Ein Streuner, vier Geschwister und zwei Pummelchen

      Ein Streuner, vier Geschwister und zwei Pummelchen

      Hallo,
      nachdem ich unsere Katzen und mich vor etlichen Wochen vorgestellt und auch in der Regenbogenbrücke so viele, liebe Antworten bekommen habe (danke dafür), wird es jetzt endlich Zeit, etwas mehr von uns zu erzählen. Aber wo anfangen? Momentan leben sieben Katzen mit uns im Haus. Zwei davon bei meinen Eltern, Sammi und Bonni. Unsere fünf sind Mick, Aimee, Kitty, Sammy und Neuzugang Mäh. Sie ist von den Nachbarn( kein Kontakt, ausser Hallo sagen) zu uns übergesiedelt. Wieso, weshalb auch immer. Ist eigentlich auch egal, wir alle haben sie schon ins Herz geschlossen. Mäh (eigentlich hieß sie Cleo, wir nennen sie Mäh, denn es kommt bei ihr kein Miau, sondern immer nur mäh) flitzte im letzten Sommer immer bei uns im Garten herum, war aber sehr ängstlich. Oft lag sie auch in unserem Holzschupfen, wo es trocken und windgeschützt ist. Ich redete immer mit ihr, wenn wir uns im Garten begegneten. Und da ich ja nicht wusste, wo sie hingehörte hab ich dann( im November) angefangen, ihr Futter rauszustellen, was auch angenommen wurde. Es dauerte nicht lange und sie huschte, wenn die Terrassentür offen stand, in die Küche.. Sie ließ sich mittlerweile von mir auch streicheln und genoß es. Bei meinem Mann und unsrer Tochter dauerte es auch nur kurze Zeit, bis sie Vertrauen fasste. Irgendwann traf ich die Nachbarin, und fragte, ob sie eine schwarze Katze hätten. Diese Nachbarn sind vor einigen Jahren hier eingezogen, sieben Personen, neun Katzen und zwei Hundewelpen. Die Nachbarin meinte nur, ja das ist die Cleo, die kommt schon seit dem Sommer nicht mehr heim. Ich war echt geschockt, ich steh schon nach einem halben Tag Nichterscheinen einer unserer Katzen draussen und rufe nach ihr. Naja, Mäh ist bei uns eingezogen, könnte jederzeit wieder heim gehen. Wir haben ja Freigänger, sprich auch Katzenklappen, und die wusste Mäh auch schnell zu benutzen. Ich muss jetzt nur noch herausfinden, ob sie entsprechend geimpft ist. Kastriert ist sie auf jeden Fall, das hab ich noch gefragt.
      Mäh ist ein kurzes, niedriges, schwarzes Pummelchen mit einem fadenartigen Schwanz. Sie ist eine sehr liebe, verschmuste Miez, kommt auch mit den anderen Katzen gut klar und ist größtenteils im Haus. Außer das Ungetüm Staubsauger kommt zum Einsatz, da gibts kein Halten und Mäh verzieht sich für einige Zeit in ihr Holzdomizil.
      Ich weiß, ihr liebt Bilder, die folgen auch, sobald meine Tochter mich unterstützt.
      Fortsetzung folgt...
      " Katzen zu lieben bedeutet viel mehr als reine Tierliebe, denn sie zu lieben ist Toleranz in ihrer höchsten Form"
      :wink Dann hock ich mich auch mal dazu :D
      Cats are like a mystery in the fog. There is more in their mind than we are aware (Sir Walter Scott)


      Sabine mit Schmusebaby Laura und dem unvergessenen Sternchen Cleo (+ 25.09.2006) und mein Patensternchen Gitti vom KatzenTRaum (+ 04.01.2018)

      Stolze Patentante von Aurelia und Pucky vom KatzenTRaum :love: :love:
      Hallo,
      hier ein paar der versprochenen Bilder. Meine Tochter hat mir das mit
      den Bildern einstellen erklärt und ich hab mich jetzt mal
      durchgekämpft. Ich hoffe, es funktioniert ;)

      Sammy
      macht
      Morgengymnastik



      Ich
      glaubs nicht, jetzt hat Dosi meinen Teller schon wieder
      vergessen



      Nachbars-Nele



      :love:



      Nachbars-Feline



      Mäh
      hat
      Streichelnachholbedarf



      Mäh,
      einfach nur
      lieb



      Kitty,
      ohne Worte



      Ich
      spring niemals nackte Beine an, was meint
      ihr?



      Sonnenanbeter

      " Katzen zu lieben bedeutet viel mehr als reine Tierliebe, denn sie zu lieben ist Toleranz in ihrer höchsten Form"
      ANZEIGE
      Ich hab die Bilder über abload.de hochgeladen, als ich auf ``senden`` ging, kam, dass meine Sitzung abgelaufen ist. Meine Tochter hat das ganze dann gespeichert, ich hab mich abgemeldet, dann wieder angemeldet, das Gespeicherte wieder eingefügt und gesendet. Es stand dann irgendwas von, der Beitrag wird erst geprüft.
      " Katzen zu lieben bedeutet viel mehr als reine Tierliebe, denn sie zu lieben ist Toleranz in ihrer höchsten Form"

    MietzMietz to go