Katze hat Durchfall - Nickhaut zu sehen..

      Katze hat Durchfall - Nickhaut zu sehen..

      Hallo,

      2 meiner Katzen haben Durchfall und die nickhhaut ist zu sehen.
      Eine der beiden katzen, hat das problem mit der nickhaut schon gut 3-4 wochen (der Durchfall könnte noch länger da sein). Diese Katze hatte 2 weiter unserer katzen angesteckt.

      Was hab ich bisher unternommen.Ich habe schon 3 Tierärzte besucht.

      die erste katze hat folgendes bekommen:

      vom 1. TA (vor 3 wochen) - ein Langzeitantinbiotikum, vitaminspritze, mittel gegen wurmbefall
      vom 2 TA (1 woche später) - ein Langzeitantibiotikum, ein mittel gegen Durchfall 8habe ich mit spritze in den mund verabreicht, ungefähr 4,5 tage lang (solte auch vom menschen genommen werden könnnen laut TA)
      vom 3 TA (letzte woche Freitag) - irgendeine Spritze und Teofine-Tabletten (hab ich ihr bis gestern gegeben), mittel gegen wurmbefall

      die zweite Katze:

      ebenfalls irgendeine Spritze und teofine-tabletten (bis gestern)


      >>Alle TA konnten nicht genau sagen, um was es sich handelt (aufjedenfall um irgendeinen Virus). Der TA am Freitag, letzter woche, hatte temperatur gemessen (39,01 war sie - ist aber noch normal aus seiner sicht). Vor 2 wochen war die Temperatur bei derselben katze bei 38,..)


      Vielleicht könnt Ihr mir helfen, was ich noch gegen den Durchfall machen kann (irgendwelche hausmittel) und vielleicht hatte jemand einen ähnlichen Fall bei seinen katzen gehabt???!!!

      !!!!!!!!!!!! Vorallem besorg mich, dass die nickhäute in den Augen nicht zurückgehen !!!!!!!!!!!!!!!!!

      Ich weiß absolut nicht mehr weiter.


      P.S. die Katzen tollen rum, sind eigentlich fidel..schlafen aber gerne und viel (war vorher auch nicht viel anders)



      D A N K E

      RE: Katze hat Durchfall - Nickhaut zu sehen..

      Ist denn mal eine Kotprobe auf Parasiten getestet worden oder gab es das Wurmmittel vom TA "nur so auf Verdacht"? Wie kommen die TÄ auf die Diagnose "Virus"?

      Die Katzen hast du aber schon länger und am Futter hast du kürzlich auch nichts geändert?
      Eine Sommersprosse ist noch kein Gesichtspunkt und Kopfjucken gilt nicht als Gehirntätigkeit... cat_wag
      Meine gliebten Sternchen Johnny & Lulu - ihr habt auf ewig die Abdrücke eurer Samtpfoten in meinem Herzen hinterlassen
      :love:
      Ich geb den katzen nass und trockenfutter vom discounter (bekommen sie schon seitdem sie da sind - 1,5 jahre und gab bis jetzt keine probleme damit).

      Nickhautvorfälle können auf wurmbefall hindeuten, so der TA.

      ((der kater, der sich bei der einen katze angesteckt hat, hatte sich ende november letzten jahres übergeben und da waren ne menge würme im erbrochenem zu finden. daraufhin hab ich ihm eine wurmkur ins genick verpasst....))

      Kotprobe wurde noch nicht genommen. der TA meinte, dass wenn man die nickhaut sieht ein virus (infekt) vorliegen muss. um welchen und um was es sich handel, konnte weder er, noch die anderen TA sagen.

      ich habe gestern, aufgrund einiger artikel im netz, das trockenfutter weggenommen(entzieht ja dem körper der katze zusätzlich flüssigkeit). heut früh habe ich etwas teueres bio-nassfutter gekauft und katzenmilch (sonst geb ich den katzen nur ganz, ganz selten milch)...

      das is soweit alles, was ich gemacht habe und weiß (die katzen sind von den anderen katzen getrennt, seitdem sie das haben...).
      Also ich bin ganz ehrlich, eine zündende idee hab ich jetzt leider nicht parat. Ich weiß, daß bei (schweren) Erkrankungen die Nickhäute sehr häufig zu sehen sind. Inwiefern Virusinfekte damit zusammenhängen, kann ich nicht sagen.

      Am Futter scheint es auch nicht unbedingt zu liegen und deine Sofort-Maßnahmen in punkto Futter waren auch schon mal richtig. Nur bei der Milch hab ich kein allzu gutes Gefühl. Besonders wo der Darm ohnehin schon gereizt ist. Ich würde da lieber nichts riskieren
      Du könntest ja mal ein Hühnchen kochen (ohne Gewürze, nur Wasser) und ihnen das Fleisch anbieten. Auch die Brühe dürfen Katzen trinken. Wenn sie das Fleisch (ideal mit etwas gekochtem Reis vermischt) fressen, dann wäre das schon mal 'ne prima Schonkost für Magen/Darm.

      Ich schubs den Thread noch mal hoch

      :director: Durchfallexperten gesucht !!!
      Eine Sommersprosse ist noch kein Gesichtspunkt und Kopfjucken gilt nicht als Gehirntätigkeit... cat_wag
      Meine gliebten Sternchen Johnny & Lulu - ihr habt auf ewig die Abdrücke eurer Samtpfoten in meinem Herzen hinterlassen
      :love:
      Dankefür die AW....

      Hab grad mitbekommen, dass der eine Kater, der sich bei der katze angesteckt hat, ein wenig schnupft...nicht dolle...

      Er hat 38,5 Temperatur....

      Vllt ist doch ein wenig katzenschnupfen dabei, aber von dem bekommt ma keinen durchfall, oderr?

      Reichen Tabletten gegen den schnupfen aus, oder muss man unbedingt zusätzlich spritzen?
      Wie sieht der Durchfall denn aus?
      Farbe, Beschaffenheit, Geruch, Häufigkeit?
      Und wurde der Kot untersucht?

      Ich würde, wie schon vorgeschlagen, momentan Schonkost füttern. Gekochtes Huhn mit Reis und auch gern viel von der Hühnersuppe dazu. Flüssigkeitszufuhr ist wichtig bei Durchfall. Katzen dehydrieren recht schnell (kannst Du feststellen, wenn Du eine Hautfalte etwas hochziehst - wenn die Haut wieder normal zurückgeht, nachdem Du losgelassen hast, ist alles ok, wenn die Hautfalte so stehenbleibt, ist die Katze bereits dehydriert), in dem Fall wären Infusionen und die Gabe von Elektrolytlösungen sinnvoll.
      Original von Chhaya
      Und wurde der Kot untersucht?

      -> siehe oben
      Original von hummel001
      Kotprobe wurde noch nicht genommen. der TA meinte, dass wenn man die Nickhaut sieht ein virus (infekt) vorliegen muss. um welchen und um was es sich handel, konnte weder er, noch die anderen TA sagen.
      Eine Sommersprosse ist noch kein Gesichtspunkt und Kopfjucken gilt nicht als Gehirntätigkeit... cat_wag
      Meine gliebten Sternchen Johnny & Lulu - ihr habt auf ewig die Abdrücke eurer Samtpfoten in meinem Herzen hinterlassen
      :love:
      Wurde der Kot vom TA untersucht? EDIT: ah, sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

      Wenn er gelblichbraun ist und arg stinkt, könnten es z.B. auch Giardien sein. (catgirly.de/Krankheiten/giardien.htm)

      So wirklich zufrieden bin ich mit den bisherigen TA-Aussagen + Behandlung nicht :-/
      Kot untersuchen wäre nicht schlecht gewesen. Wenn es Giardien wären, müssten sowieso alle Katzen behandelt werden, weil sie sich sonst immer gegenseitig anstecken. Allerdings kann man das ohne Kotuntersuchung nicht feststellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chhaya“ ()

      Ich denke, eine Kotuntersuchung wäre als nächstes angebracht. Alles weitere wäre reine Spekulation. Du kannst uns den Kot ja nicht "zeigen" ( :D zum Glück) und selbst wenn, wüssten wir trotzdem noch nicht was drin ist oder eben auch nicht...

      Versuch doch mal 'ne Probe zu bekommen und lass den TA entsprechende Tests machen. Für Giardien gibt es wohl auch Schnelltests (Fachleute korrigiert mich bitte falls ich Unsinn verbreite !!)

      Giardien hin oder her, auf Parasiten aller Art sollte definitiv mal getestet werden. Dann weißt du mehr.
      Eine Sommersprosse ist noch kein Gesichtspunkt und Kopfjucken gilt nicht als Gehirntätigkeit... cat_wag
      Meine gliebten Sternchen Johnny & Lulu - ihr habt auf ewig die Abdrücke eurer Samtpfoten in meinem Herzen hinterlassen
      :love:
      ...ich habe jetzt seit dienstag jeden tag den TA besucht und er hat den 2 katzen verschiedenste antibiotikas gegeben, um bei den katzen die temperatur zu senken. doch weder bei der einen (sie hatte am dienstag 39,4--heute 39,5) noch bei der anderen (dienstag 38,5 -- heute 38,9) haben die mittel angeschlagen (temperaturen schwankten zw den beiden werten jeweils).
      zudem habe ich der einen katze die noch an durchfall leidet, flüssigkeit per pipette gegeben, ohne erfolg. heute habe ich ein pulver erhalten, dass ich ihr geben soll...ob's hilft, keine ahnung....

      da eine katze von mir im september eingeschläfer werden musste (sie hatte FIP), vermutet nun der TA, dass es sich evtl wieder darum handeln könnte (der virus kann ja bis zu 12 monaten im körper sein und dann erst "ausbrechen").
      anzeichen für FIP, wie der dicke bauch, appetitlosigkeit sind noch nicht zu erkennen, jedoch die "hohe" temperatur und durchfall bei der einen katze könnten grund sein, zumal die temperatur nicht durch die antibiotikas gesenkt werden konnte (bis jetzt).

      ich bin mit meinem latein am ende..vielen dank für eure ratschläge...
      Oh mann, ich hoffe nicht, daß es FIP ist! Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

      Habt ihr denn den Kot inzwischen mal untersuchen lassen?
      Eine Sommersprosse ist noch kein Gesichtspunkt und Kopfjucken gilt nicht als Gehirntätigkeit... cat_wag
      Meine gliebten Sternchen Johnny & Lulu - ihr habt auf ewig die Abdrücke eurer Samtpfoten in meinem Herzen hinterlassen
      :love:
    MietzMietz to go