Pumilusland

      Pumilusland

      Hallo alle zusammen :D . Pumilusland grüßt den Rest der Welt. Wer uns noch nicht kennt: Hier sind seine Bewohner ...
      als da wären: Fred und George, Brüder, Hauskater, 8 Jahre alt (George ist der Tiger)


      dann die Ureinwohner Puma (Siam) und Poti (Ori), Haus- und Terrassen-Kater, jeweils 15 Jahre alt


      dann die Wächtergarde der Außenbezirke von Pumilusland, nämlich der wilde Julius, Alter unbekannt


      und Prinzessin Nora, die Unvergleichliche und Allerschönste im ganzen Land, Hauskatze bei (sehr sehr) schlechtem Wetter, sonst Hardcore-Freigängerin, Alter unbekannt


      Heute: Ein neuer Fall für die Pumilus-X-Akten. Folgendes hat sich erst vor wenigen Tagen ereignet ...

      Es ist am frühen Morgen. Pumilus öffnet die Haustür, um die Näpfe der Draußen-Katzen zu füllen. Keine Katze weit und breit in Sicht, Vögel zwitschern und die Sonne malt erste Kringel auf die Gehwegplatten, da fällt ihr Blick auf einen fast schon außerirdisch anmutenden FISCH (!) mitten auf der Fußmatte. Einen GROßEN glänzenden Fisch, ca. 20 cm lang, dem nur zu offensichtlich das hintere Drittel von einem Monster unbekannter Art abgekaut worden ist (Schluck).

      Ungläubig stiert Pumilus auf das tierische Ufo, dass sich bei genauerem Hinsehen als gold-orange-farbener Koi entpuppt.
      Trauriges Entsetzen! :(

      Vorsichtig stuppst Pumilus das arme Opfer mit einen Stock an und springt dann mit einem Schrei zurück: Der Fisch lebt noch, zappelt schwach, hilflos geht sein Maul auf und zu.
      Großes Entsetzen! :eek

      Das Opfer muss erlöst werden. Pumilus eilt fluchend ins Haus zurück und kehrt nach ca. 40 Sekunden an den Ort des Grauens zurück, einen Hammer entschlossen in der zitternden Hand, um damit .... DER FISCH IST WEG!

      Keine Spur mehr von ihm; nur zwei glitzernde Schuppen sind als Beweismittel auf der Fußmatte verblieben, so dass Pumilus sich wenigstens sicher sein kann, nicht den Verstand verloren zu haben. Wie gehabt, keine Katze weit und breit in Sicht. Keine Spur von Täter und Opfer. :staun

      Bis heute hält es Pumilus mehr oder weniger für ausgeschlossen, dass Prinzessin Nora oder Julius den Fisch erlegt haben. Julius versteckt sich schon, wenn ihn die Elster vom Zaun runter ankeift und kommt erst wieder vor, wenn das geflügelte Monster verschwunden ist. Ausserdem hätte er wohl den ganzen Fisch gefressen, wenn schon denn schon. Er ist ein wahres Fressmonster!

      Nora? Nö - sie hätte den Fisch nicht einfach so liegengelassen, sondern ihn stolz präsentiert, wie sie es immer mit Beute tut.Dann, wenn sie sie nicht fressen mag, pflegt sie, ihre Beute da liegen zu lassen, wo sie hingefallen ist. Ihr Motto: Was liegt, das liegt. Außerdem war dieser Fisch einfach eine Nummer zu groß für sie.

      Unauffälliges Herumfragen bei der allwissenden Frau Nachbarin ergab, dass in der näheren Umgebung kein Mensch einen Fischteich besitzt, geschweige denn teure Kois.Ein Mysterium! War es doch ein Außerirdischer, nur eben in Fischform, um nicht aufzufallen ??? :left-right Bis heute rätselt Pumilus noch, wer die schändliche Tat begangen hat. Sie hofft inständig, dass der arme Fisch (oder Außerirdische) nicht mehr zu lange leiden musste. Hier wird er jedenfalls unvergessen bleiben.

      Vielleicht hat Pumilus beim ersten Öffnen der Haustür einen Marder oder Waschbären verscheucht, der dann - gut versteckt im herrschenden Pflanzenwirrwarr ums Haus herum - nur gewartet hat bis er wieder freie Bahn hatte, um seine Beute dann blitzschnell weg zu schleppen (wohin auch immer) und sie dort in Ruhe zu verzehren.

      Tja - Akte X eben! Abgelegt unter “cold case 2018” wird diese Untat wohl niemals aufgedeckt werden können.

      Liebe Grüße von Pumilus
      Dagi und Bruderherz mit den Schnuckeln George & Fred, Poti & Puma sowie Ex-Streunerchen Nora & Julius. Unvergessen meine Belinda, Bungichi, Omelli und Bubba und Brüderchens Katzen Mäuschen, Knuddel, Emma und Steed :love: .
      :danke für diese Geschichte... :danke

      Auch wenn mir natürlich das Opfer leid tut :kerze1: musste ich ob deines Schreibstils, doch das ein oder andere Mal die Mundwinkel auch nach oben bewegen :haha

      Und so schöne Fotos von den Fellnasen :inlove
      LG, Karin
      mit Simba, Salome, Pebbles, die Glückskatzis Lilli & Ida :love:
      :stern Nele & Sparky - unvergessen - immer im Herzen :stern
      :herz KatzenTräumerin :herz
      "Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück" -Leonardo da Vinci- :katze
      Die Patchwork-Flusen und die Dackeline :)
      “Hallo, Ihr Lieben, Nora hier:

      Huldvolle Pfotengrüsse aus Pumilusland von mir, Prinzessin Nora, der Lieblichen.

      Morgen ist auf der Terrasse Pfingst-Grillen angesagt ist. Das mag Pumilus und die anderen Zweibeiner freuen, aber wir finden, das es langsam genug ist. War nicht gerade erst Ostern? Und hatten die Zweibeiner da nicht auch Besuch da? Besuch gestern, Besuch morgen ... wo sind wir denn hier. Haben die alle kein eigenes Zuhause. Pumilus hat mich gerade zum 2. Mal aus dem Hausflur gescheucht, weil sie frisch gewischt hat. Als ich nachfrage, behauptet sie doch tatsächlich, ich würde immer Schmutzspuren auf den weißen Fliesen machen. Ja und? Ist sie doch selbst schuld! Wer wollte denn unbedingt weiße Fliesen haben...


      Für alle, die mich noch nicht so gut kennen, möchte ich hier und jetzt ganz bescheiden erwähnen, dass ich hier in Pumilusland die einzige Prinzessin bin. Die fünf Kater sind natürlich meine Untertanen, auch, wenn ich sie ärgerlicherweise immer wieder daran erinnern muss.

      Die Zweibeiner hingegen spuren beim leistesten Mauen von mir. Müssen sie auch, denn schließlich bin ich hier nur eingezogen, weil mir alle zu Füßen liegen, mich kraulen, wenn ich das will und mir den Napf sofort füllen, wenn ich es verlange. Ich steige selbstverständlich auch ins Auto ein, wenn Pumilus von der Arbeit kommt und von draußen das Einfahrtstor öffnet. Das Tor quietscht so laut, da kann ich sie nicht verpassen. Dann fahren wir gemeinsam rein und ich helfe ihr beim Einparken. Wer weiß, wo sie das Auto sonst abstellen würde. Ihr seht, ich bin die unangefochtene Regentin von Pumilusland.

      Aber dann, neulich, ist es passiert! Unerhörtes hat sich ereignet! Gerade war Pumilus durch das Katzen-Terrassennetz (ich lag im Außenbereich, nicht auf der Terrasse) damit beschäftigt, mir das Fell so ausgiebig zu kraulen wie es mir zusteht ... da schlich sich Poti heimlich durchs Küchenfenster auf die Terrasse, pirschte sich von hinten an mich ran um dann - ich bin kaum in der Lage, diesen furchbaren Frevel in Worte zu fassen - um dann durch das Netz hindurch heimtückisch mit der Pfote nach mir zu schlagen... nach MIR, Prinzessin Nora, der Ersten und Schönsten, jungfräuliche und unbesiegte Alleinherrscherin der Außenbezirke von Pumilusland!

      Und was unternahm das Personal? Statt Poti sofort an den Ohren in seinen Innenbereich zu schleifen und ihn dann an besagter Pfote am Fensterrahmen aufzuhängen, sagte Pumilus nur: “Poooootie...!” und dann knuddelte sie ihn auch noch und sagte (schleimerisch) “Nu sei aber mal lieb, Poti”. Tatsächlich tat sie so, als wäre überhaupt nichts passiert.

      Hier seht ihr den Unhold an besagtem Küchenfenster sitzen. Seht ihn euch an! Mal ehrlich - sieht so ein harmloser Poti aus???


      Na schön, er hat mich mit seiner Pfote nicht erwischt, aber trotzdem. Verfehlungen dieser Art sind einfach nicht hinnehmbar und alle, die hier mitlesen und etwas von Prinzessinnen verstehen, werden mir wohl zustimmen, dass Potis furchbare Tat nur als Majestätsbeleidigung bezeichnet werden kann. Sicher stimmt ihr mir auch alle zu, wenn ich hier bemerken muss, dass es schlichtweg EMPÖREND ist, dass MEIN Personal Potis Untat nicht mal ansatzweise geahndet hat.

      Obwohl ich nicht zögerte, dem Personal meine diesbezügliche Beschwerde sofort vorzutragen, hat sie meinen Ruf nach einem Anwalt einfach ignoriert. Dummes Personal!

      (Nora unterbricht sich kurz. Beim Erzählen hat sich vor gerechter Empörung ihr prinzesslich geringelter Schwanz aufgeplustert und muss vom Personal erst wieder sanft geglättet werden). Schließlich erzählt sie auch noch den Rest ihrer traurigen Geschichte:

      “Nach seiner ruchlosen Tat ist der orientalische Feigling schnell durch das offene Küchenfenster in den Innenbereich geflüchtet, wo er sich hinsetzte, um mich von dort aus unauffällig weiter zu bespitzeln. Dort glaubt er sich sicher vor meiner Rache.... nun denn... wir werden sehen!"

      Mit diesen geheimnisvollen Worten erhebt sich Nora und kehrt entschlossen in ihre Außenbezirke zurück, um sich wieder ihren Regierungsgeschäften zuzuwenden. (Macht ja sonst keiner) ...


      Grüße von Prinzessin Nora der Lieblichen
      und Pumilus (nur Personal)
      Dagi und Bruderherz mit den Schnuckeln George & Fred, Poti & Puma sowie Ex-Streunerchen Nora & Julius. Unvergessen meine Belinda, Bungichi, Omelli und Bubba und Brüderchens Katzen Mäuschen, Knuddel, Emma und Steed :love: .
      Hallo meinen lieben Freunde, hier spricht Prinzessin Nora.

      Mit großem Entzücken habe ich vernommen, dass euch meine Geschichte gefallen hat. So sitze ich jetzt hier auf meinem steinernen Thron im Außenbezirk und sinne wohlwollend darüber nach, auch weiterhin ein wenig zur Unterhaltung von Zwei- und Vierbeinern beizutragen.


      Übrigens möchte ich noch nachdrücklich darauf hinweisen, dass alle MEINE Berichte selbstverständlich auf wahren Tatsachen beruhen. Als nächstes will ich nicht verabsäumen, hier eine WARNUNG auszusprechen. Meine Untertanen lesen auch mit und verlangen nunmehr ebenfalls Rederecht, vor allem Poti, die Quasselstrippe von Pumilusland.

      Ich habe keinerlei Vorstellung was dieser orientalische Quatschkopf hier eigentlich erzählen will: Kann nichts Aufregendes sein. Ich bin darüber ernsthaft besorgt und hege die prinzessliche Befürchtung, dass es sich bei Potis Bericht um eine seitenlange Beschreibung seiner Tätigkeit als morgendlicher Kontrolleur der Spinnenpopulation in den Innenbezirken von Pumilusland handeln wird :(

      Ganz ehrlich... WOLLT IHR DAS ???

      Eure besorgte Prinzessin Nora :love:
      Dagi und Bruderherz mit den Schnuckeln George & Fred, Poti & Puma sowie Ex-Streunerchen Nora & Julius. Unvergessen meine Belinda, Bungichi, Omelli und Bubba und Brüderchens Katzen Mäuschen, Knuddel, Emma und Steed :love: .
      Salve, Fans von Pumilusland! Ich bins, der Poti :-)
      Vielen Dank für euer Vertrauen. Ich bin ganz gerührt...


      ... und selbstverständlich werde ich natürlich kein einziges Wort über Spinnen verlieren, versprochen ! Jetzt muss ich aber erst mal wieder zurück zum Grill, sonst klaut die Prinzessin mir wieder meine Fleischleckerlies...

      Pfffh ... das habe ich gehört, Poti!


      Bis morgen dann,
      Prinzessin Nora & Poti
      :wink
      Dagi und Bruderherz mit den Schnuckeln George & Fred, Poti & Puma sowie Ex-Streunerchen Nora & Julius. Unvergessen meine Belinda, Bungichi, Omelli und Bubba und Brüderchens Katzen Mäuschen, Knuddel, Emma und Steed :love: .