Schwangerschaft und Katzen

      Schwangerschaft und Katzen

      Hallo ihr Lieben,

      wir haben vor kurzem erfahren, dass wir ein Baby bekommen und in diesem Rahmen würde ich auf Toxoplasmose getestet. Ich bin negativ. Wir haben unsere großen Katzen seit sie kleine Babies sind und unser TH-Katze seit Juni letzten Jahres. Vorneweg es steht absolut nicht zur Debatte dass wir sie weggeben, sondern nur wie hoch das Risiko ist, das eine der Drei
      diesen Erreger hat. Mit fremden Katzen komme
      mich nicht in Kontakt. Gefuttert werden sie mit hochwertigem Dosenfutter und es sind reine Hauskatzen.
      Vielleicht kann mir hier jemand helfen, wenn meine Katzen den Erreger hätten müsste ich ja positiv sein, denn es sind drei Kampfschmuser.
      Das Katzenklo macht ab jetzt natürlich mein Mann.
      Sollte man die Katzen beim TA testen lassen oder ist die Wahrscheinlich bei Hauskatzen die schon langer im Haus leben eher geringe dass positiv sind wenn man selbst negativ ist?
      Tut mir leid für die Frage falls sie dumm erscheint, aber beim FA meinte die MA dass ich die Katzen jetzt wenn überhaupt nur noch am Kopf streicheln darfst....das schaffe ich aber definitiv nicht weil ich sie zu sehr liebe und auch nicht möchte dass sich durch die SS jetzt schon was für sie ändert und sie ihre Schmuseeinheiten so oder so fordern.

      Danke und viele Grüße
      Also praktische Erfahrung hab ich (noch) nicht, aber soweit ich das bisher gelesen habe, ist das Ansteckungsrisiko über ungewaschenes Gemüse, rohes Fleisch oder Gartenarbeit viel viel höher als über Katzen. Ich glaube die Erreger werden erst nach 2(?) Tagen im Kot aktiv. Mal ehrlich, welche unserer Katzen hat zwei Tage alten Kot im Fell oder wessen KaKlo wird nicht mindestens einmal täglich gereinigt? Eventuell würde ich die Komplettreinigung mal hochschrauben, das mach ich nur sehr selten und so kleine "Klümpchen" bleiben ja doch vielleicht mal drin. Aber ansonsten wäre ich da glaube ich sehr entspannt. Dass dein Mann das KaKlo macht find ich auch gut, würde ich auch so machen. Aber ansonsten... herzlichen Glückwunsch :-) :love:
      Liebe Grüße, Düdi mit Maja, Abby und Pearl :herz-pfeil
      Für immer unvergessen :stern Horsti
      ANZEIGE
      Duedi hat schon alles Wichtige gesagt :yes Man mus sich wirklich nicht verrückt machen lassen :klugscheisser

      Die Katze nur am Kopf zu streicheln, was soll das bringen? Auch da könnten Erreger sein. Diese müssen aber erst in Deinen Mund gelangen um Dir gefährlich werden zu können.

      Ich würde deswegen einfach darauf achten, nach dem Katzenkontakt und ganz allgemein öfter die Hände zu waschen und keine Küßchen mehr an die Katzen zu verteilen
      :schaem

      HIer ist ein Link zum Katzenschutzbund Köln, die haben das sehr schön erklärt, finde ich
      katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/toxoplasmose/

      Herzlichen Glückwunsch natürlich und eine wunderschöne Zeit für Euch
      :love:

      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dankeschön . Nur am Kopf streicheln meinte sie weil sich die Katzen ja nicht selbst ablecken können denke ich.
      Hat sich in der Praxis echt dramatisch angehört was sie so gesagt hat...hätte auch ehrlich gesagt nicht damit gerechnet dass ich negativ bin, weil wir schon extrem kuscheln hier machen . War schon ne Überraschung.
      Wie gesagt, ich denke über Katzen bekommen das die wenigsten. Ich setze bei mir auf meine Kindheit mit haufenweise ungewaschenem Obst und Gemüse direkt aus dem Garten. Wenn ich an die Karotten denke, die meine Großtante aus dem Beet geholt, in der rostigen uralten Regentonne mit der alten Wurzelbürste, die sie auch mal zum Schuhe abwaschen genutzt hat, "abgewaschen" hat :sehnix "Dreck macht Speck" war der Spruch meiner Kindheit glaub ich :haha Wenn ich da noch keine Toxoplasmose hatte (und zig andere Dinge), dann krieg ich das auch jetzt nicht mehr :haha
      Wie amiga schrieb, paar Mal häufiger die Hände waschen, besonders vor dem Essen, Katzenklo sauber halten und nicht grad von oben bis unten abschlecken lassen, dann geht sicher alles gut :-)
      Liebe Grüße, Düdi mit Maja, Abby und Pearl :herz-pfeil
      Für immer unvergessen :stern Horsti

      erdbeersirup89 schrieb:

      Nur am Kopf streicheln meinte sie weil sich die Katzen ja nicht selbst ablecken können denke ich.

      den Kopf putzen sie sich aber mit den Pfoten und die werden abgeleckt............... :! außerdem hast Du 2 Katzen und die werden sich vielleicht auch gegenseitig mal putzen :left-right
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Amiga de los animales“ ()

      Ja das mit dem Putzen ist mir schon klar, das war ja auch die Aussagen von der FA. Aber am Liebsten wäre ihr ja sowieso wenn ich sie gar nicht mehr anfassen würde‍♀️. Was natürlich nicht geht. Alle drei sind eher auf mich bezogen und holen sich ihre Kuscheleinheitenn nur bei mir. Wenn das Ganze nicht so dramatisch ist wie die FA gesagt hat, bin ich beruhigt .