Katze kotet neben das Katzenklo

      Katze kotet neben das Katzenklo

      Hallo zusammen,

      erst einmal hier der ausgefüllte Fragebogen:

      Wie alt ist/sind die Katze/n? knapp 7 Monate

      Wie lange ist/sind die Katze/n schon bei dir? Seit sie 12 Wochen waren (es sind zwei, aber nur eine kotet neben das Klo)

      cWoher stammt/en die Katze/n? (Bauernhof, Tierheim, Züchter, etc.) Ebay-kleinanzeigen von einer Privatperson, die ihre Katze zum Kastrieren in die Praxis brachte und feststellen musste, dass die Katze trägt. Sie hat sich hervorragend um die 3 Katzenkids gekümmert...

      In welchem Alter kam die Katze/n zu dir? Mit 12 Wochen

      Ist/Sind die Katze/n kastriert bzw. sterilisiert? Ja, mit 5 Monaten

      Wieviele Katzen leben insgesamt bei dir? 2

      Wie viele Katzentoiletten sind vorhanden 3

      ?Sind die Katzentoiletten mit oder ohne Haube? Alle ohne

      Hast du vor kurzem die Streusorte gewechselt? Ja, aber jetzt auch wieder zurück

      Ist/Sind die Katze/n Freigänger? Ja, seit einem guten Monat, wobei Jenny eine Heimsch.... ist..

      Wo stehen die Katzentoiletten? Im Keller

      Bist du mit der aktuellen Problematik bereits bei einem Tierarzt gewesen bzw. hast du die Katze/n auf Blasenentzündung/Nierenprobleme untersuchen lassen? Beim Tierarzt, ja, Näheres siehe unten

      Individuelle Schilderung des Problems/Vorfalls:

      Jenny kotet seit Mitte Dezember neben das Katzenklo - und sie war vorher auch immer sauber. Wir haben drei Katzenklos mit einer gewissen Entfernung zueinander im Keller stehen. Zwei sind vielleicht einen Meter auseinander, das Dritte ist gegenüberliegend etwa drei Meter entfernt.

      Ich hatte zu dem Zeitpunkt von Biocats auf Cats Best (zurück)gewechselt, nachdem mir das Biocats zu schwer geworden war. Dazu muss man wissen, dass in unserem Landkreis der Müll gewogen wird... und da gibt es schon einen großen Unterschied zwischen den beiden Marken. Cats Best Ökoplus hatten sie früher, wo sie aufgewachsen sind als Kitten, und bei mir zu Anfang, aber ich war dann auf der Suche nach was besserem erst mal bei Biocats gelandet, da dies den Geruch am besten einfing und weniger herumgetragen wurde und auch die Katzen es wohl liebten.

      Als ich also zurück zu Cats Best wechselte fing das ganze an, also habe ich nach einigen Tagen wieder Biocats druntergemischt und von damals zwei auf drei Katzenklos aufgestockt... und es hat aufgehört. Dann war jedoch Silvester und am Silvesterabend fing es wieder an, wobei es da für Jenny schon sehr stressig war.

      Wir hatten Übernachtungsbesuch mit Kindern, es war Silvester.... sie machte mir ins Wohnzimmer..... ich habe das alles verständnisvoll gesehen, habe ihr einen extra Kuschelplatz im Bad eingerichtet... und dachte, es geht weg. Seit Silvester hat sie aber auch Durchfall, der blieb, und so bin ich am 03.01. mit ihr zum Tierarzt. Es war leider nur eine Vertretung da und sie hat mir was gegen den Durchfall mitgegeben (eine Paste) und was zur Entwurmung gespritzt. Zudem gebe ich ihr seit Silvester Bactisel HK zum Darmaufbau.

      Der Durchfall ist weg, aber ich gebe ihr auch noch diese Paste... und sie kotet immernoch daneben.

      Ich sehe da so ein paar Knackpunkte, die es sein könnten... wobei das alles recht schwer sein wird, herauszufinden, was sie mir nun damit sagen will....
      1. Es ist was gesundheitliches, die Entwurmung hat nicht geholfen und nur weil der Durchfall/weicher Kot wegen der Paste vordergründig weg ist, muss das Problem nicht grundsätzlich behoben sein. Ich will morgen nochmal beim TA anrufen, mir einen Termin geben lassen, eine Kotprobe mitbringen und ... ja, was? Blutbild? Was kann der TA hier noch machen, auf was untersuchen?
      2. Es ist immer noch die Katzenstreu, weil ich beide gemischt habe. Aber da dies zwischendrin okay war (für ca. 1 gute Woche schien alles gut zu sein), bin ich mir da nicht so sicher.
      3. Es ist was anderes, was Jenny nicht passt. Bspw. hat mein Sohn sie früher oft hochgehoben und umhergetragen, mit ihr auf dem Schoß gespielt... vielleicht mag sie das nicht? Sie ist in ihrem Verhalten immer schon sehr „devot“ gewesen, hat immer alles mit sich machen lassen, nicht einmal gekratzt, gegenüber niemandem. Nachdem das mit dem neben das Klo koten anfing, habe ich meinen 6-jährigen Sohn gebeten, Jenny ganz in Ruhe zu lassen, und sie nur noch dann zu streicheln, wenn sie zu ihm kommt. Hochheben garnicht. Seit Weihnachten nun hält er sich auch dran.... aber ob es darum geht?
      4. Vielleicht ist es auch eine Sache zwischen Jenny und ihrer Wurfschwester Luna? Luna ist eindeutig die Chefin. Sie ist nicht nur größer und schwerer, sie ist auch die Erstgeborene des Wurfs, Jenny die Letzte. Aber wenn die beiden früher immer zusammen gerauft UND gespielt/gekuschelt haben, so wird jetzt nur noch gezankt - oder man geht sich aus dem Weg. So richtig aufgefallen ist mir das erst seit wenigen Tagen. Wenn Luna Jenny putzen will, schlägt und beißt Jenny nach ihr. Umgekehrt geht Jenny aber dennoch hin und putzt Luna auch mal - und dann entzieht Luna sich aber (wer will auch schon während des Fressens den Po geleckt kriegen?? :no )

      Ich würde mich sehr über Eure Meinungen freuen!

      Luna&Jenny schrieb:

      Cats Best Ökoplus


      ich hatte ein paar Mal versucht, darauf umzustellen und in Cats Best wurde NIE Output gelegt, immer nur gepieselt. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, EIN Klo mit Biokats aufzustellen und zu beobachten, ob sie das für den Output bevorzugt? Eines müsste ja vertretbar sein, oder? (Das mit Müll wiegen ist natürlich blöd, bei uns geht's zum Glück nach Volumen)

      Luna&Jenny schrieb:

      Aber da dies zwischendrin okay war (für ca. 1 gute Woche schien alles gut zu sein), bin ich mir da nicht so sicher.


      Katzen haben durchaus eine gewisse Frusttoleranz, es kann also gut sein, dass sie versucht hat, eine Woche damit "klar zu kommen"

      Meine Vermutung wäre, dass es entweder gesundheitlich ist (lässt ein Kotprofil machen? Sammelprobe über 3 Tage) oder eben der Ärger mit ihrer Schwester. Hier KÖNNTE Feliway helfen, etwas den Druck rauszunehmen. Es KÖNNTE auch helfen, mal ein Klo mit Haube aufzustellen. Ich schreib das deswegen in Großbuchstaben, weil es immer ein heilloses rumprobieren ist, leider. Je nach eurer Wohnsituation würde ich auch mal versuchen, ein Klo in einer anderen Etage aufzustellen, falls es eine Art von Klomobbing ist. Immer blöd sowas...
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      ANZEIGE
      ja, manche Landkreise machen das... für mich wäre das der Super-Gau mit 4 Katzen. Ich hab im Restmüll fast NUR Streu drin
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Ich frage mich wie das bei uns überhaupt funktionieren würde. Dann müssten ja alle wegen einem Zahlen, denn nachprüfen wer was eingeworfen hat geht ja nicht. Bei uns ist das zum glück nicht so. Meine streu wiegt mega viel. Aber ich könnte mir eben vorstellen dass genau diese feine klumpene streu genau das richtige für ihre Tiger wären.

      Justusunddiemiez schrieb:

      Dann müssten ja alle wegen einem Zahlen, denn nachprüfen wer was eingeworfen hat geht ja nicht.


      konnte ich mir auch nicht vorstellen, ich kannte bisher auch nur Sammeltonnen, aber bei uns im Rhein-Pfalz-Kreis hat jeder seine eigene Tonne. Da geht's wie gesagt zum Glück nach Anzahl der Leerungen (also nach Volumen)

      *sorry für OT*
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen

      Marani schrieb:

      Luna&Jenny schrieb:

      Cats Best Ökoplus


      ich hatte ein paar Mal versucht, darauf umzustellen und in Cats Best wurde NIE Output gelegt, immer nur gepieselt. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, EIN Klo mit Biokats aufzustellen und zu beobachten, ob sie das für den Output bevorzugt? Eines müsste ja vertretbar sein, oder? (Das mit Müll wiegen ist natürlich blöd, bei uns geht's zum Glück nach Volumen)

      Das werde ich mal versuchen!

      Luna&Jenny schrieb:

      Aber da dies zwischendrin okay war (für ca. 1 gute Woche schien alles gut zu sein), bin ich mir da nicht so sicher.


      Katzen haben durchaus eine gewisse Frusttoleranz, es kann also gut sein, dass sie versucht hat, eine Woche damit "klar zu kommen"

      Meine Vermutung wäre, dass es entweder gesundheitlich ist (lässt ein Kotprofil machen? Sammelprobe über 3 Tage) oder eben der Ärger mit ihrer Schwester. Hier KÖNNTE Feliway helfen, etwas den Druck rauszunehmen. Es KÖNNTE auch helfen, mal ein Klo mit Haube aufzustellen. Ich schreib das deswegen in Großbuchstaben, weil es immer ein heilloses rumprobieren ist, leider. Je nach eurer Wohnsituation würde ich auch mal versuchen, ein Klo in einer anderen Etage aufzustellen, falls es eine Art von Klomobbing ist. Immer blöd sowas...


      Das mit dem einnen Kisterl nur mit Biocats werde ich mal versuchen.... auch das mit dem Haubenklo. Ansonsten sind zwei der drei sehr groß, Jumbogröße.... noch größer geht nicht.

      Feliway.... warte ich mal ab. Ich habe nicht den Eindruck, dass es sich um Klomobbing handelt. Ich war gerade eben im Keller, als Jenny zu den Klos kam. Luna war draußen und nicht da. Jenny hat erst alle Klos abgelaufen (reingegangen, geschnüffelt, wieder raus, nächstes Klo. Als sie alle durch hatte, ist sie auf einen kleinen Teppich neben einem Klo und wollte dort.... ich hab sie hoch gehoben und in eine Kiste reingesetzt... das mit dem meisten Biocats. Sie ist schnell rausgesprungen, wieder zu nem anderen Klo und hat dann dort gekotet. Anschließend hat sie alles fein säuberlich zugescharrt und ist danach aber wie vom Blitz getroffen weggerannt.
      fÜr mich sah es so aus, als wäre es ihr meeeega unangenehm.... Sie hat nicht gemmaunz oder so...
      .... aber so schnell wie sie weg ist, hatte ich echt das Gefühl, sie wäre froh, den Ort schnell verlassen zu können.

      Ich werde gleich nachher um vier nochmal beim TA anrufen und einen Termin machen wegen Kotprobe und Untersuchung.
      Auch habe ich schonmal gelesen, dass sich das Verhältnis der Katzen oft verschlechtert, wenn eine krank ist und Schmerzen hat. Vielleicht ist es das hier auch? Ist nur so ein Gefühl....
      Zumal Jenny auch kaum noch rausgeht... ich finde das komisch!

      Luna&Jenny schrieb:

      aber so schnell wie sie weg ist, hatte ich echt das Gefühl, sie wäre froh, den Ort schnell verlassen zu können.


      das ist allerdings nicht ungewöhnlich... "man" nennt das PFEG - den postfäkalen Erleichterungsgalopp. Das machen viele Katzen, hier vor allen Dingen der Bär.

      So wie du schreibst, dass es ihr unangenehm scheint und sie erst alle Klos abgeschnüffelt hat, vermute ich, dass ihr tatsächlich einfach an der Klosituation etwas nicht passt. Wie holst du denn Output und Klümpchen raus? Es gibt Katzen, die gehen partout nicht auf ein bereits benutztes Klo. Vielleicht braucht sie einfach "ihr's" für den Output und/oder etwas "Privatsphäre". Man sagt zwar, dass Katzen mit Haubenklos ein Problem haben, weil sie in einer für sie potenziell gefährlichen Lage keinen Überblick haben, aber meine gehen z. B. nur auf Haubenklos
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      ja, kann sein. Es heißt zwar, ein Klo mehr als Katzen (also Faustregel, das hast du ja), aber Katzen sind in allem sehr eigen
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Ich werde erst mal einen Giardien-Schnelltest machen lassen, hat nun mein Telefonat mit der TA-Praxis heute ergeben.
      Ein Kot-Profil kostet schlappe 107€ - der Giardien-Schnelltest 23€. Sollte ich mit dem „erfolgreich“ sein, erspare ich mir ein paar Euros... Wobei mir schon klar ist, dass mir das evtl. trotzdem blüht. Aber es hilft ja alles nix, wenn es Jenny nicht gutgeht :( .