Verstehe mein Kater nicht

      Verstehe mein Kater nicht

      Hallo erstmal,

      ​Ich hab mal eine frage bezüglich verhalten meines Katers so langsam verzweifelt ich langsam.

      ​Mein Kater zeigt mir eigentlich sehr deutlich das ich seine Nummer 1 bin leckt mich eigentlich bei jeder Gelegenheit intensiv ab, brauch nur an ihm vorbei gehen er schnurrt, läuft mir überall hinterher.

      ​Nun kommt aber das aber er ist nun 11 Monate und ich hab i noch einen 2 Kater der gehört aber meine Mitbewohnerin. Beide hören eigentlich nur auf mich ob sie was sagt oder es lässt hat den gleichen Effekt. Er ignoriert sie eigentlich auch komplett außer sie geht in die Küche oder Fliesenzimmer.

      ​Er legt sich aber eigentlich nie zu mir und wenn nie länger als 1-2 Minuten ist eigentlich immer in Bewegung wenn er zu mir auf Bett oder Sofa kommt, leckt sozusagen im vorbeirennen von recht nach links ständig überall an mir rum und bricht alle schnurrrekorde.

      ​Aber wehe meine Mitbewohnerin geht in Bett in ihr Zimmer ist er oft schon vor ihr da und legt sich meist auf einen Sessel in ihren Zimmer und schläft dann die ganze Nacht da. Ob ich noch wach bin in der Wohnung rumwusel oder am Kühlschrank krame ist dann völlig Latte.Er ist nicht mehr gesehen das geht nun seit 6 Monaten so und ich muss zugeben ich bin echt frustriert. Er will von ihr nicht angefasst werden schnurrt auch niemals in ihrer nähe. Er geht auch nur in ihr Zimmer Wenn sie schlafen geht ansonsten meidet er ihr Zimmer komplett.

      ​Ach füttern tun wir beide ich morgens und nach bedarf spätabends sie meist nachmittags Klo machen wir auch beide. Ihr Kater schläft wo er bock hat und ist auch nicht sofort in Aufbruch Stimmung wenn sie ins Bett geht.

      ​Ich hoffe ist nicht zu wirr geschrieben.

      ric schrieb:

      ​Ich hoffe ist nicht zu wirr geschrieben.

      doch :haha :drdich ich versteh nicht so ganz, was genau das Problem ist, welcher Kater Dein Problem ist und was genau welcher Kater macht........... :left-right
      schreib mal die Kater bitte mit Namen und dann etwas genauer bitte, wer was macht und was daran Dich stört.


      allgemein aber hört sich das für mich jetzt nicht ganz furchtbar schlimm an.
      Katzen suchen sich halt wirklich ihre Menschen aus und sie bestimmen auch, ob und wann sie gestreichelt werden wollen oder Nähe brauchen.
      Und es gibt Katzen, die mögen zwar Menschen aber streicheln lassen oder kuscheln ist trotzdem nicht so ihr Ding.

      Zwei von meinen Katzen schlafen auch nicht jede Nacht bei mir im Bett, sondern bevorzugen das Wohnzimmer. Und als Lilly noch klein und alleine bei mir war hat sie nachts bei Zoey meiner Hündin mit im Bettchen geschlafen anstatt bei mir. Das ist doch in Ordnung, Hauptsache sie fühlen sich wohl.
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      ANZEIGE
      Für mich klingt das nach Eifersucht - von deiner Seite aus. :haha :drdich
      Dem Kater ist deine Mitbewohnerin halt doch nicht so komplett egal, wie du das gern hättest. Katzen suchen sich halt nicht nur unbedingt einen Menschen aus. Klar, viele haben ihren einen Lieblingsmenschen - dein Kater ja auch - aber die anderen Menschen im Haushalt sind deswegen ja nicht Luft für sie. Das Zimmer der MB ist halt momentan sein Schlafplatz. Warum auch immer, aber scheint ihm ja zum Schlafen da zu gefallen.

      Übrigens wechseln Katzen ihre Schlafplätze oft alle paar Monate mal, vielleicht kommt er irgendwann nachts auch zu ihr. Ansonsten: Katzen haben eben ihren eigenen Kopf und lieben Routinen.
      Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann nervt dich, dass dein Kater eigentlich sehr an dir hängt, aber nicht unbedingt zum Schmusen kommt und auch nicht bei dir schläft?

      Hm.. also da wirst du wohl tatsächlich nicht viel machen können.
      Mein schwarzer Teufel ist auch ne Klette, die mir den ganzen Tag hinterher läuft und mir um die Beine schleicht, aber in drei Jahren die er jetzt bei mir lebt, hat er vielleicht 5-10 mal mit im Bett geschlafen und das auch nur stundenweise. Auch auf der Couch liegen und kuscheln ist sehr selten.
      Das ist wirklich Typ-abhängig.

      Die könntest höchstens versuchen, dein Schlafzimmer attraktiver zu machen, vielleicht findest du ja einen Sessel der genau so bequem ist, wie der im Schlafzimmer deiner Mitbewohnerin. Oder ein Bettchen, Körbchen etc. für ihn die er lieber mag.
      Ansonsten ist Katze eben Katze, die lassen sich keinen Platz zuweisen wie ein Hund. ;)
      "There are two means of refuge from the miseries of life: music and cats."
      - Albert Schweitzer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Varjo“ ()

      Wir haben auch eine Katze die kommt zu mir , schnurrt, tretelt und schmeißt sich an mich ran...möchte ständig aufm Arm ABER wehe sie sieht mein Mann , kannst Dir denken was dann kommt ;) ....das sind Katzen :love:
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      Ja genau das ist wohl mein Problem das ich nicht verstehen kann das er (Tiquila) jede Nacht lieber bei ihr schläft als in dem Raum zu bleiben wo ich bin. Sie aber ansonnsten vollkommen ignoriert. Also tagsüber hat er nicht das Bedürfnisse sich in dem Raum aufzuhalten wo sie ist .Er möchte auch nicht mit ihr spielen schmusen oder sonstiges. Ihr Kater (sunrise) macht alles mit ihr schläft aber nachts eben wo er will ihren Kater hatte ich auch nur erwähnt ,wenn er nun jeden nacht bei ihr schlafen würde könnte es ja sein das Tiquila bei Sunrise sein möchte aber sunrise schläft halt über all in der wohnung und selten bei ihr nachts ..Mag sein das es Eifersucht meinerseits ist aber in erster Linie einfach das ich das verhalten nicht nachvollziehen kann das er eben immer in dem Moment wo sie schlafen geht ich dann Luft für ihn bin. Wenn er auch sonnst zeigen würde das er sie gerne hat dann ist das halt so muss ich mit leben,. Aber dem ist ja nicht so deswegen versuche ich rauszufinden warum er sich so verhält .

      ​Denke mit seinem sonstigen verhalten zeigt er mir sehr deutlich das ich sein lieblingsmensch bin. Das ändert sich aber eben wie gesagt sobald sie sich schlafen legt.
      Offenbar liebt und sucht Tiquila (nicht Tequila?) generell die Nähe von Menschen - allerdings verschiedene Menschen in unterschiedlichen Situationen. Vielleicht schläfst Du ihm ja zu unruhig oder unter Deinem Schlafzimmer verläuft eine Wasserader oder ... was weiß ich?

      Ihr könntet höchstens mal das Experiment machen, dass ihr zum Schlafen die Zimmer tauscht. Aber das müsste dann auch schon für ein paar Tage sein und würde auch keine endgültige Klarheit bringen.

      Das Verhalten Deines Katers wirst Du wohl einfach akzeptieren müssen. Diese autonomen Kohlenstoffeinheiten haben eben ihren eigenen, unergründlichen Willen. Das einfach so hinzunehmen ist halt das Schicksal von Dosis bze. Dosinen. :8

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      ric schrieb:

      Ihr Kater (sunrise) macht alles mit ihr schläft aber nachts eben wo er will

      Ja und? Deiner doch auch. Oder zwingt ihn jemand, bei ihr zu schlafen? ;)

      Katzen haben da halt ihren eigenen Kopf. Vielleicht weiß er bei ihr einfach sicher, dass er da in Ruhe gelassen wird, oder das Morgenlicht ist bei ihr besser, oder weiß der Geier. Vielleicht ist es auch nur eine Phase und im Sommer zieht er zu dir um; Katzen legen sich da nicht langfristig fest.