Was kocht ihr heute? - vegetarisch oder vegan

      Pitti schrieb:



      Ich liebe Pilze, aber in Westdeutschen Wäldern wachsen die recht sparsam :-( .


      Dann bist du wohl in den falschen Wäldern unterwegs - in Oberfranken gibt es ausreichend Pilze... sagen zumindest die Pilzsammler in meinem Verwandtschafts- und Freundeskreis ;) - lass es Dir schmecken!

      @Coonie: bin mal gespannt, ob es Dir schmeckt - geht auch mit TK-Buttergemüse, aber mir wird das dann zu fett.

      Was auch lecker ist:

      Nudeln mit Tomaten-Zucchini-Soße:

      Dazu Tomaten achteln, in etwas Olivenöl anbraten, Zucchini grob hineinraspeln und würzen mit Tomatenmark, Knoblauch, frischem Ingwer, Gemüsebrühe(Granulat), Basilikum und darüber geriebenen Parmesan....
      Sternenkater Toby und Charlie - für immer in meinem Herzen cat_wag
      Samtpfote gesucht? katzenherzen.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Charlie“ ()

      Kürbisquiche mit den Resten vom Kürbis, dens gestern gab. :) Die Quiche ist noch im Ofen, sieht super aus und ich freu mich schon drauf. :D

      falls du das Rezept teilen magst, nur her damit :D ich hab hier nämlich noch 2 Kürbisse liegen, aus denen ich am WE einen größeren Suppenvorrat kochen wollte - Quiche klingt aber auch saulecker

      heute gab's - mangels größerem Hunger - nur Reis mit Chinagewürz
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Was auch sehr sehr lecker ist, ist Kürbis-Zwiebelkuchen, da könnte ich mich reinlegen. :D


      Zutaten (für 1 Backblech )

      Teig:
      300g Mehl
      1/2 Würfel Hefe oder Trockenhefe
      125 ml Wasser
      1TL Salz
      1/2 TL Zucker
      2 EL Öl

      Belag:
      150 g Creme Fraiche oder Ziegenfrischkäse
      250 g Kürbisfleisch
      1 Apfel
      2 Zwiebeln
      Rucola
      schwarze Oliven


      Zubereitung:
      Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Da hinein die Hefe bröckeln und mit 2 EL Wasser, Salz und Zucker mischen. Dann die Schüssel mit einem Handtuch zudecken und 15 Minuten stehen lassen. Danach den Teig mit dem restlichen Wasser und dem Öl verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Wieder 30 Minuten zudecken und dann ausrollen und auf ein Backblech legen.
      Den Kürbis und den Apfel hobeln oder raspeln und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
      Die Creme Fraiche mit etwas Salz und Pfeffer mischen (Ziegenkäse ist schon salzig) und auf den Teig streichen. Dann mit Kürbis, Apfel und Zwiebeln belegen.
      Das ganze kommt für ca. 30 Minuten bei 200°C in den Backofen.
      Danach belegt man den Kuchen mit Rucola und den schwarzen Oliven.

      Bei mir gibt es heute was schnelles. Eine Tomatensuppe mit mit Kokosmilch.

      Ich hab mal eine ganz andere Frage: Gibt es Vegetarier unter euch, die den nichtvegetarischen Partner oder die selbstverständlich nichtvegetarischen Katzen mit Fleischgerichten bekochen? ;) Also ich bin da definitiv egoistisch und mach es nicht, aber bewundernswert finde ich sowas ja schon. :eek

      Rivera schrieb:

      Ich hab mal eine ganz andere Frage: Gibt es Vegetarier unter euch, die den nichtvegetarischen Partner oder die selbstverständlich nichtvegetarischen Katzen mit Fleischgerichten bekochen? ;) Also ich bin da definitiv egoistisch und mach es nicht, aber bewundernswert finde ich sowas ja schon. :eek
      Also, ich habe das Glück, dass meine Partnerin sowieso schon lange Vegetarierin ist, deshalb gibts bei uns da gar keine Probleme. :D Ich glaube, ansonsten wäre das aber auch nicht so mein Fall...
      Den Katzen bringen wir immer mal ein paar Stückchen Rindergulasch mit, aber das ist auch das Höchste der Gefühle, barfen wäre wohl nichts für mich. Aber den Katzen geht es ja auch so gut mit ihrem Futter. :D Phoebe freut sich aber auch immer mal über ein Stück Vollkornpfannkuchen. :left
      Ich bin kein Vegetarier, ich esse aber nur selten Fleisch, manchmal bekomm ich davon einen Ekel wenn ich Fleisch auf dem Teller hab.
      Ich esse dann meistens nur Beilagen und Gemüse, kochen tu ich aber ganz normal für meinen Mann, er bekommt sein tägliches Fleisch :D
      you are very pretty on the woodway!
      Mein Lieblingsessen im Moment ist Pilzrahmsoße mit Semmelknödel:D
      Geht auch wunderbar schnell und werde ich heute evtl. kochen. Oder eine selbstgemachte 4-Käse-Pizza.

      Einfach die gewünschten Pilze mit Zwiebeln anrösten, salzen, mit dunklem Balsamico-Essig ablöschen, etwas Tomatenmark zugeben und wieder vollständig einkochen lassen. Dann mit 1 Packung Sahne wieder ablöschen, je nach Geschmack Gemüsebrühe zugeben und aufkochen. Die kalorienärmere Variante, die ich häufiger mache ist mit etwas Weißwein und Milch:D

      Ich hab mal eine ganz andere Frage: Gibt es Vegetarier unter euch, die den nichtvegetarischen Partner oder die selbstverständlich nichtvegetarischen Katzen mit Fleischgerichten bekochen? ;) Also ich bin da definitiv egoistisch und mach es nicht, aber bewundernswert finde ich sowas ja schon. :eek
      Ja, das mache ich, obwohl ich vegetarierin und zeitweise auch vegan lebe/gelebt habe. Meine Katzen bekommen immer wieder Hähnchenflügel oder Gulasch. Meistens kaufe ich das essen für meinen Freund und mich ein, sein Fleisch/Wurst muss er allerdings selbst bezahlen. Ich koche es dann allerdings. Ich habe für mich entschlossen so zu leben, aber zwinge es anderen nicht auf. Aber er isst nur noch sehr selten Wurst oder Fleisch und viele Gemüsesorten, die er bevor er mit mir zusammen kam nie gegessen hat weil er meinte, sie würden nicht schmecken.

      Edit:
      Achja und die Semmelknödel dazu aus der Tüte warmmachen:D Meine Oma macht immer so leckere Semmelknödel selbst, aber dazu habe ich weder die zeit noch die nerven, den ganzen Batz durchzukneten^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Naemy“ ()

      Vollkornpfannkuchen gabs bei mir auch gestern mit Spinat, Tomaten und Ziegenkäse...

      @Naemy Nicht schlecht. ;) Dass dein Freund nun Gemüse mag, was er vorher nicht mochte spricht ja dann auch für deine Kochkünste. :D
      Ich kann sowas leider nicht. Meine Katzen müssen mit Dosenfutter vorlieb nehmen und mein Freund muss Vegetarier sein. Das heisst...er könnte sich selbst was dazu machen, aber das macht er dann so gut wie nie und kocht andersrum freiwillig auch nur vegetarisch für uns beide.
      Heute gabs Nudeln mit Chamignon-Tomate-Mozzarella Soß:)

      @ Rivera: Nja früher habe ich selbst auch Fleisch gegessen und hatte kein Problem es zuzubereiten. Hatte die Katzen auch bevor ich anfing vegetarisch zu leben. Ob ich den Katzen jetzt Dose oder rohes Fleisch gebe, worauf sie mehr als abfahren ist in meinen Augen egal. Rohes Fleisch lieben sie einfach deshalb gibt es das ab und zu.

      Ich habe selbst meinen Vater dazu gebracht Aubergine und Zuccini zu essen, was er bei meiner Mutter nie gemacht hat. Ich muss aber auch zugeben, dass es nicht schwer ist ihre Kochkünste zu übertreffen, da sie nicht gerne kocht:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Naemy“ ()

      Aubergine mag ich nicht. ;) Vielleicht würde ich es bei dir ja essen.

      Ich versuch mich heute mal an einer Kürbissuppe mit Kokosmilch, einer Chilischote und ein bisschen Ingwer und Zitrone...Mal schaun,vielleicht auch ein paar Kartoffeln noch rein, wenn der Kürbis nicht reicht. Bin mir nie so sicher, ob ich den Hokkaido Kürbis schälen muss oder nicht. In meinem Freundeskreis gibt es da unterschiedliche Meinungen. Heute versuch ich es mal ohne schälen.

      Da ich noch NIE eine Kürbissuppe gemacht hab, drückt mir die Daumen! :D

    MietzMietz to go