mehr fasziniert.

nun würde ich gern wissen, um was für eine rasse es sich dabei handelt, um weitere informationen sammeln zu können.

leider habe ich im netz keine "gute" seite über katzenrassen gefunden (mit bilder), die schnell und gut zu durchforsten ist. vielleicht weiss ja hier jemand rat und kann mir helfen.

vielleicht kann mir auch jemand artverwandte katzenrassen nennen oder aber katzen, die relativ groß werden, aber noch unter die kategorie haustiere fallen. unser grundstück ist mit 2500qm recht groß, so dass auch für auslauf gesorgt wäre.

vielen dank schon mal im voraus.

liebe grüße

subsearcher

elexa

ist jetzt =^.^= Großtante ;)))

  • »elexa« ist weiblich

Beiträge: 5 227

Wohnort: Görgeshausen

Katzen: vier, zwei Sternenkatzen

Katzenrasse: AlCATraz-Bewohner ;)

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. Januar 2008, 16:23

hallo,
wenn ich das richtig sehe, ist das eine Wildkatze, und zwar ein Nebelparder, d.h. also keine Hauskatzenrasse.
Ich kann mich da aber auch irren.
Welche Hauskatzenrasse da ähnlich wäre, weiß ich leider nicht.
liebe Grüße
Manuela mit Oskar, Silvester, Paulina und Seraphina
Julchen August 2004 - 23.04.2006
Pippin 09.05.2007 - 18.03.2011

Das Quartett - Spielereien im Westerwald



  • »Floydi« ist weiblich

Beiträge: 9 448

Wohnort: Bad Königshofen

Katzen: 4 Wohnungskatzen und 2 Freigänger

Katzenrasse: Drei Mixe, ein Fledermäh, eine Shopkatze und ein Ex-Obdachloser

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. Januar 2008, 16:45

RE: Katzenrasse (Foto) gesucht!!!

Zitat

Original von subsearcher
vielleicht kann mir auch jemand artverwandte katzenrassen nennen oder aber katzen, die relativ groß werden, aber noch unter die kategorie haustiere fallen. unser grundstück ist mit 2500qm recht groß, so dass auch für auslauf gesorgt wäre.


Da fallen mir so ganz spontag die Bengalen ein: z.B. hier: Bengal-Cattery of Wild Dreams
Liebe Grüße von Dani :love:
mit Suri, Lupus, Lenny, Celestino, Milli, Henry
, und Sternchen Floyd

:einkaufswagen :pfeil-rechts Floyds Pfotenshop :pfeil-links

mithnil

will ans meer..

  • »mithnil« ist weiblich

Beiträge: 9 239

Wohnort: Heidenrod

Katzen: 3 + 1 ausserhalb

Katzenrasse: Königstiger & Kretanische Luchse & Superflausch

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Januar 2008, 17:01

Also die "Katze" auf dem Bild ist eine Raubkatze aus Costa Rica, sieht mir nach einem Ozelot aus. Also nix für den Garten..

Ähneln tun am ehesten Bengalen und Savannahs. Wobei für Letztere musst du schon einige tausend Dollar hinblättern. http://www.savannah-cat.de/
:schaf Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe – nicht dafür, was ihr versteht! :katze

subsearcher

Katzenforum Neuling

  • »subsearcher« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Januar 2008, 17:13

Vielen Dank schon einmal für die Antworten, die Seiten haben mich schon einmal weiter gebracht.

Allerdings frage ich mich, ob es nicht auch eine Zucht für ehemalige "Raubkatzen" (von den großen wie Löwe ect. mal abgesehen) gibt, unter die ja auch evtl. die Ozelots fallen würden.

Schließlich gibt es ja nun auch einige Menschen, die Geparden in Deutschland als Haustiere halten (gibt ja zB eine Zucht auf Mallorca).

Anmerkung:
Ich habe nicht vor, eine Wild- oder sogar Großkatze zu halten, mich interessieren lediglich die Möglichkeiten der Zähmung. Auch wenn dies von Typ zu Typ teilweise recht fragwürdig ist.

Würde mich freuen, wenn es noch ein paar Hinweise von User geben würde, die sich mit dem Thema schon einmal auseinandergesetzt haben.

teufeline

Mitglied

  • »teufeline« ist weiblich

Beiträge: 122

Wohnort: Niedersachsen

Katzen: 7

Katzenrasse: German Rex und Hauskatze

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2008, 14:37

Hallochen,

Zitat

Original von subsearcherAllerdings frage ich mich, ob es nicht auch eine Zucht für ehemalige "Raubkatzen" (von den großen wie Löwe ect. mal abgesehen) gibt, unter die ja auch evtl. die Ozelots fallen würden.


Das gibts bestimmt. Allerdings finde ich es ziemlich pervers, Wildtiere aus ihrer Umgebung zu reissen und zu "züchten"



Zitat

Original von subsearcherSchließlich gibt es ja nun auch einige Menschen, die Geparden in Deutschland als Haustiere halten (gibt ja zB eine Zucht auf Mallorca).


Ja nominell gehört Malle zu Deutschland :D Wildkatzen sind keine Haustiere. Das sind die gleichen Spinner, die auch im Leopardenpelzmantel herumlaufen :bruell:

Zitat

Original von subsearcherAnmerkung:
Ich habe nicht vor, eine Wild- oder sogar Großkatze zu halten, mich interessieren lediglich die Möglichkeiten der Zähmung. Auch wenn dies von Typ zu Typ teilweise recht fragwürdig ist.


Man bekommt sie nicht zahm, sie werden auch nicht stubenrein. Man macht sie durch die Haltung in Menschenhand nur unbrauchbar für das Leben in der freien Natur.
Es gibt genug Hauskatzenrassen, die sich dem Menschen schon teilweise vor 1000 Jahren freiwillig angeschlossen haben.
Es kann ja heutzutage nicht mehr exotisch und teuer genug sein! Mein Haus, mein Auto, mein Leopard :down


LG, Kordula

Still_Shining

Ein-Frau-Chaos-Team

  • »Still_Shining« ist weiblich

Beiträge: 633

Wohnort: Kaiserslautern

Katzen: 2

Katzenrasse: Neva Masquarade

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Januar 2008, 14:01

Hallo!

Was ist denn mit Ocicats? Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, stammen die zwar nicht von Wildkatzen ab, wurden aber so gezüchtet, dass sie Ozelots ähnlich sehen. Von der Fellzeichnung etc. ?(

Liebe Grüße,
Sophie

8

Donnerstag, 31. Januar 2008, 14:06

Mal davon abgesehen,dass wir sehr,sehr strenge Richtlinien für die Haltung solcher Tiere und wenn es sogar mehrere sein sollen,in Deutschland haben - in meinen Augen auch sehr berechtigt darum wird man dies bzgl. hier auch kaum fündig,da die wenigsten die Schutzauflagen erfüllen können.

teufeline

Mitglied

  • »teufeline« ist weiblich

Beiträge: 122

Wohnort: Niedersachsen

Katzen: 7

Katzenrasse: German Rex und Hauskatze

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Januar 2008, 14:18

Zitat

Original von Still_Shining
Hallo!

Was ist denn mit Ocicats? Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, stammen die zwar nicht von Wildkatzen ab, wurden aber so gezüchtet, dass sie Ozelots ähnlich sehen. Von der Fellzeichnung etc. ?(

Liebe Grüße,
Sophie


Wunderbare Tiere :love: Kein Tropfen Wildkatzenblut enthalten, sieht so aus, ist aber ein Wohnzimmertiger. Ist Ürsprunglich aus Siam/OKH und Abessiniern gezüchtet worden.
Es gibt auch noch andere tolle Rassen im Wildlook, es ist wirklich für fast jeden Geschmack was dabei. Deswegen ist es m.E. nicht nötig irgendwelche neuen Rassen zu kreieren, in denen Wildkatzenblut enthalten ist und deren Nachzucht teilweise gar nicht für Wohnungshaltung geeignet ist :eek
Rassen mit spektakulären Wildkatzenmuster sind z.B. Hauskatze, Britisch Kurzhaar, Ocicat, California Spangled, Rexe, Bengalen (wenn kein Wildkatzenblut mehr enthalten ist), Orientalen. Aber manchen Leuten scheint das nicht besonders genug zu sein...

LG, Kordula

naamah

it's all about MEow

  • »naamah« ist weiblich

Beiträge: 121

Wohnort: Köln

Katzen: 3 im bett + 1 engel im herzen

Katzenrasse: russisch blau, ocicat

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. Februar 2008, 23:33

Zitat

Original von Still_Shining
Was ist denn mit Ocicats? Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, stammen die zwar nicht von Wildkatzen ab, wurden aber so gezüchtet, dass sie Ozelots ähnlich sehen. Von der Fellzeichnung etc. ?(

ich hab zwei dieser kleinen 'monster' hier rum springen :love:
die fellzeichnung ist wirklich toll und super lieb sind sie auch, total verkuschelt und anhänglich! aber ich glaub, irgendwas wildes haben die noch in ihren genen :D
wenns jemanden interessiert kann ich gern paar fragen beantworten oder fotos rein stellen :-)
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

subsearcher

Katzenforum Neuling

  • »subsearcher« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 2. Februar 2008, 10:55

Vielen Dank noch einmal für die ganzen Antworten.

Ich habe mich noch einmal schlau gelesen, um wlche Katzen es in Euren "Empfehlungen" geht. Auch hier sind sehr schöne Tiere dabei.

Bin noch absolut unschlüssig, welche Katzenrasse ich mir zulegen möchte, da es ja auch von dem jeweiligen Charakter ab.

Noch einmal vielen Dank...