Weihnachtsbaum ?

      Weihnachtsbaum ?

      Hallo ihr lieben ,
      da ich ja hier eine kleine Terrorpauline zu Hause habe gibt es bei mir schon grubdsätzlich keine echten Kerzen und auch keinen Adventskranz...

      ein Weihnachtsbaum gehört für mich aber einfach dazu und ich möchte ungern drauf verzichten.
      letztes Jahr hatte ich auch einen (nordmanntanne) und den habe ich mit plastikkugeln geschmückt. Zu der Zeit dürften die beiden aber auch während meiner Abwesenheit nicht ins Wohnzimmer + Küche (in einem Raum) weil sie da erst ein halbes Jahr alt waren...
      mittlerweile dürfen sie aber auch wenn ich weg bin da rein und ich möchte da jetzt nicht wieder anfangen Türen zuzumachen...

      Es wäre eh nur ein kleiner Baum und wenn
      der umfällt fällt er halt weil Kugeln aus Plastik.
      mache mir eher Gedanken um das anknabbern des Baumes..
      harz ist soweit ic hat weiß gar nicht gut und die Nadeln enthalten ja auch Öle....

      wie schnell wir das gefährlich? Oder ist es so
      Das die miez bald den halben Baum verspeisen müsste bis es gefährlich wird ?

      wie macht ihr das ?
      nordmanntanne oder piekender Baum ? (Ich denke immer vielleicht gehen sie nicht ran wenn er piekt )?
      lasst ihr eure Katzen unbeaufsichtigt am Baum ?

      bitte her mit den Tipps :-)
      Ein Leben ohne Katzen ist möglich aber sinnlos.
      Mach dir keine Sorgen.

      Wie haben immer eine Nordmanntanne gekauft und geschmückt und es ist nie etwas passiert, selbst wenn Kitten im Haus waren. Stabiler Ständer ist natürlich Pflicht.

      Allerdings stand unser Weihnachtbaum immer auf dem Boden, also nicht erhöht, und unzerbechlicher Schmuck ist ebenso Pflicht wie elektrische Kerzen, also auf keinen Fall echte, brennende Kerzen an den Baum!!

      Auf Lametta verzichten wir ebenfalls.
      Gruß, Heidrun
      ANZEIGE
      Der Schmuck ist aus Plastik, Lametta kommt gar nicht dran und natürlich eine led- Kette. Echte Kerzen würd ich selbst ohne Katzen nicht dran machen :-)

      pauline knabbert aber ja schon die Zimmerpflanzen an. Am Weihnachtsbaum hat sie letztes Jahr auch geknabbert aber ich konnte sie ja davon abhalten weil es während ich Dabei war passiert ist.

      kannst du mir sagen ob das schädlich bzw
      giftig ist wenn sie davon frisst ?

      lg
      Ein Leben ohne Katzen ist möglich aber sinnlos.
      Ich habe noch nie erlebt, dass meine Katzen Tannennadeln gefressen haben. Selbst wenn eine aus Neugier daran geknabbert hat, konnte ich keine gesundheitlichen Nachteile feststellen. Vielleicht weil es nicht gut schmeckte und keine wesentlichen Mengen gefuttert wurden?

      Allerdings wird oft behauptet, dass die Nadeln für Katzen giftig sind. Du wirst schauen müssen, ob sie überhaupt Interesse am Baum zeigt und ihn notfalls hochstellen oder die Katze nachts aus dem Zimmer aussperren müssen.
      Gruß, Heidrun
      Für mich alleine stelle ich keinen Christbaum auf, das handhabte ich schon die letzten Jahre so.

      Würde ich es tun, käme mir eine Nordmanntanne ins Haus, geschmückt mit elektrischen Kerzen und (zerbrechlichen, also nix Plastik) Kugeln.

      Nachdem sich Felix bisher nie für den Adventskranz interessierte, glaube ich, ihm würde der geschmückte Baum auch egal sein. ;)
      ehem. Patin des Dreibeinchens Balu vom KatzenTRaum e.V., der jetzt leider ein :stern ist.
      Patin von Reserl und Kessi, ebenfalls vom KatzenTRaum e.V.
      Ich schmücke auch jedes Jahr einen Weihnachtsbaum, unten kommt eher der unzerbrechliche Schmuck dran, hab auch welchen so mit Samt umwickelt.
      Letztes Jahr machte ich mir auch Gedanken wegen meinem Bengelchen, aber es musste nur 1 Kugel dran glauben, wie jedes Jahr - und das passiert auch schon mal ohne Katzen. Den unzerbrechlichen Schmuck hat er schon immer mal runter, aber ansonsten passierte nichts.

      Die Katzen meiner Schwester haben mal an einem Tag den kompletten Baum abgeleert :haha , als sie abends von der Arbeit heim kam stand er ohne Schmuckt da. Die waren da aber noch kein Jahr alt, wenn ich mich recht erinnere. An den nächsten Weihnachten ließen sie das sein.

      Liebe Grüße
      Doris
      Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich

      Kenianisches Sprichwort
      Bei uns: Plastikbaum mit Plastikkugeln = kein Problem.
      Außerdem nadelt er nicht, wird einfach nach Weihnachten von den Kugeln befreit und dann mit samt Lichterkette wie ein Schirm zusammengeklappt und wieder verstaut für´s nächste Jahr.. äußert praktisch also auch für dekofaule Dosis.:D
      Zum klettern ist der auch uninteressant, weil zu klein.

      Von der Fensterbank aus wird mal nach einer Kugel oben im Baum gepfötelt, aber bisher ist noch alles wo es hingehört.

      Die Lichterkette ist doppelt gesichert (Dreiersteckdose mit Schalter + ausgeschaltete Funksteckdose, wenn ich nicht da bin) falls mal einer meint Kabel fressen zu müssen.
      Echte Kerzen am Baum?!?! :staun Neben der Hausbrandgefahr (auch ohne Katze) wäre mir das viiiiiiieel zu viel Aufwand mit dem anzünden. Da sind die ersten ja abgebrannt, bis ich die letzte an hab.

      Lametta ist so gar nicht meins, kommt also nur über meine Leiche an den Baum.
      Auch hier kein Risiko. ;)
      "There are two means of refuge from the miseries of life: music and cats."
      - Albert Schweitzer