ANZEIGE

Kratzer im Autolack

      Kratzer im Autolack

      Hilfe,
      hatte eben mit einem unsre neune Nachbarn ein sau doofes Gespräch das erst gut verlief, was aber dann von Ihm aus richtig fies wurde :fear

      Und zwar sprach uns der Nachbar eben an, dass Nase immer bei Ihm auf dem Auto hockt (was sie noch nie gemacht hat :eek ), und bei evtl. Lackschäden wir eine Rechenung von Ihm bekommen.

      Alles nicht so schlimm, da wir ne Haftplicht haben.

      Aber dieser Nachbar drohte damit als ich Ihm sagte das er dann die Katze doch bitte verjagen sollte, mit seinem Kampfhund (Ameirican Bulldog) das er dämnächst Katze süß sauer geben würde. Worauf ich nochmal nachfragte was er damit genau meinte.
      Und von Ihm kam dann das er seinen Hund auf meine Katzen hetzen wollte, und sie dann so wie sie da liegen bei uns vor die Haustür legen will :eek :eek :eek

      Man oh man sag ich, dem habe ich ne deftige Antwort gegeben, man was gibt es für Leute.

      Nun meine Frage, können Katzen denn überhaupt den Lack eines Autos beschädigen, ja oder nein?????

      Ist es bei evtl. Schden so das da auch die Haftplicht zahlt?
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Zu dem bescheuerten Nachbarn sage ich jetzt nichts.

      Und zu den Kratzern - ja, wenn die Katze z.B. Sand oder kleine Steinchen zwischen den Pfoten hat.

      Was ich weiss, zahlt die Haftpflichtversicherung. Ich würde an deiner Stelle sicherheitshalber aber noch mal mit deinem Türklinkenputzer (Versicherungsverter) sprechen.
      Jazzicca mit Tapps und Nala

      Die Einhaltung der aktuellen Gesetzgebungsinitiativen wie der EU-Datenschutz-Richtlinie 2009/ 136/EC (auch bekannt als "Cookie-Richtlinie")
      entsprechend dem "Do Not Track Proposal" der US-Kartellbehörde wird ausdrücklich verlangt. Opt-Out für Targeting!
      Krasser Nachbar - ich wäre glaub ich auch ausgerastet.
      Zu den Kratzern- denke auch das das möglich ist.
      Meinen Eltern ist das mal passiert- Minkie die Nachbarskatze sprang immer aus dem Fenster, auf die geparkten Autos und dann auf den Hof- zurück genauso...
      Muss meine Eltern mal fragen wie das damals ausgegangen ist - ist 20 Jahre her..

      Vielleicht mag dein Nachbar "Hund süß sauer" - mehr als anbieten kannst Du es ihm ja nicht :8
      Frodos Stern :sonne :herz
      Danke für die netten Worte, ich war am Anfang ja auch ganz ruhig, doch wie die Aussage von Ihm kam: Katze süß sauer, bin ich auch etwas unlieber geworden.
      Er hääte ja auch freundlich bleiben können, und nicht gleich mit so ner doofen Antwort kommen müssen......
      Denn sowas kann man doch euch mit Frieden regeln :-

      Und zu dem Thema Hund auf Katze hetzen habe ich Ihm gesagt das ich nun informiert wäre, und wüsste wie ich im Erntfall reagieren muß.

      Da er mit seinem Kampfhund wohl eher nicht sehr gute Erwatungen hat, als ich mit meinen "Katzen Süß sauer" ?(

      Aber ich habe Ihm ja nach dieser Aussage auch schon gesagt das er mir das zuerst mal beweisen soll das es auch meine Katze (besonders Nase, von der ich das noch nie gewohnt war das sie auf Autohauben hockt) sind, da hier in der Nachbarschaft ja noch ein paar mehr Fellgurgen wohnen, nicht nur meine.

      Ja ja das ich schon ein komischer Kautz, ich sage nur Kampfhund und Glatze :left :right
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Original von Wetterhex
      Ja ja das ich schon ein komischer Kautz, ich sage nur Kampfhund und Glatze :left :right


      Der arme Hund. :(
      Wie meistens sitzt der wahre Idiot am anderen Ende der Leine.

      Ich würde mich trotzdem mal vorsorglich beim OA erkundigen, wie man mit solchen Drohungen umgeht.
      Da werden die ganz schnell hellhörig.
      Und im Zweifelsfall (den keiner will) nutzt eine Aktennotiz ganz erheblich.

      Ich finde, du solltest das nicht auf sich beruhen lassen.
      "Am Ende ist alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." ♥
      Hat denn der arme Mann keine Garage? Dann soll er sein Auto abdecken. Wie kann man nur so reagieren wegen einem Gebrauchsgegenstand. *Nichtversteh*
      Selbst wenn eine Katze Kratzer in den Lack machen könnte, sind die sicher nicht tief und wieder raus zu polieren.

      Original von cha-cha
      Moment mal ... er DROHT mit seinem Kampfhund?? :eek
      Das ist ja Nötigung!
      Den würde ich mal zur Überprüfung beim Ordnungsamt melden.
      Solche Typen dürfen überhaupt keinen Kampfhund halten.


      Genau! Bei Kampfhunden und dann noch damit drohen, reagieren die Ordnungsämter eigentlich sehr empfindlich.
      Der Kampfhund muss ja wohl einen Wesenstest bestanden haben. Wenn dein Nachbar ihn auf die Katze hetzen könnte, dann wäre er ja abgerichtet .... Ich glaub, ich würde ihm mit Anzeige drohen, wenn er sowas noch mal sagt. Gute Nachbarschaft hin oder her, man muss sich sowas nicht gefallen lassen.
      Jede gute Hexe muss einen schwarzen Kater haben, sagt Adriano

      Liebe Grüße, Wolke mit der Bande (2 Briten, 2 Amis, 2 Türken und 2 Russen)

      Lillys, Milagritos' + Teppas-Patentante
      Original von cha-cha
      Solche Typen dürfen überhaupt keinen Kampfhund halten.

      Bis vor kurzem hatte der noch zwei Kampfhunde :fear
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Original von Wetterhex
      Bis vor kurzem hatte der noch zwei Kampfhunde :fear


      Dann wird's Zeit, dass er mal auffällt.
      Der Hund mag den Wesenstest bestanden haben.
      Aber der Besitzer auch? Wohl kaum.
      Ich wage zu bezweifeln, dass er überhaupt eine Genehmigung für seinen Hund hat.
      Manche mogeln sich ohne Überprüfung jahrelang durch.

      Ich würde glatt beim OA nachfragen, ob Hund XY wirklich als harmlos eingestuft ist ...
      Wenn der Besitzer erwiesenermaßen so eine kranke Type ist, kann Schlimmes passieren.
      Ich nenn das Präventivmaßnahme. Punkt.
      "Am Ende ist alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." ♥

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cha-cha“ ()

      Original von Wolke
      Hat denn der arme Mann keine Garage?

      Ne hat er nicht, ist nur ein Karport in dem sein Auto drin steht.

      Ich denke der Mensch ist auf uns sauer da wir ja erst vor kurzem hier eingezogen sind, er während dessen mich fragte ob unsre Garage denn noch frei wäre, ich habe Ihm damals geantwortet: nun nimmer, da wir hier einziehen.

      Ob das wohl daran hängt, denn das ist ein Typ der mit uns noch nie weiter eiun Wort gewechselt hat......

      Ist nur komisch das den Burschen hier in der Ecke recht winige so wirklich gut leiden können!
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      @ cha-cha,
      ja das werden wir noch machen, denn mit so ner Aussage beisst der bei mir auf Kranit!
      Danke für den Tipp :roll


      Grade weil er auch noch ein Kapmhund hat, sollte er doch besser aufpassen was er zu den Leuten sagt, oder?
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Schreib denen beim Ordnungsamt einen Brief und schildere mal das Geschehen von dem Tag!

      Habe auch mal ein Jahr im OA gearbeitet und da bekamen wir häufiger solche Sachen. Vorallem da es sich um einen Kampfhund handelt werden die zu 99,9% handeln!

      Der ADAC sagt dass dazu: (also dem Auto und Lack)
      Gefahr für den Lack?

      Die Katze auf dem Autodach

      Hauskatzen bevorzugen zur Beobachtung der Umgebung erhöhte Aussichtspunkte; Hauben und Dächer von Autos scheinen aus Katzen-Sicht hierfür besonders geeignet zu sein. Fahrzeug-Besitzer wiederum sehen dies mit Unbehagen, da die bekanntermaßen scharfen Tierkrallen Beschädigungen verursachen könnten.

      Schadenrisiko
      Befürchtungen sind eigentlich unbegründet: Katzen-Krallen bestehen aus Horn, einer relativ weichen Substanz. Genauso wenig wie der Mensch mit seinem Fingernagel einen Autolack oder gar Glasscheiben einritzen kann, gelingt dies der Katze, selbst wenn man die spitze Krallenform berücksichtigt. Kratzspuren, wie etwa auf einer Baumrinde, wird man auf einem Auto also nicht finden.

      Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass ein getigerter Vierbeiner auch einmal Spuren auf einem Auto hinterlässt: Da zwischen den Ballen und im Fell von Katzenpfoten, vor allem bei feuchter Witterung, auch einmal Sand und kleine Steinchen verbleiben, sind entsprechende Kratzer auf dem Lack und sogar auf Scheiben dann nicht auszuschließen, wenn die Katze beim Spaziergang über das Auto ins Rutschen kommt. Schön wäre es, wenn man selbst dieses geringe Schadenrisiko ausschließen könnte. Leider sind keine Erfolg versprechenden Methoden bekannt, um lästige Tiere dauerhaft vom Auto fernzuhalten.

      Rechtslage
      Die Rechtslage: Der § 833 BGB regelt die Tierhalterhaftung, nach der jeder Tierhalter grundsätzlich für die Schäden aufkommen muss, die von zahmen Tieren, die seinem Haushalt zuzuordnen sind, verursacht werden. Im Fall des Falles muss aber eindeutig nachweisbar sein, dass der festgestellte Schaden nur von diesem einen Tier stammt.
      Übrigens: Auch Steinmarder turnen gerne auf Autos herum.

      Versicherung
      Versicherungstechnisch sind Katzen, im Gegensatz zu Hunden, ein Sonderfall: Während für Hunde eine eigene Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden muss, genügt bei Katzen normalerweise eine Privathaftpflicht-Versicherung. Im Einzelfall sollte dies aber mit der jeweiligen Versicherung abgeklärt werden.


      Aber nur weil sie da drauf sitzt heißt dass nicht dass eure Katze automatisch auch die Kratzer verursacht hat!
      Unsere 3 Katzen sind immer auf unseren Autos rumgeturnt und NIE ist etwas gewesen! Wenn dann muss er es ganz genau beweisen können!

      Aber zu der Sache mit dem Hund, schreib unbedingt mal das OA an! Droht der Heini denn jedem der ihm nicht passt mit seinem Hund?
      Und wenn die Hilfspolizei nur mal da vorbeikommt und ihn ermahnt, in vielen Fällen hat dass schon gereicht!
      :schaf Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe – nicht dafür, was ihr versteht! :katze
    ANZEIGE
    MietzMietz to go