Ältere Katze (12) und Frust pinkeln

      Ältere Katze (12) und Frust pinkeln

      Hallo,
      ich habe ja vor zwei Jahren im Mai '15 meine zwei Großen aus dem Tierheim geholt.
      Leider ist im letzten August meine Puppi am Hirntumor verstorben. :kerze1:
      Das war furchtbar für Zucki und mich. Zucki hatte schon immer Probleme mit pinkeln. Ich habe in der ganzen Wohnung keine Teppiche mehr liegen, weil die nicht lange überlebt haben.
      Es gab immer Phasen, dann hat es wieder aufgehört. Einen richtigen Grund habe ich nicht finden können. Mal wohl das falsche Trockenfutter, dann war ich mal zu lange weg etc....hm.

      Nun wohnt ja Klein-Vici seit einiger Zeit bei uns. Es war kein einfaches zusammenführen aber der Tierarzt hat es so empfohlen und ich habe es so gemacht.
      mal Höhen, mal tiefen, aber insgesamt ging es recht okay. Vici
      ist nur leider sehr anhänglich, sie liebt die große sehr und möchte immer bei ihr sein. Das nervt Zucki sehr und sie grummelt dann und läuft weg.
      nun zum Problem eigentlich:
      uns wurde Feliway empfohlen. Das klappte einen Monat sehr gut, sie zankten weniger. nun habe ich es wieder. aber siehe da: es wird unter den Stecker gepinkelt. seltsam. Es sollte doch eigentlich genau dagegen, unter anderem, helfen.
      lege die Stelle jetzt immer aus und es ist dauernd nass. :stirnklatsch
      das ist lästig. zumal der laminatboden irgendwann kaputt gehen wird. er muss aber noch etwas durchhalten, denn wir bekommen bald eine große Wohnung. also ziehen um. und da sollte der Boden nicht kaputt sein beim Auszug.
      ich hoffe das "Pinkelverhalten" bessert sich mit mehr Platzangebot....oder soll ich Feliway entfernen?
      seufz....

      liebe grüße, vienna_cats
      Wenn ihr bald umzieht, solltest du, um Schäden am Fußboden zu vermeiden, unbedingt! diese Stelle abdecken.

      Ich würde in einen Baumarkt gehen und dort ein großes Stück preiswertes Linoleum kaufen und es an die Pinkelstelle legen. Nach dem Umzug wird es dann einfach entsorgt.
      Gruß, Heidrun
      ANZEIGE
      War das mit dem Pinkeln unter den Stecker "nur" ein Zufallstreffer?
      Im Feliway verdampfen ja künstliche Wohlfühl-Pheromone. Jede Katze hat aber ihre eigenen und das hat die Zucki offentsichtlich durchschaut und will vielleicht diese fremdem Pheromone überdecken?. Weil eben jede Katze ihre eigenen Pheromone hat, wirkt Felyway manchmal nicht bei jeder Katze.
      Wie alt sind denn beide Katzen? Wie weit sind sie an Jahren auseinander. Kann es sein, das Zucki durch eine noch sehr verspielte viel jüngere Katze etwas überfordert ist? Ältere Katzen sind mit Kitten meistens überfordert und sind schon ruhiger geworden.
      Wenn ich meinem 15jährigem Kater einen temperamentvollen, verspielten Kumpel, gar ein Kitten nach dem Tod seines letzten Kumpels vor die Nase gesetzt hätte, wäre Beau auch überfordert, auch wenn er ab zu am Tag noch seine wilden 5Minuten bekommt und mit Elias durch die Wohnung flitzt.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      Ich muss leider gestehen, dass ich nicht an eine Wirkung von Feliway glaube. :schaem

      Erstens gibt es wirkungsvollere Mittel für die Katzenpsyche und, was ich am allerwichtigsten finde, ist eine Urinuntersuchung gemacht worden!?!
      Katzen mit Harngries werden unsauber, sie haben Schmerzen beim Urinlassen.

      Bitte mach einen Versuch Urin aufzufangen (z.B. mit einer sauberen! Suppen-oder Soßenkelle) und lass ihn untersuchen, sowohl auf Bakterien wie auch auf Harngries. Wenn das mit dem Urinauffangen nicht klappt, kann der TA eine Blasenpunktion durchführen um Urin zu gewinnen.

      Ich weiß wovon ich spreche, hab selbst eine Katze mit Harngries, die, seit sie Diätfutter bekommt, nicht mehr unsauber ist.
      Gruß, Heidrun
      Neben der Frage ob der Urin in Ordnung ist wäre bei 12 Jahren auch die Frage nach anderen Problemen (Niere, Rücken, Schilddrüse...)

      Wie sehen die Klos aus? Wo stehen sie? Wieviele? Welche Streu? Wurde da schon mal gewechselt? Mal ein anderes Klo ausprobiert?

      Wenn sie schon immer bei dir ein Problem mit dem pinkeln hatte würde ich da erstmal die Ursache suchen. Klar wird die kleine Katze stressen, aber wäre das der alleinige Auslöser, dann wäre ja vorher alles gut gewesen.
      Hundeliebhaber, sind dominant. Katzenliebhaber, sind tolerant (Unbekannt)

      SammyLeo schrieb:

      aber wäre das der alleinige Auslöser, dann wäre ja vorher alles gut gewesen.

      stimmt, habe wahrscheinlich den Punkt, daß das Problem ja auch vorher schon vorhanden war, irgendwie übersehen.
      ich kann auch erst mal unbedingt raten die Katze auf gesundheitliche Probleme untersuchen zu lassen. Das sollte als erstes abgeklärt werden.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      Hallo,
      vielen lieben Dank für all eure so schnellen Antworten! Ich freue mich darüber.
      Also ich versuche mal all eure Fragen zu beantworten. Klos haben wir in der Wohnung 3, am Balkon 1.
      Streu von Catsan ( das normale). Mir wurde mal das von Aldi empfohlen, hat aber furchtbar geklumpt und alles verstopft das hat nicht gut geklappt. Und sie haben es auch nicht so gern gehabt.
      Maisstreu war auch nicht der hit.
      Also catsan=gut, aber nicht billig. Aber es ist mir den Preis wert....

      danke für für den tipp, dass Zucki vielleicht versucht das Feliway zu "überbieten". das wäre in der tat möglich.
      Es ist nicht mehr viel im Fläschchen drin, also sollte ich es entfernen, oder??

      zucki hat eine Schilddrüsenüberfunktion und bekommt Medikamente dagegen. Einstellung wird regelmäßig überprüft und passt . letzter Tierarzt Besuch war am 7.11.

      eine blasenpunktion hatten wir durchaus schon mal geplant, dann wieder verworfen. vielleicht wäre es an der Zeit. urin auffangen dürfte nämlich äußerst schwierig werden...

      ich hoffe ich habe.nix vergessen zu beantworten.danke erstmal und ich werde weiter berichten!
      gut Nacht.
      lg, vienna_cats.
      :3some:
      Wenn´s mit dem Auffangen nicht klappt, dann gibt´s beim Ta so eine Streu, die aber nichts aufsaugt. Da kann man dann den Urin abgießen und die Katze hat im Katzenklo was zum scharren. Frag doch deinen Ta mal danach. Das war ma vor Jahren sehr hilfreich, als Beau noch jünger war und eine Blasenentzündung hatte.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

    MietzMietz to go