Kater Mikki frisst beim Nachbarn

      Kater Mikki frisst beim Nachbarn

      Hallo ihr Lieben!

      Wir haben neue Nachbarn (inklusive 2 Katzen) bekommen, nun scheinen die Nachbarn die Katzen draußen zu füttern, warum auch immer. Unser Mikki hat das nun entdeckt und schlawiniert immer rüber zum Futterklau. Die Katze hat Angst vor ihm und macht ihm freiwillig Platz, wo der Kater ist weiß ich nich.

      Wir haben versucht ihn zurück zu rufen wenn er drüben ist (Was er vorher immer gemacht hat wenn er die Katze geärgert hat), aber beim Futterklau guckt er nichtmal rüber. Er weiß wohl das er was falsch macht, er traut sich dann nämlich auch nicht mehr her bis er denkt das wir das vergessen haben :D

      Habt ihr vielleicht Tipps was wir machen können ohne gleich zu den Nachbarn zu rennen?

      Liebe Grüße Riku
      Nichts - außer Euren Garten hermetisch ein zu zäunen. Oder eben mal mit dem Nachbarn reden ...

      Mehr fällt mir jedenfalls nicht ein.´ :(

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)
      ANZEIGE
      Da fällt mir leider auch nichts zu ein, außer dass der Nachbar seine Katzen drinnen füttert.

      Hat er denn wenigstens feste Fütterzeiten? Dann könnte er während der Fütterung dabei bleiben und Euren Kater verscheuchen.

      Dauerhaft Futter draussen stehen zu lassen lockt ja zwangsläufig Mitesser an, nicht nur fremde Katzen.
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      @Schmart hehehe ich glaube da hat die Vermieterin was dagegen *lach*

      @Amiga Die Schälchen stehen immer draußen und anscheinend geht die Nachbarin auch wieder rein sonst wäre Mikki ja nich ran gegangen. ich verstehs auch nich, vor allem stellen sies auch direkt an ihre Balkontür, is ja klar das Mikki da angelockt wird (Auch wenn er nicht fremd gehen soll ._.)

      Kiruku schrieb:

      nun scheinen die Nachbarn die Katzen draußen zu füttern,

      Hallo,
      ich finde es ungewöhnlich das der Nachbar überhaupt draußen füttert und vor allem nicht dabei bleibt :staun :left-right Gut so was gibt es hier auf den Höfen auch aber die Katzen dort würden "Fremde" vertreiben. Direkt am Haus zieht es ja aber auch "Untermieter" in jeglicher Form an.....kannst nicht mal mit ihm reden ?
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      @Hein Mück
      Ja verstehen tu ichs auch nicht. Vielleicht wollen sie Mikki auch anfüttern oder so, was aber genau so dumm ist, da Mikki so aggro zu anderen Katzen ist und die 2 sehr wahrscheinlich auch nicht gerade glücklich damit sind

      Naja Mikki ist fast doppelt so groß wie die meisten kein Wunder dass das Mädel Schiss vor ihm hat. *lach*

      Ich wollte zuerst gar nicht mit ihnen sprechen und das vielleicht mit Mikki selbst "klären" aber ich muss wohl rüber.
      Ich denke ebenfalls, dass Du am besten das Gespräch suchst. Die einzig andere Möglichkeit wäre, wenn Ihr Mikki während der Fütterungszeiten drinnen lasst, aber das ist ja kaum umsetzbar.
      Das beste Argument ist wohl, dass es kaum in der Nachbarn Interesse sein kann, wenn Mikki ihren Katzen das Futter wegfrisst.
      ​Im schlimmsten Fall könnte es sogar passieren, dass ein so dominanter Kater die Neulinge zu vertreiben versucht, da sie ja schließlich Eindringlinge in seinem angestammten Revier sind.
      Very matsch Metal!
      Vielleicht ist das Argument mit den ungebetenen Mitessern ja zündend, als da wären:
      • andere Katzen (mit besagtem Verdrängungspotential)
      • Marder (die "inspizieren" dann auch gerne schon mal Autos ...)
      • Waschbären (falls es welche gibt in der Gegend)
      • Ratten(!)
      • ...
      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)
      Ich hab Mikki gerade rausgelassen und hab gesehen das sie die Teller weggestellt hat, ich weiß jetzt nur nich ob sie mitbekommen hat das er Futtern kommt (oder das ich ihn ausgeschimpft hab :schaem) oder sie, sie nur zum Saubermachen reingeholt hat. Ich gucke mal in einer halben Stunde nochmal nach ^^

      @Loki (toller Name *-*) Ja mit dem Drin lassen ist wirklich doof, da müsste ich mich immer ans Fenster hängen und gucken wann die Füttern, das ist mir zu Stalkerhaft *lach*. Ich glaube ja das er die eine Katze (bzw. den Kater) schon vertrieben hat, oder so vermöbelt das er nimmer raus darf, denn auf einmal sehen wir nur noch die schwarz-weise Kätzin!

      @Schmart Ich beobachte das ganze mal und geh dann morgen hin, die haben gerade die Rolläden unten, ich weiß nich was die da machen, aber dann werde ich deine Liste und die anderen Argumentationen vorbringen.

      Ich danke euch für die Hilfe :love:
      Hallo erstmal. Ich hab hier still mitgelesen. Vielleicht wäre es noch ein gutes Argument, wenn Du sagen würdest, Mikki bräuchte Spezialfutter wegen irgendwelchen gesundheitlichen Problemen.
      Wir haben hier auch eine Nachbarin, die immer Futter für Katzen rausstellt. Unser Ramses bedient sich dort auch schon mal. Aber nicht regelmässig, sonst hätte ich schon was unternommen.
      LG Gabi und die Ruhrpottkater Anton und Gerry
      Söckchen und Ramses im Herzen :love: