Kater miaut vor Langeweile

      Kater miaut vor Langeweile

      Hey ihr Lieben,

      ich hab schon länger das Problem mit meinem Lucky... ihm ist andauernd langweilig... Er lebt nicht in Einzelhaltung, er hat 3 gleichaltrige Geschwister zum spielen. 1 weiteren Kater, und 2 Mietzen. Alle sind so etwa 8 Monate alt? Dazu muss man sagen, dass er meistens 'zu doll spielt', so dass die Mädels nicht mit ihm spielen wollen. Und selbst seinem Bruder wird es häufig zu viel.

      Er hat durch eine Katzenklappe Auslauf, wann immer er will. Wir wohnen direkt neben einem Feld/Tierschutzgebiet, also können die viel toben. (Außerdem ist der Garten des Hauses schon ziemlich groß).

      Seine Auswahl an Spielzeugen ist auch ziemlich groß, von kleinen Mäusen und Snackbällen, bis hin zu Angeln und Intelligenzspielzeugen.

      Das Problem. Er läuft sehr laut miaend durchs Haus, spielt kurz mit etwas und dann läuft er wieder solange umher bis man sich mit ihm beschäftigt. Natürlich spiel ich gerne mit ihm, meist dann frühs und abends. Aber selbst das reicht nicht. Hat jemand Ideen? Oder mache ich etwas falsch? (Ich hab den kleinen leider ziemlich verwöhnt, vllt miaut er weil er weiß, dass ich dann sofort zu ihm komme?)

      Liebe Grüße :)

      Nerd schrieb:

      (Ich hab den kleinen leider ziemlich verwöhnt, vllt miaut er weil er weiß, dass ich dann sofort zu ihm komme?)

      also in dem Fall hilft dann nur konsequentes Ignorieren und erst mit der Bespaßung, in welcher Form auch immer, erst zu beginnen, wenn er leise ist.

      Wie sieht es denn mit seinem Gehör aus?
      Katzen, die schwer oder gar nichts hören maunzen auch sehr viel und laut.

      Bekommt er ausreichend zu Futtern und was bekommt er?
      Mit 8 Monaten ist er ja noch ein Kitten im Wachstum, das heißt er braucht sehr viel Energie. Man sagt bis 1 Jahr sollen Katzen soviel zu fressen bekommen wie sie möchten.
      Das können u. U. auch wirklich "Unmengen" sein, sprich pro Katze 400 bis 600g Naßfutter, was sich aber mit der Zeit dann auch von alleine wieder reduziert. Sie müssen halt wissen, dass es immer genug gibt.
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      ANZEIGE

      Amiga de los animales schrieb:

      also in dem Fall hilft dann nur konsequentes Ignorieren und erst mit der Bespaßung, in welcher Form auch immer, erst zu beginnen, wenn er leise ist.

      Das habe ich mir schon gedacht, fällt aber sehr schwer. Er ist super im dramatischen Miauen. Aber gut, muss ich wohl durch.

      Amiga de los animales schrieb:

      Wie sieht es denn mit seinem Gehör aus?

      Er hört sehr gut, denke ich (zumindest wenn er möchte). Er reagiert auf Geräusche wir das Tippen auf der Tastatur, das Rascheln von Papier und auch auf meine Stimme. Durch sein damals perforiertes Trommelfell dachten wir, er könnte Probleme habe. Manchmal scheint er nicht richtig zu wissen woher die Geräusch kommen und dreht sein Kopf in alle möglichen Richtungen.

      Amiga de los animales schrieb:

      Bekommt er ausreichend zu Futtern und was bekommt er?

      Er bekommt Nassfutter, verschiedene Sorten. Also alles was sie gut vertragen und ohne Zucker, Getreide und sowas ist. Trockenfutter nur, wenn ich an einem Tag mal länger unterwegs bin.
      Da ich Studentin bin, und nur 2-3 Mal die Woche arbeite, und den Rest zuhause Hausarbeiten schreibe, bekommen sie genug Futter denke ich. Morgens und Abends bekommen sie auf jeden Fall immer etwas. Wenn die Näpfe leer sind, dann bekommen sie nochwas. Sind ja 4 kitten dabei. Abends gibt es auch oft kurz abgekochtes Hähnchen. Oder Dosenthunfisch. Und ab und zu auch mal Katzenpaste, mit Malz oder ähnlichen.
      Im Luckys Fall, bekommt er manchmal auch lactosefreien Naturjoghurt, kleinere Mengen. Die anderen mögen das nicht.

      Amiga de los animales schrieb:

      Wie sieht es denn mit seinem Gehör aus?
      War auch mal wieder mein 1. Gedanke....ich bin , glaube ich, "Taube-Katzen-Gestört" :sehnix

      Nerd schrieb:

      Er hört sehr gut, denke ich
      :staun :left-right

      Nerd schrieb:

      Durch sein damals perforiertes Trommelfell dachten wir, er könnte Probleme habe. Manchmal scheint er nicht richtig zu wissen woher die Geräusch kommen und dreht sein Kopf in alle möglichen Richtungen.
      na ja...schwerhörig könnte er dann schon sein :? und somit evtl. auch ein "Grund"
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      Ich habe meine Antworten in den Text eingefügt, ist irgendwie verständlicher.

      Nerd schrieb:

      Amiga de los animales schrieb:

      also in dem Fall hilft dann nur konsequentes Ignorieren und erst mit der Bespaßung, in welcher Form auch immer, erst zu beginnen, wenn er leise ist.

      Das habe ich mir schon gedacht, fällt aber sehr schwer. Er ist super im dramatischen Miauen. Aber gut, muss ich wohl durch.
      Wenn du gesundheitliche Sachen ausschließen kannst, könntest du dir Kopfhörer aufsetzen oder Oropax nehmen ;) , aber dann hörst du auch nicht wenn Lucky ruhig ist :stirnklatsch .
      Wie sieht es mit Nachbarn aus, die sich über das Miauen beschweren könnten? Wenn nein, musst du das als Oberkatze echt aussitzen bzw. du musst den längeren Atem haben.

      Amiga de los animales schrieb:

      Wie sieht es denn mit seinem Gehör aus?

      Er hört sehr gut, denke ich (zumindest wenn er möchte). Er reagiert auf Geräusche wir das Tippen auf der Tastatur, das Rascheln von Papier und auch auf meine Stimme. Durch sein damals perforiertes Trommelfell dachten wir, er könnte Probleme habe. Manchmal scheint er nicht richtig zu wissen woher die Geräusch kommen und dreht sein Kopf in alle möglichen Richtungen.
      Wann hast du das Ohr zum letzten Mal untersuchen lassen?

      Amiga de los animales schrieb:

      Bekommt er ausreichend zu Futtern und was bekommt er?
      ... Oder Dosenthunfisch. Und ab und zu auch mal Katzenpaste, mit Malz oder ähnlichen.
      Im Luckys Fall, bekommt er manchmal auch lactosefreien Naturjoghurt, kleinere Mengen. Die anderen mögen das nicht.

      Bitte den Thunfisch gründlich abspülen - selbst im eigenen Saft enthält er viel Salz. Oder hast du speziellen Katzen-Thunfisch?
      Liebe Grüße Zaubermaus Daria :love: , Clown Stanley :love: & noch Fauchi Chenoa :love: + Dosi Gudy
      Patentante von Hibbelchens Thilly von Elbflorenz :herz , Iwons Moriah :herz , Kathi & Kaya vom KatzenTRaum :herz & BiBoKas Kaspar :stern
      Merlin im Herzen
      Im Zauberland mit den "Drei Taskalis" Daria, Stanley & Chenoa

      Nerd schrieb:

      bekommen sie genug Futter denke ich.

      denken ist nicht wissen :D und ob Dein Kater das auch denkt, dass er genug bekommt und satt ist :left-right

      nee, im Ernst, rechne doch mal nach, was genau an Menge er frißt.......... man vertut sich da auch mal schnell............ was natürlich in beide Richtungen geht.
      Alllein von der Anzahl der Mahlzeiten kann man das nicht unbedingt sagen, sondern nur von der Menge her.

      Wenn Du gesundheitlich alles abgeklärt hast, wäre es vielleicht noch eine Idee ihn geistig zu beschäftigen, sprich mit ihm zu clickern.
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      <p>

      Samttatze schrieb:

      Wann hast du das Ohr zum letzten Mal untersuchen lassen?
      </p>

      <p>Das letzte mal hat der Tierarzt geschaut, als er wegen seiner Verdauungsprobleme dort war (sprich, W&uuml;rmer) --&gt; Panacur scheint bei ihm nichts zu n&uuml;tzen. Es war alles okay, also alles verheilt. Aber wie gesagt, er reagiert auf Ger&auml;usche. Auch wenn ich mit ihm spreche. Ja... manchmal f&uuml;hre ich tats&auml;chlich Gespr&auml;che mit ihm wenn er mich wieder vol miaut.&nbsp;</p>

      <p>

      Samttatze schrieb:

      Bitte den Thunfisch gr&uuml;ndlich absp&uuml;len - selbst im eigenen Saft enth&auml;lt er viel Salz. Oder hast du speziellen Katzen-Thunfisch?
      </p>

      <p>Danke f&uuml;r den Tipp! Ganz ehrlich, hab ich nicht dran gedacht. Habe nur gelesen, dass man nur den im eigenen Daft nehmen sollte, nicht im &Ouml;l. So oft bekommen die den auch nicht, nur einmal die Woche, manchmal zweimal.Aber ab jetzt wasche ich den auch :)</p>

      <p>

      Samttatze schrieb:

      Wie sieht es mit Nachbarn aus, die sich &uuml;ber das Miauen beschweren k&ouml;nnten?
      </p>

      <p>Zum Gl&uuml;ck sind keine Nachbarn in direkter N&auml;he. Mich st&ouml;rt es nur bedingt. K&ouml;nnte es ausblenden, wenn ich mir dann nicht solche Sorgen machen w&uuml;rde...</p>

      <p>

      Amiga de los animales schrieb:

      denken ist nicht wissen &nbsp; und ob Dein Kater das auch denkt, dass er genug bekommt und satt ist
      </p>

      <p>Das stimmt schon. Ich wei&szlig;, dass meine 3 erwachsenen Katzen ca 200g Nassfutter essen. 2 davon sind nicht sonderlich aktiv (eine davon ist eine 14j&auml;hrige Dame, der andere einfach faul). Die Kitten sollten (wenn ich jetzt die Dosen und T&uuml;tchen f&uuml;r die Adults abziehe) also um die 300- 400g am Tag verputzen (jedes, mal mehr mal weniger. Spitzenreiter ist dort allerdings Luke, nicht Lucky. Wie gesagt, ich hab noch nicht drauf geachtet. Ich hab nur immer f&uuml;r Nachschub gesorgt. Also wenn alle ist bekommen sie neues. Ab jetzt werde ich die mal beobachten wer wieviel frisst.</p>

      <p>&nbsp;</p>

      <p>Die Sache ist die, er h&ouml;rt auf zu miauen, wenn sich einer seiner Geschwister erbarmt mit ihm zu spielen (oder ich). Deswegen schlie&szlig;e ich gesundheitliche Hinterg&uuml;nde eigentlich aus. Er isst normal, und viel (vorallem wenn es H&uuml;hnchen gibt), und sein Stuhlgang ist auch normal.</p>

      <p>&nbsp;</p>

      <p>Das Problem ist, dass sein Bruder Luke jetzt auch angefangen hat, nach Aufmerksamkeit zu miauen. Er rennt mir auch hinterher und springt an meinen Beinen hoch (ohne Krallen). Er macht das allerdings, wenn er kuscheln m&ouml;chte. Und das ausgiebig.</p>
      Iwie kommt mir das mit dem miauend durch die Gegend laufen < sehr serh bekannt vor :haha mein Buddy ist genauso eine Aufmerksamkeitdirne hahaha... ich sehe es ganz oft, dass er durch die Wohnung marschiert und miaut... esd hört sich schon fast nach meckern an :? aber meistens ist das der Fall, wenn er Evi sucht, damit sie mit ihm spielt... die hat nur leider auch nicht immer Lust, weil er sie auch gerne mal ärgert :ko .. was sie natürlich gar nicht leiden kann ! dann sag ich immer zu ihm, dass er gar nich mauzen brauch, weil Evi hier ist XD bspw. im Wohnzimmer.. er kommt dann gucken.. sie guckt zurück und entweder spielt sie mit ihm oder er geht wieder mauzend weg XD ich denke das ist zum einen die Unterhaltung zwischen den Mietzen aber auf jedenfall auch ein Betteln um Aufmerksamkeit. ob nun von dir oder seinen Spielgefährten ! ich würde auch sagen, nicht direkt auf das miauen zu reagieren - da er sonst denkt er kriegt damit alles aus dir herausgekitzelt, sondern ihn ein wenig mit Spielchen zu beschäftigen, die die geistigen Fähigkeiten beanspruchen. Manche Katzen und Kater wollen das auch unbedingt ! Weil ihnen toben nicht reicht - habe ich mal gelesen. :3some:
      :hase :schmetterling Katzen liegen nicht faul herum. Sie verschönern den Raum. :katze :blumenstrauss
      @Metallrabbit ich hab auch so ein Katertier zu Hause :stirnklatsch ;)
      Und ich kann das Bestätigen...seit wir Fummeln, Clickern und es auch mal Hütchenspiele gibt, ist er weniger nervtötend :haha Allerdings klappt das auch nicht immer...zum Beispiel wenn das Wetter in seinen Augen unmöglich ist und ich daran Schuld habe, werde ich lauthals mauzend durchs Haus geleitet :ko
      LG, Karin
      mit Simba, Salome, Pebbles, die Glückskatzis Lilli & Ida :love:
      :stern Nele & Sparky - unvergessen - immer im Herzen :stern
      :herz KatzenTräumerin :herz
      "Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück" -Leonardo da Vinci- :katze
      Die Patchwork-Flusen und die Dackeline :)
      Hahaha omg wie süüüß :haha ist das nicht so betrachtet einfach total niedlich, wenn die so genervt sind? ich mein ... mein kleines dickes Wollknäul is aber auch so goldig (ich denke, das wird jeder von seiner Katze/seinem Kater sagen :D) dem kann ich sowieso nicht böse sein :inlove
      aber so an sich fällt mir immer mehr auf, dass er meckert, wenn er Evi nicht findet, oder sie nicht spielen will und ihm dann langweilig ist.. XD aber mein Kater ist auch die größte Diva :roll ...
      :hase :schmetterling Katzen liegen nicht faul herum. Sie verschönern den Raum. :katze :blumenstrauss