Bin total am ende

      Bin total am ende

      Hi Ihr lieben,

      Ich bin total verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter.
      Wir haben seit 8 Jahren eine Katze und einen Kater. Beide wurden kastriert. Mein Kater kommt aus dem Tierheim und war noch nie sonderlich einfach. Er tut sich sehr schwer mit veräbderungen... bedeutet er reagiert sehr schnell mit pinkeln.
      Dass war all die Jahre zu bewältigen und wir hatten seeehr viel Geduld.

      Nun bin ich in der 9. Woche Schwanger und seid ca. 6 Wochen bereitet unser Kater uns die Hölle auf Erden!

      Es hat angefangen dass er unsere Katze ständig angefaucht hat. Da die zwei normal ein kopf und ein arsch sind hab ich mich schon gewundert. Und jetzt pisst unser Kater jeden Tag überall hin! Ins Bad, an mehreren stellen in die Küche, auf den Küchentisch, ins Wohnzimmer, auf den Schreibtisch.

      Ich bin jeden Tag mit wegputzen beschäftigt.
      Die katzenklos werden täglich gereinigt, er hat immer essen und frisches Wasser.
      Er kann raus wann er mag und er bekommt sehr viel aufmerksamkeit. Dachten vielleicht is er eifersüchtig oder so.

      Wir waren schon beim Tierarzt. Alles okay mit Ihm. Wir haben so ein spray bekommen was aber nichts geholfen hat.

      Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Es macht mich total fertig den ganzen tag diesen gestank zu riechen.
      Hat irgendjemand noch einen Tipp für mich was ich noch versuchen könnte?

      Sorry für den langen Text! Musste mich mal auskotzen.

      Lg.
      Hallo Ina,

      erstmal herzlichen Glückwunsch!! :-)

      Dein Kater scheint ein sehr großes Sensibelchen zu sein. Du schreibst, du bist in der 9.Woche und seit 6 Wochen ist es mit ihm so schlimm. Katzen haben feine Antennen und ich denke, er hat die Veränderung an dir gespürt, noch bevor sie dir klar war. Ich würde dir in dem Fall evtl. zu einem Tierheilpraktiker raten, um zu schauen ob ihr evtl mit etwas pflanzlichem für mehr Gelassenheit bei ihm sorgen könnt. Auch ein Feliway Stecker hilft oft um Katzen den Stress zu nehmen.
      Dazu kommt, dass du wahrscheinlich auch einen veränderten Geruchssinn hast und das ganze dadurch natürlich noch schlimmer ist.

      Ich drücke Daumen, dass er sich bald an deine veränderte Ausstrahlung gewöhnt hat und sich die Lage wieder entspannt. :dadr:
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:
      ANZEIGE
      Ich bin nicht sicher, ob deine Schwangerschaft wirklich die Ursache für sein Verhalten ist.

      Zuallererst sollte eine gesundheitliche Problematik beim Kater ausgeschlossen werden. D.h. Urin sammeln, für eine Untersucheng. Es könnte eine Blasenentzündung oder Harngries vorliegen, außerdem sollte eine Blutabnahme gemacht werden.
      Feliway halte ich selbst für unwirksam, es dient eher zur Beruhigung des Menschen. Sorry!

      Wenn wirklich eine psychische Ursache vorliegen sollte, kann man einen Versuch mit Calmex Cat machen. Das einzige wirklich wirksame freiverkäufliche Medikament gegen psychischen Stress bei Katzen.
      Gruß, Heidrun

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fania“ ()

      Ina176 schrieb:

      Hallo,
      ... und was ist dass genau für ein Medikament? ...

      Ich habe es vor gut einem Jahr mal -> hier bezogen. Das kam dann aus England, daher dauerte die Lieferung (wegen des Weges) 1 Woche. Die Bezahlung verlief aber unproblematisch per normaler Überweisung.

      Das flüssige Medikament wird mit einer Spritze (ohne Nadel!) ins Maul gegeben, was bei mir und meinen Katzen nach -> Fanias Anleitung (inkl. Foto) recht gut funktionierte.

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      Ich unterstütze unseren Fellzwerg gerade mit Bachblüten und Schüssler Salzen, da Blümchen derzeit einen großen Verlust verarbeiten muß.
      Wir benutzen seit Jahren diese Mittel (z.B. auch an Silvester) und haben bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.

      Vielleicht wäre das ja auch was... :left-right wenn eurer Fellnase organisch wirklich nichts fehlt. Es könnte durchaus Verlustangst sein.
      Kathrin, Frank & Blümchen :traurig :love:
      Alles fühlt sich so neu, so anders an... !

      Leo und Be Happy , Silbersternchen...
      :stern :stern Ihr werdet immer in unseren Herzen sein!
      Hallo Ina,

      das hört sich aber blöd an... Du musst aber wissen, dass Katzen / Kater prinzipiell sauber sind und es immer einen Grund hat, wenn eine Katze unsauber wird. Bei deinem Kater kann der Grund für die Unsauberkeit eine Verhaltensstörung auf Grund einer schlechten Behandlung im Tierheim sein.

      Wie dir die anderen Mitglieder bereits empfohlen haben, kannst du eine Bachblütentherapie mit deinem Kater ausprobieren. Du kannst mir auch gerne eine private Nachricht schreiben und berichten, ob es geholfen hat.

      Liebe Grüße, Leonie

      Ina176 schrieb:

      Es hat angefangen dass er unsere Katze ständig angefaucht hat. Da die zwei normal ein kopf und ein arsch sind hab ich mich schon gewundert. Und jetzt pisst unser Kater jeden Tag überall hin! Ins Bad, an mehreren stellen in die Küche, auf den Küchentisch, ins Wohnzimmer, auf den Schreibtisch.
      Und wie geht's der zweiten Katze? Vielleicht ist sie ja krank? Oder es wurde beim Kater tatsächlich etwas übersehen? Welche Untersuchungen wurden genau gemacht beim TA?
      Es ist natürlich möglich, dass der Kater verunsichert ist durch deine Schwangerschaft (und deinen vielleicht geänderten Geruch?) Aber irgendwie glaub ich das nicht. Solche plötzlichen Verhaltensänderungen haben meist eine körperliche Ursache und mit 8 Jahren gehört dein Kater auch schon zu den Senioren... Ich würde ihn und die Katze (auch wenn die keine Krankheitszeichen zeigt, Katzen sind Meister im Verstecken von Krankheiten!) nochmal gründlich durchchecken lassen (großes Blutbild, Urinproben etc.) von beiden, sodass man körperliche Ursachen wirklich ausschließen kann. Wurden auch die Zähne und das Zahnfleisch gründlich gecheckt? Es gibt da eine Zahnkrankheit bei Katzen, die FORL heißt und die man von außen nicht feststellen kann. Die Katzen leiden dabei aber große Schmerzen und das kann sich schon mal in miester Laune und Protestharnen äußern!! Protest jetzt nicht im Sinne, dass der Kater absichtlich woanders hinpinkelt, als in sein Clo, um dir eins auszuwischen, sondern dass er Schmerzen hat. Er kann ja leider nicht sagen, wo und was ihm weh tut, oder was ihm nicht passt. Auf jeden Fall ist Unsauberkeit aber immer ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist mit oder für die Katze. Die meisten Tierärzte kennen sich leider mit Zahnkrankheiten bei Katzen nicht so besonders gut aus. Da dein Kater sich plötzlich aggressiv gegen seine Katzenfreundin verhält, mit der er sich bis vor 6 Wochen noch sehr gut verstanden hat, könnte das auch gut mit eurer 2. Katze zusammenhängen... vielleicht hat sich ihr Körpergeruch ja plötzlich durch eine Krankheit verändert?
      Ansonsten wäre ein Katzencoach (Verhaltensexperte), der direkt zu euch ins Haus kommt, bestimmt auch eine Möglichkeit, hinter die Ursachen eurer Probleme zu kommen, wenn eine körperliche Ursache ausgeschlossen ist.
      Es gibt keine gewöhnlichen Katzen.
      (Sidonie-Gabrielle Colette)



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „JaneBond“ ()

    MietzMietz to go