Katze sieht "Geist" und ändert Verhalten total

      Katze sieht "Geist" und ändert Verhalten total

      Hallo,

      meine Mieze Lina (wird im März 4 Jahre alt) verhält sich seit vorgestern sehr merkwürdig.

      Sie liegt die ganze Zeit oben im Gästezimmer, meist sogar unterm Bett. Wenn ich Sie runter trage oder wenn Sie mal runter kommt. Sitzt Sie unterm Esstisch und starrt Richtung Coach, als würde dort ein "Geist" sitzen. Sie läuft dann schnell geduckt wieder hoch.
      Sie lässt sich auch so gut wie gar nicht mit Leckerlies oder so runter locken. Ich verstehe das einfach nicht, ihr ist im Wohnzimmer nie was schlimmes passiert.

      Vorher war Sie immer sehr vorwitzig und sehr neugierig. Sie hat meist unsere Gesellschaft gesucht, um zu gucken was wir so machen. Also Lina war immer mittendrin dabei. Und mit Leckerlies hat die sich überall hin locken lassen! Sie war auch immer die Erste :)

      Im Moment kommt es mir so vor als hätten wir nur eine Katze. Blizzard scheint den "Geist" nicht zu sehen...

      Ich weiß jetzt auch gar nicht was ich machen soll. Im Moment lassen wir die in Ruhe.
      Hat jemand von euch auch mal so ein merkwürdiges Verhalten erlebt?

      Lina war auch immer die mutige von beiden Miezen. Und wenn es geklingelt hat, ist Sie direkt hin und nun sieht man sie nicht mehr :(

      LG Claudia
      Wenn eine Katze derart adhoc ihr Verhalten ändert, kann sie gesundheitliche Probleme haben, sich darum zurückzieht und "ihre Ruhe" haben will.

      Ich würde sie spätestens morgen dem Tierarzt vorstellen.
      Liebe Grüße Zaubermaus Daria :love: & noch Fauchi Chenoa :love: und Dosine Gudy
      Patentante von Hibbelchens Thilly von Elbflorenz :herz , Iwons Moriah :herz , Kathi vom KatzenTRaum :herz & BiBoKas Kaspar :stern
      Merlin & Stanley im Herzen
      Im Zauberland mit den "Drei Taskalis" Daria, Stanley & Chenoa
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samttatze“ ()

      Sha-Kira schrieb:

      Hat jemand von euch auch mal so ein merkwürdiges Verhalten erlebt


      Mein alter Kater Heini hatte letztes oder vorletztes Jahr einen "Anfall" er ist wie blind voll Panik durchs Haus und gegen das Gehege gerannt....beim TA wurde ein Sauerstoffmangel und Herz rasen festgestellt. Er hat dann Sauerstoff bekommen bis sein Herz sich beruhigt hat und wir sind dann wiederr nach Hause. Er hat noch eine Weile ängstlich um sich geschaut aber er wurde wieder der Alte.

      Vielleicht hat sich Deine Katze sehr erschrocken ? oder aber beim Toben weh getan und sie hat dadurch Angst bekommen ? Wenn sie jetzt immer noch so ein Verhalten zeigt würde ich sie auch mal untersuchen lassen. Schmerzen durch Spondylose zB können aus dem "nichts" kommen. Gute Besserung
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      Könnte ja wirklich sein, dass sie sich beim Toben weh getan hat und ihre Schmerzen jetzt mit Wohnzimmer und Couch verbindet :?

      Wie ist denn ihr Verhalten sonst? Frisst sie normal? Also wenn sie sich weiterhin so verhält, würde ich sie wohl auch mal einem TA vorstellen...
      LG, Karin
      mit Simba, Salome, Pebbles, die Glückskatzis Lilli & Ida :love:
      :stern Nele & Sparky - unvergessen - immer im Herzen :stern
      :herz KatzenTräumerin :herz
      "Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück" -Leonardo da Vinci- :katze
      Die Patchwork-Flusen und die Dackeline :)
      Hallo,

      ich hatte zwar so eine Erfahrung noch nie aber wie die anderen shcon sagen kann ja etwas gewesen sein z. b. beim Spielen (gerade auch nachts oder so wenn ihr nicht im Wohnzimmer seid) was sie verschreckt hat?

      Mein Gedanke war noch, dass vielleicht vom unbekannten Besuch etc jetzt ein Geruch im Wohnzimmer ist, den sie nicht zuordnen kann oder den sie nicht mag?

      Sha-Kira schrieb:

      Hallo,

      meine Mieze Lina (wird im März 4 Jahre alt) verhält sich seit vorgestern sehr merkwürdig.

      Sie liegt die ganze Zeit oben im Gästezimmer, meist sogar unterm Bett. Wenn ich Sie runter trage oder wenn Sie mal runter kommt. Sitzt Sie unterm Esstisch und starrt Richtung Coach, als würde dort ein "Geist" sitzen. Sie läuft dann schnell geduckt wieder hoch.
      Sie lässt sich auch so gut wie gar nicht mit Leckerlies oder so runter locken. Ich verstehe das einfach nicht, ihr ist im Wohnzimmer nie was schlimmes passiert.

      Vorher war Sie immer sehr vorwitzig und sehr neugierig. Sie hat meist unsere Gesellschaft gesucht, um zu gucken was wir so machen. Also Lina war immer mittendrin dabei. Und mit Leckerlies hat die sich überall hin locken lassen! Sie war auch immer die Erste :)

      Im Moment kommt es mir so vor als hätten wir nur eine Katze. Blizzard scheint den "Geist" nicht zu sehen...

      Ich weiß jetzt auch gar nicht was ich machen soll. Im Moment lassen wir die in Ruhe.
      Hat jemand von euch auch mal so ein merkwürdiges Verhalten erlebt?

      Lina war auch immer die mutige von beiden Miezen. Und wenn es geklingelt hat, ist Sie direkt hin und nun sieht man sie nicht mehr :(

      LG Claudia


      Ich denke, dass Sie sich beim spielen vielleicht weh getan hat?

      Ich hatte solche Momente genau 2x.

      Nr1:
      Beim ersten mal war es der riesige, Herzförmige, Helium-Luftballon, der sich im Wohnzimmer leicht hin und her schwebte. Ich habe 2 Tage gebraucht um zu verstehen, dass es sich hierbei um den Luftballon handelt, der Sie verängstigt.

      Die Verhaltensmuster waren ähnlich wie deine: Geduckt weglaufen und sich einen sicheren Ort suchen. AUF KEINEN FALL WIEDER IN DIESEN RAUM!

      Fall Nr2: Durch einen Sturz auf meinen Wohnzimmer-Tisch, hat sich meine Katze im gleichen Stil zurückgezogen. 1 nen ganzen Tag hat Sie sich versteckt.

      Wenn Fall 1 Eintritt, musst du die Ursache für Ihre Angst beseitigen.

      Im 2ten Fall wird Sie sich selbst wieder daran gewöhnen und Ihre Ängste ablegen. Kommt natürlich auf den Charakter deiner Katze an.

      Grüße dich