Verfressene Jungkatze - wie gehe ich damit um?

      Verfressene Jungkatze - wie gehe ich damit um?

      Hallo in die Runde hier,

      ich bin sowohl Katzenneuling als auch neu hier im Forum, wobei ich nun schon seit einigen Wochen als stille Mitleserin dabei bin.

      Bei uns (mein Mann, meine beiden Kinder 3+6 und ich) sind Anfang September zwei 12 Wochen alte Kitten eingezogen, Jenny und Luna, zwei normale Hauskatzen (Wurfschwestern). Wir wohnen ländlich in einem großen Haus und ich hatte den Wunsch lange überlegt, bevor wir ihn dann umgesetzt haben, vor allem auch, weil ich vorher nie ein Haustier hatte, außer mal vor zwanzig Jahren einen Hamster ;-)

      Die beiden entwickeln sich prächtig, sind komplett entwurmt (gerade wieder), geimpft und seit Ende November auch kastriert. Seither dürfen sie auch raus, vorher waren sie komplett drinnen.

      Nun mein Problem(chen):

      Ich weiß, dasss Katzen in dem jungen Alter noch so viel fressen dürfen, wie sie möchten, jedoch entwickelt die größere und stämmigere der beiden ein deutliches Übergewicht.

      Bisher haben die beiden viermal am Tag ihr Futter bekommen. Ich füttere ausschließlich Nassfutter. Hauptsächlich das Premium von Fressnapf und davon sowohl Kitten als auch Adult (alle Sorten). Als ich sie bekommen habe, haben sie Animonda Carny und MACs bekommen, aber davon hatten beide Durchfall und es hat bestialisch gestunken. Das ging schnell weg, als ich umgestellt habe auf Premiere und ich schau auch hin und wieder nach weiteren Alternativen, um nicht nur eine Sorte zu füttern, aber ich habe noch keine gefunden, bei der alles passt (zucker-getreidefrei, um max. 3€/kg, Geruch und Verträglichkeit). Da die beiden so einiges Wegputzen, ist der Preis dann doch schon ein Thema... und da Jenny trotz Freigängerin eine „Heimschei...“ ist, macht natürlich der entsprechend höhere Output bei Discountermarken auch nochmal was aus. Beide fressen ihre 400g-Dose am Tag. Allerdings war es immer schon so, dass Jenny eher der Häppchenfresser ist und Luna alles in sich einsaugt und sobald Jenny von ihrem Napf weggeht, frisst sie deren Rest auch noch auf. Oft kommt sie auch mittendrin und maunzt in der Küche, in der Hoffnung, sie bekommt was. Trockenfutter gibt es bei uns nur ganz selten, allenfalls dann, wenn ich länger als 8 Stunden außer Haus bin,, vielleicht zweimal im Monat.

      Luna ist ein gutes Stück größer als Jenny und wiegt inzwischen mit ihren knapp 7 Monaten schon 4,6 Kg, Jenny hat 3,5 kg. Jenny ist vom Ansehen her sehr schmal, hat aber inzwischen auch einen ordentlichen Bauch, um den ich mir jedoch weniger Gedanken mache. Bei Luna scheint es jedoch so zu sein, dass sie eher eine große Kugel mit Schwanz ist. Sie ist auch nicht so agil wie ihre Schwester, liegt gerne faul rum und lässt sich auch weniger gerne auf Spiele mit der Katzenangel oder so ein. Nur als ich ihnen diese Woche ein Fummelbrett gebastelt hatte, war sie eine halbe Stunde eifrig dabei, das Trockenfutter rauszufummeln. Jenny hat brav daneben gesessen und zugeschaut, bis sie auch mal durfte.... als ich ihr später was reinmachte, damit sie auch was abkriegt, hat Luna sie aber sofort wieder vertrieben.

      Hin und wieder bekommen die beiden auch Rohfleisch. Etwa einmal die Woche eine Mahlzeit mit Putenfleisch oder Hühnermägen oder so, was beide lieben. Da Luna so dick geworden ist und auch, weil mir ihre Gesundheit am Herzen liegt, wollte ich mit dem Barfen anfangen. Hatte - um einen Einstieg zu finden -bei Fix-Barf bestellt. Eine komplette 150g-Tagesration hatte ich in zwei Näpfe aufgeteilt. Jenny war partout nicht dran zu kriegen - Luna hat alles aufgefressen. Erst ihren Napf, dann den von Jenny. Ein kleiner Mini-Rest blieb zurück. Allerdings hat sie an dem Tag dennoch 400 g Nassfutter verdrückt...

      Weil ich ihr gefräßiges Verhalten echt unnormal finde, habe ich seit gestern eine Probe-Projektwoche gestartet: Die Näpfe sind immer mit Nassfutter gefüllt und die Katzen können sich bedienen, wann sie wollen und bekommen soviel sie wollen. Damit möchte ich etwas Spannung aus der Fütterung nehmen, damit Luna nicht immer darauf giert, dass es was gibt, dass „etwas passiert“. Sie soll ja nicht aus Langeweile fressen... das ist nämlich meine Vermutung.

      Aber ... wie gehe ich wirklich gut damit um? Soll ich die Futtermenge grundsätzlich reduzieren? Oder nur noch Adult-Futter kaufen? Habe auch schon angefangen, Wasser drunter zu mischen, um die Menge zu erhöhen.

      Ich wollte diese Projektwoche nun mal eine Woche durchhalten und mal sehen, was passiert. Vielleicht reduziert sich ja die Futtermenge, wenn es immer verfügbar ist? Aber was, wenn es eher noch in die andere Richtung geht? Ich habe das Gefühl, dass es falsch wäre, zu rationieren, aber schließlich will ich auch keine übergewichtige Hängebauchschweinkatze aufziehen... :klugscheisser

      Ich wäre Euch sehr dankbar für hilfreiche Tipps!

      Hallo,
      deine Katzen müssten ungefähr 8 Monate alt sein jetzt, wenn ich das deinem Text richtig entnommen habe?
      In dem Alter würde ich ihnen kein Kittenfutter mehr geben (das brauchen sie eigentlich in keinem Alter, es ist "nahrhafter" als das Futter für erwachsene Katzen)
      Es stimmt schon, dass Katzen bis zu einem Jahr soviel sie möchten fressen dürfen. 400 g pro Nase kommen mir aber doch recht viel vor, auch wenn die Katzen noch nicht erwachsen sind.
      Ich würde auf jeden Fall feste Futterzeiten einführen. Mit 8 - 9 Monaten sind deine Katzen ja nun nicht mehr so klein. Außerdem sind sie bereits kastriert und nach der Kastration haben manche Fellis die Neigung rasant an Gewicht zuzulegen.
      Du schreibst, es steht bei euch immer Futter da und jede kann sich bedienen, wann sie will. Das heißt aber auch, dass du dann keinen Überblick hast, welche wieviel frisst, oder? Theoretisch könnte Luna auch mehr als 400 g/Tag fressen...
      Ich bin dazu übergegangen, 3x/Tag zu füttern. Morgens, nachmittags und dann noch eine kleine "Gute-Nacht-Ration", kurz bevor ich abends schlafen gehe.
      Meine 4 verdrücken 2 400g-Dosen und noch eine 200 g-Dose, also insgesamt 1 kg/Tag. Ich hab aber auch zwei große Katzen (Maine Coon + MC-Mix) dabei.
      Auf keinen Fall würde ich den ganzen Tag Futter stehen lassen, nachdem die Katzen fast schon erwachsen sind und auch beide gut genährt.
      Alles, was ca. 1 Stunde nach dem Füttern noch da steht würde ich erst mal wieder wegnehmen, abdecken, kühl stellen und später nochmal anbieten. Dann aber wieder gut zimmerwarm.
      Hast du schon mal Feringa, Leonardo oder Catz Finefood ausprobiert? Das sind hochwertige Marken, die meine sehr gut vertragen. Sie sind auch nicht allzu teuer und sie brauchen von den hochwertigen Sorten (mit mindestens 60 Prozent Fleisch) doch sehr viel weniger, als von dem "Supermarktfutter".
      Wichtig wäre, meiner Meinung nach, Luna und Jenny an feste Fütterungszeiten zu gewöhnen.
      Im Winter wirken viele Katzen auch dicker wegen des Winterfells. Das ist ganz normal und gibt sich dann im Frühjahr wieder. Sie futtern sich im Winter auch Winterspeck an. Auch das ist ganz normal und eigentlich ein typisches Verhalten von Säugetieren :pfeif Ich denke, das hat die Natur schon ganz gut so eingerichtet... hat schon alles seinen Sinn...
      Lieber Gruß :wink
      Es gibt keine gewöhnlichen Katzen.
      (Sidonie-Gabrielle Colette)



      ANZEIGE
      Hallo,
      die festen Fütterungszeiten haben wir ja seit wir sie haben. Morgens gegen 7 Uhr, mittags wenn ich von der Arbeit komme gegen 14 Uhr, dann nochmal um 18 Uhr bevor ich mit Kochen anfange und dann abends gegen 22/23 Uhr, wenn wir ins Bett gehen. Und dann jeweils 100g, wobei Jenny nicht immer alles frisst und Luna dann eben mehr...

      Dass es all you can eat gibt, gibt es bei uns seit gerade mal zwei Tagen.

      Einen Fütterungszeitpunkt auszulassen, fällt mir jedoch auch recht schwer, da beide an die Zeiten gewohnt sind und dann unentwegt anfangen zu betteln (schon probiert).
      Beide werden nächstes Wochenende 7 Monate alt.

      Und wenn man doch sagt, dass sie in dem Alter noch so viel Fressen, wie sie wollen, dann kann es doch nicht verkehrt sein, ihnen 4mal täglich ihr Futter hin zu stellen - es wird immer alles leer geschlabbert (Luna) und seltenst Reste gelassen.... Wie sollen sie denn ein gesundes Sättigungsgefühl lernen, wenn ich ihr Futter rationiere? :?

      Dennoch werde ich künftig das Kittenfutter weglassen...
      Hallo Luna & Jenny, herzlich Willkommen :love:

      ich finde Du hast Dich sehr gut vorbereitet und schon viel gemacht für die zwei, ich finde da eigentlich gar nichts dran auszusetzen :klugscheisser :yes

      4,6kg mit knapp 7 Monaten das ist allerdings echt schon ganz ordentlich
      :staun trotzdem finde ich Dein Projekt gut und würde es tatsächlich mal durchziehen. Von der Menge, die Kitten verdrücken können habe ich gelesen, dass es durchaus auch mal bis 600g und mehr pro Tag sein können.

      Wenn sie, wie Du vermutest auch aus Langeweile frißt, könntest Du sie irgendwie mehr beschäftigen?

      Gegen Futterklauerei hilft zudem ein chipgesteuerter Futternapf, google da mal nach Surefeed. Der öffnet die Klappe dann nur, wenn die richtige Katze davor steht.

      Gewichtskontrolle einmal die Woche würde ich auch erstmal machen. Vielleicht pendelt sich das auch bald ein. Hast Du vielleicht mal Fotos von den beiden?
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Amiga de los animales“ ()

      Mir ging auch der Surefeed durch den Kopf...
      Chippen kann ich auch insofern empfehlen, weil es chipgesteuerte Katzenklappen gibt. Da können dann nur die gespeicherten Tiere rein und du hast keine ungebetenen Gäste im Haus.
      Eine Freundin hat beispielsweise das Problem, dass ein fremder Kater ihrer Katze das Futter weg frisst. Er in das innerste Revier eindringt und sich die eigentliche fellige Mitbewohnerin total rar macht.
      Ich hab zwei Surefeeds im Oktober angeschafft. Mit ein Grund ist die Tatsache, dass meine Katze Diätfutter braucht und ihr Bruder das eben nicht unbedingt nötig hat.
      Hat zusätzlich den riesen Vorteil, dass ich sehe, wer wieviel über den Tag verteilt frisst.
      Wenn abends vorm Zubettgehen einer keinen Appetit mehr hat und ich mir schon Sorgen mach, ob da irgendwas dahinter steckt und ob das Fellknäuel was ausbrütet, seh ich am Morgen, wer was die Nacht hindurch gefressen hat.

      UND: Seither kann Simba einfach nicht mehr bei seiner Schwester klauen! Der hat liebend gern sein Schwesterchen vom Napf vertrieben, weil die hat ja viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Besseres im Napf! Das fällt flach! Selbst wenn er Nala weg drängt, macht ihm der Surefeed vor der Nase den Deckel zu! :schmoll Da schaut der Kater dann in die Röhre!

      Du kannst Bilder ab abload.de hochladen und den Direktllink dann hier rein kopieren. Oben das Landschaftsymbol an klicken, Link rein kopieren und schon sehen wir die Bilder von deinen Moppelchen! ;)
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel

      JaneBond schrieb:

      In dem Alter würde ich ihnen kein Kittenfutter mehr geben (das brauchen sie eigentlich in keinem Alter, es ist "nahrhafter" als das Futter für erwachsene Katzen)

      Diesen Tipp halte ich für wertvoll! Ansonsten halte ich 400g / Tag für die Jungspunde nicht für bedenklich.
      Zu den Fütterungszeiten bist du ja anwesend. Stell den Napf von Jenny einfach hoch, damit Luna sich daraus nicht auch noch bedienen kann.
      Liebe Grüße Zaubermaus Daria :love: , Clown Stanley :love: & noch Fauchi Chenoa :love: + Dosi Gudy
      Patentante von Hibbelchens Thilly von Elbflorenz :herz , Iwons Moriah :herz , Kathi & Kaya vom KatzenTRaum :herz & BiBoKas Kaspar :stern
      Merlin im Herzen
      Im Zauberland mit den "Drei Taskalis" Daria, Stanley & Chenoa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samttatze“ ()

      Ja, wird!
      Das Halsband nicht, aber ein Chip ist dabei.
      Jetzt wo du es sagst...
      Bei mir liegen drei unbenutzte Chips irgendwo herum.

      Ich mag halt meinen Freigängern kein Halsband mitgeben, drum sind sie sowieso gechippt
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sunset79“ ()

      Vielen Dank für Eure Antworten und vor allem für den Tipp mit abload.de - kannte ich noch garnicht :! !
      Hier also mal zwei Bilder von Luna, wobei diese alles andere als einen guten Einblick auf ihre Figur geben.... aber das passende „von-oben-Bild“ war heute einfach nicht drin.... sie kam immer gleich zu mir gerannt oder ich war schlichtweg zu langsam :schaem .





      Und der Vollständigkeit halber hier noch ein Bild von Jenny:



      Hoffe, es klappt!

      Allen einen schönen Abend noch!
      Ich verstehe es nicht. Gerade habe ich hier drei Bilder eingestellt und es wird mir auch überall angezeigt, dass es vor drei Minuten hier einen Beitrag gegeben hat.... aber ich sehe ihn nicht??
      :?

      Ich wollte mich ganz arg für den Tipp bei mit abload.de bedanken, das kannte ich noch nicht. Schade nur, dass es scheinbar doch nicht funktioniert, Oder liegt es daran, dass ich (noch) keinen Premiumzugang habe?
      Bilder sind sichtbar :D So viel hat Luna aber nicht. Jenny find ich auf dem Bild fülliger. Ist es denn wirklich Fettgewebe, oder kann es auch der Hautlappen sein, den manche Katzen nach der Kastra anlegen? Weil in der Breite seh ich da nicht viel, eher nach unten hin.

      Amiga de los animales schrieb:

      ich finde Du hast Dich sehr gut vorbereitet und schon viel gemacht für die zwei, ich finde da eigentlich gar nichts dran auszusetzen


      Da kann ich mich nur anschließen :yes
      Die Idee mit der Probewoche ist sehr gut, finde ich. Es soll sogar Katzen geben, die fressen, bis sie sich übergeben und lernen dann erst das Sättigungsgefühl. Steht zumindest in einigen Nahrungsratgebern. Daher ist der Ansatz sicherlich nicht falsch. Aufs Kittenfutter hab ich auch ab dem 7. Monat verzichtet.
      Was du dir noch anschauen kannst, bei Aldi gibt es verschiedene Sorten mit viel Fleischanteil. Je nach Süd und Nord in 400 gr oder 200 gr Dosen. Schau dort doch einmal nach, wenn es günstig sein soll. Vertragen wird es wohl ganz gut. Premiere verzichtet ja leider nicht auf Zucker (da ist Maiszucker drin) daher wäre ein anderes Futter vielleicht doch sinnvoll. Vielleicht schaust du auf zooplus mal, dort kann man ganz gut vergleichen und Futtersorten gezielt nach Zuckerfrei und Getreidefrei suchen.
      Aber schau darauf, dass es Alleinfuttermittel sind, leider gibt es viel Zusatzfutter, was auf die Dauer als Alleinfutter nicht geeignet ist.
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „NicAn“ ()

      ach Gott sind die süß :inlove und Jenny ist ja eine Kuhkatze :inlove

      beim ersten Bild dachte ich noch so: och, Luna sieht doch eigentlich ganz normal aus..........

      beim zweiten Bild dann allerdings: okayyy......... sie steht doch ganz gut im Futter..... oder es liegt an der ungvorteilhaften Position
      :sehnix :haha
      für 7 Monate ist da schon ein ganz gutes Polster drauf..........

      Das Trofu und auch Leckerlis würde ich komplett weg lassen, auch im Fummelbrett. Das macht schon eine Menge aus. Und wenn´s geht sie zu mehr Bewegung animieren.
      Hat sie denn erst in letzter Zeit so zugenommen? Vielleicht fragst Du den TA auch mal, ob es eine organische Ursache dafür geben kann.

      kleiner Tipp noch am Rande:
      bevor Du bei abload den abload Button clickst: darüber befindet sich eine Zeile mit Bilder verkleinern. Da gehst Du auf 640x480

      Und wenn Du hier den Link einfügst, nimm mal den 2. von der Linkliste, den Direktlink. Dann kommen die Fotos hier in schöner Größe an
      :-)
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

    MietzMietz to go