Allein unter Frauen

      Stimmt, wie kannst du Katzen nur warten lassen? Aber ich verstehe Dich, auch ich bin schon mal im Auto sitzen geblieben weil das Hörbuch so spannend war!
      Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen später darauf zurück.
      (Mary Blay)


      Viele liebe Grüße
      Sabine mit <a href="http://www.mietzmietz.de/foto-text-video-geschichten/110888-Mausi-Mason-Nala-und-Paul/"]Mason, Mausi, Paul und Nala</a>
      Genau wie meine Tochter :haha

      Ich musste das Mädel auch schon mal aus meinem Audo rauskratzen :haha Radio, oder Musik vom Band hören während der Fahrt - ach nöööö, das ging ja gar nicht, ständig musste ein Höhrspiel eigelegt werden, meistens schlummerte Töchti dann ein, zuhause angekommen wurde sie dann von Papa oder mir ins Haus getragen :pfeif

      Vor einiger Zeit :pfeif

      Längst ist sie erwachsen, Höhrbücher sind aber immer noch aktuell :haha

      Nu, jetzt wird sie von ihrem Ehemann getragen :pfeif
      :katzenkopf Unsere klugen Katzen beschenken uns täglich mit unermesslicher Toleranz, und wie bedanken wir uns? :katzenkopf (AdS)
      ANZEIGE
      Meine Kids haben auch immer Hörbücher gehört und hören sie auch jetzt noch! Der 14 jährige jeden Abend, größtenteils Harry Potter auf Englisch, aber auch mal anderes. Der fast 17 jährige nur, wenn es ihm nicht gut geht. Denn absolute Stille bei Kopfschmerzen kann er genauso wenig haben wie ich!
      Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen später darauf zurück.
      (Mary Blay)


      Viele liebe Grüße
      Sabine mit <a href="http://www.mietzmietz.de/foto-text-video-geschichten/110888-Mausi-Mason-Nala-und-Paul/"]Mason, Mausi, Paul und Nala</a>

      Schmart schrieb:

      Ihr erinnert Euch doch sicherlich noch an die -> Geschichte mit der Katze in der FE (Forschung & Entwicklung) des VW-Werks Wolfsburg.

      Habe seit meinem Arbeitsbeginn nach dem Weihnachtsurlaub am 08.01. wieder regelmäßig abends nach der Arbeit (im Dunkeln) TroFu in dem Glasschälchen unter dem Treppenaufgang deponiert. Und in dieser Woche war es regelmäßig (Di., Mi. + Do.) morgens leer. Nur ist die Frage: WEN füttere ich hier an? :?

      Dann kam mir eine Idee: Ich schob das Schälchen noch im Regenschutz der Treppe von den Pflastersteinen etwas weiter auf den sandigen trockenen Erdboden und strich den rundherum glatt. Da mussten sich ja dann am nächsten Tag Spuren finden lassen, die auf das hungrige Wesen schließen lassen! :!

      Dummerweise war das Futter genau am Freitagmorgen unangerührt ... :(

      Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich bleibe detektivisch am Ball ... :8

      Schönen Gruß

      Neuigkeiten von meiner Detektiv-Tätigkeit:

      Mal war das TroFu am nächsten Tag weg, mal lag es noch da. Es ist wirklich sehr unterschiedlich.

      Aber auf dem glatt gestrichenen Boden konnte ich deutlich Pfotenabdrücke identifizieren. :! Also Vögel waren es schon mal nicht!

      Nachdem ich aber in einem Youtube-Video gesehen habe, wie Katze und Kaninchen das gleiche TroFu aus einem Napf fraßen, kommen natürlich auch diese pelzigen Nager in Betracht - und nicht nur Marder oder Katze. Denn ausgerechnet in dem Buschwerkstreifen vor dem Gebäude lebt eine Kaninchen-Kolonie! Die hoppeln im Sommer immer auf der davor liegenden Wiese herum und fressen die dort wachsenden Kräuter. Die haben es hier auch hart genug, denn nicht weit entfernt wurde vor gut zwei Jahren ein 100 x 100 m-Areal zur Bebauung vorbereitet. Da lebten auch Viele in ihren Bauen unter Büschen.

      Im Sommer war es immer herrlich anzuschauen, wie sie teilweise mittags lang ausgestreckt auf der Wiese lagen und die Sonne genossen. Und in nur 20 m Entfernung pilgerten ganze Trupps von Mitarbeitern Richtung Kantine. Das störte die Hoppler nicht im Geringsten! :8 Schade. Nun sind ihre Baue und damit ihre Bewohner weg ... :(

      Nun bin ich in meinem Fall auch nicht viel schlauer, tue aber abends immer eine handvoll TroFu in die Schale. Vielleicht lassen sich ja dann die eisigen Temperaturen (heute morgen -6 °C) besser ertragen. ;)

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      Schmart schrieb:

      Aber auf dem glatt gestrichenen Boden konnte ich deutlich Pfotenabdrücke identifizieren.


      Schmart schrieb:

      Also Vögel waren es schon mal nicht!


      wie und nun :? von wem sind denn die deutlichen Abdrücke :? spannst Du uns auf die Folter :left-right ....hast Du ein Bild gemacht ? dann können wir mit raten :wink
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      Kann wohl alles mögliche an Vierbeinern sein, außer eben Vögeln......... so hab ich es verstanden...... Kaninchen, Marder und so weiter halt auch.

      Obwohl Kanichenpfotenabdrücke sehen ja an sich recht typisch aus
      :left-right

      Irgendjemand freut sich jedenfalls
      :inlove :yes

      Hein Mück schrieb:

      .hast Du ein Bild gemacht ? dann können wir mit raten


      oh ja, gute Idee :applaus :yes
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Amiga de los animales“ ()

      Alles "Jein". ;)

      Der Boden dort ist halt sehr sandig - und trocken. Und ihr wisst, wie so ein "Abdruck" in trockenem Sand aussieht? Richtig: Konturlos. Also @Amiga de los animales ist da sehr nah dran mit ihrer Vermutung. Ich kann nur sagen, dass die Pfoten eher kleiner sind. Auf keinen Fall die eines gestandenen Katers!

      Das mit dem Foto kam mir ja auch in den Sinn, aber ich sage nur "Fotografierverbot!". Ich darf zwar mittlerweile mein Smartphone ohne Versiegelung der Kameralinse mit an den Arbeitsplatz nehmen, aber eben NICHT fotografieren. Und auch wenn es unter der Betontreppe ist, den Blitz könnte abends doch jemand erkennen. In 50 m Entfernung ist übrigens die der Zaun, der den öffentlich zugänglichen Parkplatz vom Werksgelände abtrennt - mit Kameraüberwachung. Wenn da gerade ein Werkschützer Langeweile hat und den Blitz bemerkt, kann ich vielleicht 2 1/2 Jahre vor der Pensionierung meine Firmenrente vergessen. :o Gar nicht gut! :ko

      Obwooooohl ... (Idee für nächste Woche hab!)

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      Schmart schrieb:

      "Fotografierverbot!".


      Schmart schrieb:

      aber eben NICHT fotografieren
      :staun ups, überlesen :left-right

      Schmart schrieb:

      Obwooooohl ... (Idee für nächste Woche hab!)
      ja.....und......mach es doch nicht sooooo spannend :mad ;) (hier fehlen echt noch Smilys im Sortiment :left-right )
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach
      Ach stimmt ja, an das Fotografierverbot hatte ich gar nicht mehr gedacht :stirnklatsch

      Hein Mück schrieb:

      mach es doch nicht sooooo spannend


      :haha Spannung hält die Leser bei der Stange......... :yes

      ........ bin gespannt :haha

      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Amiga de los animales“ ()

      Jetzt kommt Schmart bestimmt mit einem Gipsabdruck daher! :haha Das ist aber auch spannend!
      Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen später darauf zurück.
      (Mary Blay)


      Viele liebe Grüße
      Sabine mit <a href="http://www.mietzmietz.de/foto-text-video-geschichten/110888-Mausi-Mason-Nala-und-Paul/"]Mason, Mausi, Paul und Nala</a>