5 Minuten der Stubentigers

      5 Minuten der Stubentigers

      Guten Morgen, bin neu hier und würde euch gerne direkt mal mit einer mir inzwischen prioritären Frage belästigen :)
      Meine Stubentiger ist inzwischen 2.5 Jahre alt und kastriert. Morgens erleidet sie allerdings scheinbar irgendein Zwang, wild, und zwar wirklich wild rum zu laufen.
      Bei diesem "Renn-Modus", macht sie gleichzeitig einen Puckel als wenn sie kämpfen würde, Miaut auf drückender weise und "knurrt" wie verrückt.
      Sie springt Türen mit allen 4 Pfoten waagerecht an.

      Nach paar Minuten, manchmal Sekunden ist es dann von ein auf den anderen Moment vorbei.

      Kann man dieses Verhalten noch als "normal" einstufen oder müsste ich mir ernsthaft Sorgen machen?
      Der TA nimmt's die Sache nicht ganz für voll, allerdings weiß er auch nicht wie es sich ausübt hier.

      Freundlicher Gruß, BoGY
      Hallo herzlich Willkommen, :wink

      Das hört sich an wie bei uns, wir haben auch so Kanidaten die scheinbar nach der ausgeruhten Nacht, mal kurz aufdrehen müsse vor dem Frühstück oder auch danach.
      Da brauchst du dir keine Sorgen zu machten.... das ist bei einigen Katzen ganz normal... ;) :D
      Crocket, Zora, Romeo, Julia, Chico, Rai, Hope, Tigger. Willow, Rhett, Roxy, Lucky, Uri, Luna, Liese + Anja
      ( :heilig * Tigro,Mini, Honey,Scarlett,Arcas,Lilly)

      ANZEIGE
      Da sollte natürlich noch was kommen... ;)

      Ich habe auch einen Stubentiger, den es morgens genau so packt und der sehr gerne rumflitzt, inklusive Buckel und Hochspringen an den Türen. Ist sehr süß irgendwie. :D

      Ich habe jedoch manchmal den Eindruck, er macht das auch, weil er gern raus möchte, da wir ab und an mit Geschirr und Leine spazierengehen. Darf deine denn irgendwie raus?
      Unsere Katzen machen das auch manchmal im Freigehege, wildes hin und her gespringe mit Buckel und lustigen Lauten dazu, ist einfach angestaute Lebensenergie mit etwas Übermut die einfach raus muss. :8
      Crocket, Zora, Romeo, Julia, Chico, Rai, Hope, Tigger. Willow, Rhett, Roxy, Lucky, Uri, Luna, Liese + Anja
      ( :heilig * Tigro,Mini, Honey,Scarlett,Arcas,Lilly)

      Hast du nur diese eine oder zwei?

      Ich muss dazu sagen, ich habe nur einen Kater, der jetzt etwa 1 Jahr und 3 Monate alt und von Geburt an taub ist. Damit er trotzdem abwechslungsreiche Reize bekommt und seine Neugier ausleben kann und eine Zweitkatze leider (noch) nicht möglich ist, wollte ich mit ihm raus, daher habe ich das mit Geschirr und Leine gemacht. Ich wäre damit tatsächlich vorsichtig. Man liest überall, dass Katzen das dann auch lautstark einfordern, wenn man das mal angefangen hat. Ich habe bisher Glück gehabt - wir schaffen es nicht jeden Tag, aber häufig. Wenn wir es nicht schaffen oder vor allem morgens, wenn wir keine Zeit dafür haben, fängt unser Stubentiger dann auch mal an, vor der Tür zu jammern, oder schabt an der Balkontür. Das macht er aber meist nur kurz und "kapiert" dann, dass es jetzt eben nicht geht - das meine ich mit "Glück gehabt". Wenn er das jetzt stundenlang machen würde, würde ich das auch als erhebliches Problem empfinden.

      Um zum "Kuriosum Katze" zurückzukommen :) Erfordert uns dadurch auch manchmal dazu auf, ihn zu jagen, wie er es wahrscheinlich mit einer anderen Katze tun würde, daher auch meine Eingangsfrage, ob es nur die eine ist.

      Normal ist es aber in jedem Fall. :)
      Hallo @yeBoGY :wink

      Erst mal herzlich willkommen bei uns :-)

      Meine Laura lebt ihre dollen 5 bis 10 Minuten auch gerne in Form von wildem Rumgerenne und Gehopse in Kombination mit den komischsten Geräuschen aus. Allerdings vorwiegend NACH erfolgreicher Verrichtung vom "großen Geschäft"... :pfeif :stirnklatsch

      Das ist völlig normal ;) Und seien wir doch mal ehrlich, ohne diese kleinen Macken wäre das Zusammenleben mit unseren felligen Chefs doch ziemlich öde, oder? :haha
      Cats are like a mystery in the fog. There is more in their mind than we are aware (Sir Walter Scott)


      Sabine mit Schmusebaby Laura und dem unvergessenen Sternchen Cleo (+ 25.09.2006) und mein Patensternchen Gitti vom KatzenTRaum (+ 04.01.2018)

      Stolze Patentante von Aurelia und Pucky vom KatzenTRaum :love: :love:
      Schau mal Nina die schwarze Maus hat das beim ersten Spielen mit Lucky gemacht und ich hatte das Glück es Filmen zu können.

      Crocket, Zora, Romeo, Julia, Chico, Rai, Hope, Tigger. Willow, Rhett, Roxy, Lucky, Uri, Luna, Liese + Anja
      ( :heilig * Tigro,Mini, Honey,Scarlett,Arcas,Lilly)

      MlleMaus schrieb:

      Hast du nur diese eine oder zwei?


      Aktuell erst eine. Haben sie damals in Not aufgenommen und sie gilt als Probelauf.
      Natürlich ist es etwas blöd, Katzen grundlegend alleine zu halten aber darum geht es ja nicht, Beschäftigungen hat se genug.

      Heute ist es scheinbar aber ganz extrem. Ich habe mit ihr heute besonders viel gespielt...Dennoch hat sie bis gerade schon insgesamt 3 solcher 5-Minuten an den Tag gelegt nachdem ich mit dem spielen aufgehört habe.
      Ich denke auch, dass das der Übermut ist, gerade nach dem Spielen oder wenn sie Spiellust hat... oder wirkt sie dabei aggressiv/verängstigt oder so? Wie gesagt, ich kenne das von unserem. Er rennt dann auch manchmal wie vom Affen gebissen seinen Kratzbaum hoch und runter. :D

      Generell würde ich mich gerne mal austauschen über die Beschäftigungsmöglichkeiten, da ich immer auf der Suche nach neuen Tipps bin, solange mein Kater noch allein bei uns ist (was er vorerst bleiben wird), wenn du da offen bist. :)