ANZEIGE

Nun auch Steuern für Katzen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der einzige, der evtl. weiß, wieviele Katzen ich habe, ist mein Tierarzt.

      Genau das war auch meine Überlegung!
      Dürfen die überhaupt?? auch wenn es das Gesetz so will. Private und vertrauliche Dinge einfach weitergeben?
      Wenn ich nur daran denke kommt mir das Kotzen!
      Ach könnt der Mensch nur von euch lernen, und nähme sich nur manchmal eurer Tugend an, er würde wissen was geschah und nachdenken was er da sah, und wissen das es richtig war! Euch ein warmes Heim zu geben!
      Das ist ja mal wieder typisch. Wenn's darum geht, die Hand aufzuhalten, ist die Politik immer ganz fix! :roll

      Ich sehe es schon kommen, dass dann ähnlich wie bei der GEZ Leute von Haustür zu Haustür geschickt werden, um zu überprüfen, wo es noch nicht angemeldete Haustiere gibt. :zp

      Vielleicht sollten wir hier alle zusammen mal einen Beschwerdebrief vorbereiten, den sich jeder ausdrucken und zum Bundestag schicken kann:

      Deutscher Bundestag
      Platz der Republik 1
      11011 Berlin
      Ob der Tierarzt Auskunft geben darf, weiß ich nicht.
      Das die Ämter aber nachfragen und recherchieren dürfen, ist denk ich, legal.
      Also fängt man an die Anzeigenseiten zu studieren, wer hat Katzen oder Kitten abzugeben. Gibt sich als interessierter Käufer aus und dann weiß das Amt, was es wissen will.
      Ebenso kann man in Katzenforen Informationen bekommen, teilweise sind ja sogar Bilder eingestellt.
      Wie das allerdings dann mit den Adressen aussieht, :? keine Ahnung.
      Ich werde meine HP jedenfalls noch bis bitte Mai im Netz lassen und dann überlegen, ob ich sie runter nehme.
      Ich glaube eher nicht, hab ja Gott sei Dank nicht so viele Katzen.
      Und die Vermehrer werden jetzt erst richtig zur Kasse gebeten, bieten ja ganz bewusst Maine Coon Mix, Perser Mix etc.an, dem Amt ist es egal ob reinrassig oder nicht. Hat ja ne Rassekatze mitgemischt.
      Naja vielleicht werden damit die Schwarzzuchten eingedämmt, daß wäre dann sehr wünschenswert und somit hat die Steuer dann wenigstens einen positiven Aspekt. :-)
      Gruß Evelyn und die Britenmädchen


      Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei
      Nein, nein Leute, glaubt das nicht mit der Katzensteuer.

      Ich habe eben auch mit Meta-Ger gesucht. Das war 2033 mal kurz im Gespräch und wurde auch mal in verschiedenen Foren angesprochen.

      Ich glaube an einen Aprilscherz 2007 :D.


      Und in den Nachrichten eben war auch nicht. ?(
      Liebe Grüße

      SCHNUCKI die Erste cat_scratch und KITTY, die Schmale :cat1:
      Original von blaubaerchen

      Ich werde meine HP jedenfalls noch bis bitte Mai im Netz lassen und dann überlegen, ob ich sie runter nehme.

      Oh stimmt, an die hätte ich gar nicht mehr gedacht! Danke blaubaerchen das Du mich nochmal dran erinnert hast.
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Ach Kinder, das ist doch ein Aprilscherz. Ich habe auch gegoogelt
      und absolut nichts gefunden.
      Wie sollten die das denn auch durchziehen? Sollen Freigänger
      dann eine Steuermarke tragen? Und warum sollten bitte sehr
      reine Wohnungskatzen besteuert werden? Dann können sie
      ja auch gleich die Topfpflanzen mitbesteuern. :roll

      Ist doch absoluter Schwachsinn.
      Liebe Grüsse
      Heike


      Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird,
      wie das Verbrechen am Menschen.
      (Leonardo da Vinci)
      Original von mousecat
      Dann können sie
      ja auch gleich die Topfpflanzen mitbesteuern. :roll

      Ist doch absoluter Schwachsinn.


      Hihi, da könnte der Staat noch mal gut Reibach machen ... bei mir allerdings nicht, seit den Katzen hab ich eigentlich keine Pflanzen mehr :D

      Ich denke auch, dass es ein Aprilscherz ist. Allerdings nicht sooo weit weg geholt. Schließlich fasst uns der Staat bei immer mehr Dingen in die (leere) Tasche und man ist ja schon auf der Suche nach neuen Einnahmequellen.
      Jede gute Hexe muss einen schwarzen Kater haben, sagt Adriano

      Liebe Grüße, Wolke mit der Bande (2 Briten, 2 Amis, 2 Türken und 2 Russen)

      Lillys, Milagritos' + Teppas-Patentante
      April, April bei MM
      Ihr habt ja Recht, das war und bleibt hoffentlich ein Aprilscherz!
      Ich danke allen die geholfen haben es möglichst echt wirken zu lassen.

      Aber so wie es scheint ist es nicht unmöglich! :D :D :D
      LG Micha
      Ach könnt der Mensch nur von euch lernen, und nähme sich nur manchmal eurer Tugend an, er würde wissen was geschah und nachdenken was er da sah, und wissen das es richtig war! Euch ein warmes Heim zu geben!
      Original von nero
      April, April bei MM
      Ihr habt ja Recht, das war und bleibt hoffentlich ein Aprilscherz!
      Ich danke allen die geholfen haben es möglichst echt wirken zu lassen.

      Aber so wie es scheint ist es nicht unmöglich! :D :D :D
      LG Micha


      :D

      dachte ich es mir doch....
      Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mtteilung zur Kenntniss und kommen gelegentlich darauf zurück.
      Original von nero
      April, April bei MM
      Ihr habt ja Recht, das war und bleibt hoffentlich ein Aprilscherz!
      Ich danke allen die geholfen haben es möglichst echt wirken zu lassen.

      Aber so wie es scheint ist es nicht unmöglich! :D :D :D
      LG Micha


      Ätschibätsch sind doch wirklich ein paar drauf reingefallen , na Micha hat doch super geklappt, oder ?
      Und Wetter gibt's heute kein's :3ausrufezeichen

      Lieben Gruß eure :hexhex:
      mit Speedy, Stromer,
      und meine beiden :stern Garfield & Nase :grab
      Das war im Moment noch ein Aprilscherz...
      In Zukunft wird diese Steuer aber kommen.... ganz sicher...

      Nicht umsonst müssen Katzen EU-Weit bis zum Jahre 2011 (oder war es 2009???) gechipt werden.
      Das wird dann bestimmt knallhart zentral überwacht und der Tierhalter wird dann mit einigen wenigen Talern zur Kasse gebeten.

      Auch wenn Rahmenbedingungen dafür im Moment noch nicht gegeben sind, bin ich zu 100% davon überzeugt, dass diese Steuer kommen wird.
      Ich hoffe doch nicht...

      Wie soll denn der Staat die Einführung dieser Steuer begründen? Hunde "beschmutzen" öffentliches Gut und die Strassenkehrer müssen das dann wegputzen. Katzen werden aber auch als reine Wohnungskatzen gehalten und erzeugen somit keine Mehrkosten für den Staat. Wie wollen die da zwischen Freigängern und Stubenkatzen unterscheiden? Und wie wollen die die ganzen Bauernhofskatzen registrieren?

      Warum denn nicht auch eine Meerschweinchen-, Goldfisch- oder Wellensittichsteuer?

      Vielleicht sollte man diesen Steuerwahnsinnigen mal entegegenhalten, dass gerade Tierbesitzer viel Geld für ihre Tiere ausgeben und dadurch viel Mehrwertsteuer in die Staatskassen kommt. Muss man zusätzlich noch Steuern bezahlen, wird sich man Einer überlegen ob er sich ein Tier anschafft und schlimmer noch, ob er ein bereits vorhandenes behält. Die Tierheime können sich dann schon auf einen Ansturm gefasst machen...

      Viele liebe Grüsse
      Christel
      Es gibt keine bösartigen, falschen, hinterlistigen Tiere, nur vom Menschen fehlinterpretierte Verhaltensformen...

      Lust auf Katzenschmuck? Mehr Infos per PN... ;)
    ANZEIGE

    MietzMietz to go