tausende Pferde zu Tode gequält, um Hormone für die Pharmaindustrie zu produzieren.

      tausende Pferde zu Tode gequält, um Hormone für die Pharmaindustrie zu produzieren.

      Immer noch werden tausende Pferde zu Tode gequält, um Hormone für die Pharmaindustrie zu produzieren.
      Auf Farmen in Uruguay und Argentinien wird ihnen fast ein Viertel ihres
      gesamten Blutes auf einmal abgezapft -- und das Woche für Woche, monatelang.
      Denn das Blut trächtiger Stuten enthält das Hormon PMSG, das in der industriellen Schweinezucht eingesetzt wird. Um das Hormon zu gewinnen, werden die Stuten immer wieder zur Schwangerschaft gezwungen und ihre Föten abgetrieben -- diese schreckliche Qual endet für viele Tiere tödlich.

      Auch Konzerne in Deutschland profitieren von dieser grausamen Praxis. Doch mit einem Importverbot kann das Landwirtschaftsministerium die Einfuhr des Qualhormons beenden.
      Sorgen wir jetzt mit einem öffentlichen Aufschrei dafür, dass die
      Politik von diesem Recht Gebrauch macht und den Albtraum beendet.

      Fordern Sie Landwirtschaftsminister Schmidt auf, den Import von PMSG zu verbieten und die Tierquälerei zu beenden!

      Der Schutz der Gesundheit und des Lebens von Tieren wird im EU-Recht
      ausdrücklich als Grund für Importverbote genannt. Mit dieser Maßnahme
      kann das Tierleid schnell und effektiv beendet werden -- es ist höchste Zeit, dass die Politik davon Gebrauch macht.

      Im Kampf gegen die Pferdequal haben wir gemeinsam schon einiges
      erreicht: Dank jahrelanger Recherchearbeit der Animal Welfare Foundation
      und ihrer Partner in Uruguay, und dank des Einsatzes hunderttausender
      SumOfUs-Mitglieder konnten wir den Pharmariesen Merck Sharp & Dohme
      dazu bringen, seine Geschäfte mit den Blutfarmen in Südamerika
      einzustellen. Doch andere Unternehmen machen skrupellos weiter.

      Deshalb wollen wir jetzt für ein Importverbot sorgen und die Tierqual endgültig beenden. Helfen Sie mit?
      secure.avaaz.org/campaign/de/f…4892722f4672ba454391a4b81
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

    MietzMietz to go