ich sage hallo und brauche DRINGEND EUREN RAT ZUM THEMA KATZEN VERGESELLSCHAFTLICHUNG

      ich sage hallo und brauche DRINGEND EUREN RAT ZUM THEMA KATZEN VERGESELLSCHAFTLICHUNG

      Hallo an alle :heilig

      Mein mein Name ist hier AnnemonchenxD , ich komme aus Dortmund und habe mit meinem Freund zusammen 2Katzen (9 und 10 JAHRE) und einen Kater (5 Jahre).

      Unser problem ist das mein Freund und ich nun in einer Wohnung mit den Katzen leben. und wir haben der vergesellschaftlichung wohl völlig falsch gemacht anfang war es ein paar tage ruhig,aber aufeinmal haben sich alle drei total gekloppt.

      um nochmal zu erklären mein freund hatte eine katze die 10 jahre ist und ich brachte die 9jahre alte katze und den einen KAter mit. die beiden leben seit 5 jahren zusammen....

      nun können wir seine katze und besonders mein Kater nicht lange in einen Raum lassen ohne das mein kater sie beobachtet und hinrennt und die katze faucht und dann wird wieder so gestritten das sie kloppen und schreien...die katze macht dann sogar pipi an den wänden....das ist grausam mit zusehen....

      wir haben schon angst wenn sie zusammen in ein raum sind und wir sperren nun meist meine zwei und seine in anderen räume....wir selbst straiten deswegen auch oft weil wir genervt sind.... ich weiß einfach nicht weiter hapt ihr tipps wie man die 3 aneinander gewöhnen kann ...das sie sich nicht so angreifen;(

      :danke

      ps.sry wegen meine recht schreibung und gramatik hab schnell runter schrieben :stirnklatsch
      Hallo und willkommen bei MM. Blöde Situation bei Euch.
      Ein paar Fragen:
      Sind alle Katzen kastriert?
      Besteht die Möglichkeit, die 3 so zu trennen, dass die "gemoppte" z.B. hinter einer Gittertüre ist und die beiden andren sie sehen können?
      Sonst fällt mir im Moment nicht viel dazu ein. Aber es meldet sich bestimmt noch jemand, der Dir helfen kann.
      LG Gabi und die Ruhrpottkater Anton und Gerry
      Söckchen und Ramses im Herzen :love:
      ANZEIGE
      Oh jeh, das is einiges schief gelaufen. Zanken is eigentlich völlig normal, aber wenn die Katze aus Angst schon pullert, hat sie fürchterlich Angst...
      Ich rufe mal @Müffchen dazu, die hat unglaublich viele Geschichten hier im Kopf und weiß eigentlich immer, wer für was Profi is..
      Ich persönlich tendiere zur Trennung mit Gitter Tür...
      Gibt es irgendetwas in der Welt, durch das unser Leben lebenswert wird?“ fragte Allesweiß bitter.
      Tod überlegte.
      KATZEN, sagte er schließlich.
      JA, KATZEN SIND RECHT NETT.
      (Terry Pratchett - "Der Zauberhut")

      Mein Sternchen und für immer in meinem Herzen - GALMIR, der liebenswerteste Kater der Welt...... :kerze1:

      Stolzes Frauchen von Geronimo (dem Opi), Kitty und Luzie (die Amazonen-Katzen mit dem Herz eines Löwen) :D
      Gerne. Und siehst - mir is das mal wieder durchgerutscht...
      Gibt es irgendetwas in der Welt, durch das unser Leben lebenswert wird?“ fragte Allesweiß bitter.
      Tod überlegte.
      KATZEN, sagte er schließlich.
      JA, KATZEN SIND RECHT NETT.
      (Terry Pratchett - "Der Zauberhut")

      Mein Sternchen und für immer in meinem Herzen - GALMIR, der liebenswerteste Kater der Welt...... :kerze1:

      Stolzes Frauchen von Geronimo (dem Opi), Kitty und Luzie (die Amazonen-Katzen mit dem Herz eines Löwen) :D
      Hi,

      ich habe im anderen Thread schon geantwortet, aber gern hier noch mal kurz: Nicht mit Gittertür trennen im Moment, sondern richtig, ohne Sicht- oder sonstigen Kontakt. Das ist schon richtig, richtig schlimm für die ältere Miez, die ja auch die Alteingesessene in dem Fall ist.
      Das ist kein Spiel und keine normale Zankerei, das ist richtig ernst. Wenn diese Katzen noch irgendwie zu einer Toleranz finden sollen, muss die Zusammenführung noch mal ganz neu gemacht werden. Und diesmal gleich richtig, mit viel Geduld und Plan. Sonst leiden alle unter der Situation, nicht nur die gemobbte Katze.

      LG