Lucy hat plötzlich Durchfall und erbricht

    Bei Fragen rund um die Gesundheit Eurer Katze solltet Ihr immer einen Tierarzt befragen. Die hier geschilderten Erfahrungen und Empfehlungen stammen von Laien und Liebhabern und ersetzen niemals einen Tierarztbesuch.
      Hier endlich mein Status-Bericht: :stirnklatsch

      Auf dem Weg nach Hause kaufte ich noch 2 Hähnchenschenkel in einem Bio-Laden (das Fleisch der "normalen", mit Medis und Hormonen vollgestopften KZ-Hühner, wird ja von vielen Katzen verweigert!) und fuhr auf dem Weg zu meinem Hausarzt (bekam heute auch noch ein 24-h-Blutdruckmessgerät umgeschnallt :ko ) zu Hause vorbei.
      Lucy lag immer noch auf der Wärmematte, ließ sich streicheln und zwinkerte. Aber sagt ja bei Katzen nichts über ihren gesundheitlichen Zustand aus. Jedenfalls hatte sie ihr Futter nicht angerührt, auch ihre Toilette war noch jungfräulich. Aber ich fand auch keinen weiteren "Spuckfleck". :zip

      Als ich gegen 18 Uhr zu Haus war, wurde wie Maus schon wieder etwas aktiver, denn während ich anfing, die Hähnchenschenkel zu kochen, randalierte sie wieder an der Gittertür. Prompt versuchte Cara wieder, sich durch den davor gestellten Karton zu graben. Also bekam die zuerst Futter - im Treppenhaus. Lucy ließ ich in den Wohnbereich, wo sie immerhin aus einer der 5 aufgestellten Wasserstellen trank! Dann schnupperte sie und wartete darauf, was ich da hervor zaubern würde. Zwischenzeitlich musste ich bei Nachbarn Reis organisieren, da ich nur Natur-Reis hatte ... :roll

      Nach gut einer Stunde war der Schenkel dann fertig, ich zerkleinerte 60 g Fleisch und mischte 20 g Reis mit etwas Brühe. Lucy schnupperte und mir knurrte der Magen. Aber "Women, children and cats first"! Sie lief mir auch erwartungsfroh voraus in ihr Zimmer, schnupperte dort aber nur am Futter und setzte sich wieder auf den Karton auf der Türschwelle. Mist! :(

      Ich ging ins Arbeitszimmer, aber als ich ein paar Minuten später wieder zu ihr kam, leckte sie sich doch wahrhaftig das Schnäuzchen! Sie hatte gut einen TL vom Futter verputzt. Na ja, wenn das jetzt noch drin bleibt, sind wir schon mal einen guten Schritt weiter. :yes

      Bin gespannt, wie die Nacht wird. Die Letzte war ausgesprochen kurz, nur ca. 4,5 Stdn. Muss mir jetzt noch etwas für den Job ansehen, da ich morgen um 9 h meinen Kollegen etwas erzählen darf ... :ko

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      Wenn du bei der nächsten Mahlzeit den Reis weglässt, futtert sie vllt. mehr. Über 2 - 3 Tage kannst du das ruhig so machen.
      Liebe Grüße Zaubermaus Daria :love: , Clown Stanley :love: & noch Fauchi Chenoa :love: + Dosi Gudy
      Patentante von Hibbelchens Thilly von Elbflorenz :herz , Iwons Moriah :herz , Kathi & Kaya vom KatzenTRaum :herz & BiBoKas Kaspar :stern
      Merlin im Herzen
      Im Zauberland mit den "Drei Taskalis" Daria, Stanley & Chenoa
      Bin eben erst ins Forum gekommen. habe alles nachgelesen und bin froh, jetzt zu lesen, daß es Lucy inzwischen schon wieder etwas besser geht. damit es weiter wieder bergauf geht :dadr: :dadr: :dadr: Zur Unterstützung kannst du ihr ja auch Nux Vomca geben, daß regulierend wirkt.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      Und ich dachte immer, der Reis wäre notwendig, um die aus dem Tritt geratene Verdauung wieder zu beruhigen ...

      Versuche gleich, Fleisch pur zu füttern! Lucy genießt immer noch auf die Wärme der Matte und mag Berührungen (blinzelt, reckt die Beine, reibt die Schnauze an meinen Fingern).

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)
      Ich koche Huhn als Schomkost auch mit etwas Reis und einer Winzigkeit Salz. Meine Katzen scheinen ein paar Ballaststoffe im Futter gut zu vertragen, ganz getreidefreies Futter ergibt hier öfter Durchfall.
      Zumindest dürfte der Reis nicht stören. Wenn doch, kann Lucy ihn ja aussortieren. ;)

      Gute Besserung :dadr:
      Sie hat noch mal ca. 10 g von den 20 g reinen Hähnchenfleischs gefressen. Das ist natürlich nicht viel, aber ich hoffe, dass sich ihre Verdauung mit jedem Schritt weiter normalisiert.

      Für die Nacht steht da jetzt jedenfalls genügend zu Futtern herum.

      Schönen Gruss
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      6:00 h:
      Hmmm, erst mal hat sie nichts weiter gefressen. Nicht gut.

      Sie liegt auf ihrer Wärmematte, gibt Köpfchen und schnurrt. Ich werde ihr gleich Hähnchen und gewohntes Futter anbieten.

      Es gab keinen Output (vorne ist das positiv - hinten negativ). Aber woher auch? Mit ca. 20 g in 24 h hat sie nicht wirklich viel gefressen ...

      Halt, Stopp! Jetzt fängt sie gerade an etwas zu fressen - den Fleisch/Reis-Mix. :)

      Und sie macht Pipi.

      Gruss
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      Ich habe ihr für den Tag noch mal einen Napf mit frischem Hähnchenfleisch mit Reis und einen mit dem üblichen Futter hingestellt. Da sie zusammen mit Sini im Haus ist, ist das unkritisch, weil Sini ja immer nur auf ihr TroFu besteht - bis jetzt jedenfalls. Und normalerweise sind auch die KaKlos aufgeteilt: Eins wird nicht benutzt (nur gelegentlich durch Cara), eins benutzt Sini (in "ihrem" Esszimmer) und eins Lucy (in ihrem Zimmer).

      Aber ich konnte Lucy heute morgen nicht wieder in ihrem Raum kasernieren, denn die Kleine war schon wieder recht wuselig unterwegs: Ich wurde überall hin begleitet (auch auf die Toilette) und bei jeder Gelegenheit rieb sie ihre Flanke an meinem Bein (sie ist sooooo süß dabei, wenn sie ihr Hinterteil seitlich andockt, dann ein Hinterbein vom Boden abhebt, den Kopf in den Nacken legt und mich auf meine Ansprache hin ankrächzt :inlove - und ich glaube, DAS weiß sie!).

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

    MietzMietz to go