Endlich Katzeneltern - und es ist Liebe

      Tolle Sonnenuntergänge :yes und die Bilder von deinen beiden Rackern sind : :inlove finde auch das man Ziva das Fragezeichen auf der Stirrn deutlich ansieht ;) Bei uns gab´s heute Nacht auch Schnee, auch ein bischen auf dem Balkon. Beau ist das ziemlich egal, der wäre am Liebsten noch ewig auf seinem Kissen unter dem kleinen Tischchen liegen geblieben. Den mußte ich dann mit Leckerli wieder reinlocken, weil ich endlich zum Duschen wollte. Elias fand den Schnee unter seinen Tatzen gar nicht toll und ist schnell wieder ins Zimmer gehuscht.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ElBiBo“ ()

      ElBiBo schrieb:

      der wäre am Liebsten noch ewig auf seinem Kissen unter dem kleinen Tischchen liegen geblieben.

      Ja, Ziva wollt danach auch wieder raus, als die Tür schon zu war. Gab´s dann aber nicht und sie hat ihren Bruder ein wenig durch die Zimmer gekugelt ;) Lieblingsspiel nach dem Balkon. Immer abwechselnd, einmal er sie, dann wieder sie ihn. Das sind die Momente, wo ich einfach nur glücklich bin, zwei zu haben.

      @Song Das kleine Stampferdmännchen weiß damit auch umzugehen. Die wickelt uns regelmäßig mit ihrem Unschuldsblick und ihrem "Krähmau" um die Finger und haut dann Bamboo auf den Kopf :haha Die hat´s ganz schön unter ihrem Flauschfell hinter den Pinselöhrchen ;) Witzig ist, dass die Katz momentan nur aus Fell besteht und wenn sie sich Draußen dazu noch aufplustert, sieht sie aus wie ein Ball. Wenn ich sie Bürste und die Luft unter dem Fell weg ist, ist sie nur noch die halbe Katze.
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.
      Oh ja, Ziva und das ins Gesicht geschriebene Fragezeichen :? .
      Ist ja auch komisches weißes Zeugs, dieser Schnee :haha . Süss, wie sie ihre Pfötchen kontrolliert :inlove .
      Logisch, dass Du es alles erklärt hast :yes .
      Die Bammboo-Ziva- Kugelei wurde ich ja gerne sehen ;) .
      :love: Die Liebe einer Katze verzaubert unser Leben, jeden Moment und bis in alle Ewigkeit. :love:

      (Kirsten Schulitz)



      Diagnose "Hochgradige Gelenkarthrose" bei Lexie - letzte Hoffnung Goldimplantation




      :haha Ihr habt Ansprüche :haha
      Ich komm einfach nicht zum Videobearbeiten und -einstellen. Das steht aber noch auf meiner Liste. ;) Bisher hatte ich noch keine Muße und Zeit mich in die Sicherheitseinstellungen für Youtube einzuarbeiten.
      Jetzt sind noch die jecken Tage und ich hatte eigentlich noch vor ein bisschen Karnevalsflair mit Katzen aufzunehmen. Wird aber ebenfalls warten müssen.
      Wieso haben Tage nur 24 Stunden? :haha
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Neu

      So, heute wieder ein paar Bilder. Aber nicht nur vom Äffchen und Erdmännchen, sondern auch vom Rosenmontag und ein paar Frühlingsgrüße der Strüßjen, die ich gestern netterweise zugeschmissen und überreicht bekam. Es wurde ein Strauß - daran merkt man , dass man älter wird, als Kind gibt´s mehr Schoki, mit dem Alter bekommt man mehr Blumen :haha
      Die Diskussion über die Pferdekutschen werdet ihr mitbekommen haben, leider ist wieder etwas passiert. Daher standen wir Jecken dann auch eine ganze Weile im Schneegewirbel, ohne weiterlaufenden Zug. Zumindest bis zum Schneefall und der Kollision war es eine ausgelassene Stimmung. Eigentlich wollte ich auch Pferdebilder zeigen, aber das mach ich jetzt nicht, finde, das muss nicht sein. Soviel sei gesagt: die Pferde, die ich sah, waren alle entspannt und haben sich wunderbar gemacht, da sind mir im Reitsport schon ganz andere Pferde vor die Kamera gekommen. :love: Ganz liebe Grüße an alle Reiter/-innen und Pferdeführer/-innen, die haben das nämlich super gemacht bei uns am Streckenabschnitt. :love: Wir haben dafür auch nicht gebrüllt, wenn die Pferde kamen, sondern flüsternd nach Kamelle und Strüßje "verlangt". Das geht nämlich auch ;)
      Und jetzt ein paar Bilder - keine Angst, sind nicht viele

      Das Skelett lief in einer Piratengruppe, die nicht offiziell zum Zoch (Zug) gehören auf dem Bollerwagen mit :haha


      Neben diesem doch recht treffenden Mottowagen :haha

      Wurde natürlich auch der Chef der USA nicht verschont. ;)
      Die Tolle ist einfach wunderbar :haha Der Titel des Wagens "Langsamer Walzer" :haha Denn Trump walzt alles nieder. ;)


      Insgesamt kam dann auch eine recht ansehnliche Menge Strüßje (einzeln verpackte Blumen) bei uns zu Hause an. Weiß jemand, ob die Lilapinke am rechten Rand giftig für die Katzen ist? Die kenn ich nämlich nicht...

      Ich muss dazu sagen, ich kaufe sonst keine Schnittblumen, werde sie aber in Ehren halten, bis sie verwelken. Besonders schön fand ich, dass viele ein Schild vom FairTrade hatten. Auch wenn ich nicht 100% von dem Label überzeugt bin, find ich es nett, dass die Karnevalsgesellschaften darauf achten.


      Und falls sie schnell verwelken, hab ich noch ein paar Fotos gemacht. :love:




      So schön, so schön :pfeif
      Falls jemand eine Idee hat, wie ich den Strauß oder zumindest einzelne Blumen erhalten kann, immer her damit :-)

      Aber es ist ein Katzenforum und damit ihr nicht denkt: "Wie?: Keine Katzen" noch ein paar Katzenfotos ;)

      Hier kann man deutlich die kleine Zicke in der Diva- Verzeihung - Ziva erkennen :hahadas hab ich schon mal drin, aber für die, die nicht glauben sollten, dass auch Katz prügeln kann ;)

      Und dann ist sie wieder total der Flauschball

      Das ist eine beliebte Position. Sie drückt ihre Pfote gegen - in dem Fall mein - Bein und pennt. Anfassen darf sie keiner - Aufstehen: unmöglich :haha Wenn sie einen Fesseln will, dann macht sie das mit Geschick, und nur einer Kralle/Pfote :haha

      Leider etwas unscharf, aber immer noch witzig. Bamboo hat es sich nicht nehmen lassen, ein Schuhschrankfach auszusuchen und das bleibt natürlich jetzt auch frei, der vernachlässigte Kater hat ja keine Liegeplätze in der Wohnung :klugscheisser
      So und jetzt wünsch ich den Jecken allerseits eine tolle Nubbelverbrennung. Da ich nichts angestellt hab, werd ich das auslassen :haha . Mir tun auch so die Füße weh. 5 Std. Stehen und Winken gestern waren durchaus genug Karneval für eine ganze Zeit. Mal schauen, ob ich erst in 5 Jahren wieder gehe, oder doch wieder regelmäßiger.
      Habt einen tollen Aschermittwoch/Valentinstag :love:
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „NicAn“ ()

      Neu

      NicAn schrieb:

      Sie drückt ihre Pfote gegen - in dem Fall mein - Bein und pennt.

      und bekommt sofort mit, solltest du dich entfernen ;) hat alles unter Kontrolle ;)
      :danke für die Fotos vom Karnevalszug, da bekomme ich ja heimatliche Gefühle ;)
      Ich habe mir den Rosenmontagszug im Fernsehen angeschaut, der Piratenteil wurde nicht gezeigt, soviel ich mitbekommen habe-----allerdings bin ich mir da nicht so sicher, weil gerade gegen Ende einen Anruf bekam.
      Insgesamt gingen schon weniger Pferde wohl im Zug, wie früher und es hieß, daß die ausgewählten Pferde alle stressgeprüft sein sollen Auch die Reiter hätten alle den Reiterpaß vorher machen müssen und auch die Pferdeführer hätten ihre Fähigkeiten/Kenntnisse dafür nachweisen müssen<(meine Worte), gestreuter Sand auf dem Kopfsteinpflaster
      Ich fände es gut, wenn keine Pferde mehr teilnehmen würden. Es ist zu großer Stress für sie.
      Ich bin ja früher, als ich noch in Köln wohnte, selber ein paar Mal als Pferdeführerin mit einer Freundin zusammen im Zug(ich glaube es war bei der Ehrengarde und irgendwann auch bei den Roten Funken) mitgegangen.Die Pferde stammen aus Schulpferden von der Reitschule in Müngersdorf und einem Reitstall in Junkersdorf(beim letten Mal). Die meisten Pferde bekamen vorher eine Beruhigungsspritze. Die Reiter hatten oft im Laufe des Zugs einen "in der Krone" und benahmen sich oft auch dem Tier gegenüber unmöglich, Zuschauer auch. Ich konnte einmal nur mit Hilfe eines Polizisten, der gemerkt hatte, womit ich mich gerade abmühte und verhindern zu versuchte. Ein Betrunkener versuchte immerwieder mit einer Nadel in der Hand auf das Pferd zuzugehen um es zu stechen.
      Dann fliegen die Kamellen etc. auch immerwieder den Pferden um den Kopf, Leute/Kinder drängen sich ran, unter die Pferde, um die Kamellen etc. aufzuheben. besonders, wenn der Zug mal zum Stehen kommt.
      Klar, es hat sich wohl schon was gebessert, wenn die Pferde Vorraussetzungen mitbringen müssen(wer prüft das?) und die Reiter auch mehr Kenntnisse haben müssen. "mein letzter Reiter hatte wohl nur minimalste Reitkenntnisse. Je "blauer" er wurde, jemehr klopfte er seine Fersen dem armen Pferd in den Bauch und trieb es so ständig an, während ich dadurch alle händevoll zutun hatte, es im Schritt zu halten. Alles freundliche Bitten und Erklärungen, das doch zu lassen, prallte an dem Kerl ab. Bis mir der Kragen platzte und ich ihn anbrüllte, sofort damit aufzuhören, da ich sonst das Pferd loslasse und dann kann er sehen, wo er bleibt. Die Stute tat mir so leid, denn vorne mußte ich sie mit der Trense zurückhalten und von dem Reiter wurde sie getrieben schneller zu werden.
      Als Beweis, als meine Ankündigung erst nicht ernst genommen wurde, ließ ich die Stute ganz kurz mal los und prompt fing sie an zu traben und wollte noch schneller werden, was ich dann aber wieder verhinderte. Das hat der Reiter dann doch erschreckt und er hörte endlich auf, das Tier zu quälen.
      Das es auch ohne Pferde geht, hat doch das Jahr gezeigt, als wegen des angekündigte starken Sturms, anderswo sogar Karnevalszüge ganz ausfielen und nachgeholt wurden. Klar, man muß sich halt dran gewöhnen, aber Tierfreundklicher wäre es.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Neu

      ElBiBo schrieb:

      und bekommt sofort mit, solltest du dich entfernen

      Oh ja und dann wird gemeckert :haha

      ElBiBo schrieb:

      der Piratenteil wurde nicht gezeigt, soviel ich mitbekommen habe
      Ne, das ist eine der Vorgruppen gewesen. Die Poller Buschräuber und die Piraten gehen nie im Zug selbst mit, sondern gehen vorher. Dabei find ich gerade die Buschräuber cool. Das sind die als Hunnen verkleideten. Die kennst du bestimmt auch. :D

      Ich muss dir übrigends noch :danke sagen, dein Wichtelschlüsselanhänger war nämlich mit auf dem Zug, da hatte ich mein Geld reingetan, so brauchte es keine Geldbörse :yes Also warst du irgendwie mit mir auf dem Zug :3some:

      ElBiBo schrieb:

      aber Tierfreundklicher wäre es.

      Bei der Polizei sind die Pferde auch "unschönen Momenten" ausgesetzt, genau wie in Schützenvereinen und auf Turnieren, im Grunde müsste alles verboten werden, wenn man nach Tierfreundlichkeit geht, sogar das Reiten selbst, das macht auch kein Pferd so locker freiwillig mit. Alles ein Lernprozeß. Und die Pferde, die mitgingen waren soweit ich weiß Polizeipferde und Schützenvereinpferde und mussten einen Wesenstest bestehen.

      ElBiBo schrieb:

      Die meisten Pferde bekamen vorher eine Beruhigungsspritze.
      Das ist heute ebenfalls anders. Sämtliche Pferde wurden auf Drogen - auch Beruhigungsmittel vorher von Tierärzten gecheckt. Find ich sehr gut.

      Außerdem war für alle Reiter ein Reitschein im Gelände erforderlich. Die roten Funken haben sogar ein Trainingslager für die Reitpferde eingerichtet, wo sie mit vielen Angewohnheiten beim Zug (Schmeißen von Gegenständen etc. ) vertraut gemacht wurden, um sie für den Wesenstest vorzubereiten. Im Grunde war die Vorbereitung sehr löblich.

      Wenn wirklich jemand mit einer Flasche auf die Pferde warf oder gar Zwillen geschossen hat, wie vermutet wird, dann kann das braveste Pferd nichts mehr dafür. Das sind die dämlichen Leute und ich finde es sehr Schade, dass jetzt die anderen, die sich benehmen drunter leiden müssen und vor allem auch die Pferde. Im Grunde dürfte der Zug dann gar nicht mehr gehen, oder nur noch Fußparaden stattfinden, denn mit den Traktoren und Autos gab es auch schon viele Unfälle. Ein Jahr ist eine Bekannte von mir unter eins der Traktorräder gekommen. :kerze Das hat auch großes Entsetzen ausgelöst. Traktoren dürfen immer noch fahren, auch wenn ein paar Jahre drauf sogar noch ein Kleinkind überrollt worden ist...
      Dieses Jahr ist zudem noch einer vom Wagen gefallen. Da wird aber fast nichts drüber gesagt. Damit will ich das Problem nicht kleinreden, aber es hat alles mehrere Seiten und mal ehrlich, ein Reitercorp ohne Pferde? Was passiert dann mit diesen Vereinen? Die bekommen kein Geld mehr und sterben aus und das sind die ältesten Karnevalsvereine Kölns...
      Ich kann es und muss es zum Glück nicht entscheiden, denn ich wüsste nicht, wie ich entscheiden würde. Es hat eben mehrere Seiten.

      Dazu kommt noch: der Zug ist einfach maßlos überlaufen, die Hälfte um uns rum sprach alles, aber nicht Kölsch...Wobei ich schon lachen musste, als ein Bayer mich im tiefsten Bayrisch fragte, was die Lieder bedeuten und wo die alle herkommen. :haha Ja, Köln ist eine der meistbesungenen Städte ;)
      Eine solche Anzahl an Tribünen und Zuschauern, selbst auf früher wenig bevölkerten Streckenabschnitten ist der Bär los. Da muss doch was passieren. Entweder sie machen ihn länger, was aber den zu Fuß gehenden Gruppen nicht sehr gefiele, oder begrenzen die Anzahl der Zuschauer. Aber dann wird es endgültig reiner Kommerz und das ist auch nicht Sinn der Sache...Schon jetzt ist es nur noch an wenigen Stellen möglich als "Fußvolk" zuzusehen, was ich gerade für Kinder unmöglich finde. Am Friesenplatz steht eine Tribüne neben der nächsten. Genauso wie am Rudolfplatz, Neumarkt usw.
      Was soll das? Es ist ein Straßenfest...jetzt weißt du wahrscheinlich, warum ich nur alle Jahre mal gehe :haha
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Neu

      NicAn schrieb:

      Die kenn ich nämlich nicht...
      das müsste eine Nelke sein und ist schon giftig für Katzen (Übelkeit/Erbrechen ....) Ist eine "Typische" Grabstraußblume

      NicAn schrieb:

      viele ein Schild vom FairTrade hatten
      Das find ich gut...hätte ich nicht erwartet

      Schöne Bilder...auch von den Miezen
      Liebe Grüße
      .............von den Fellnasen und Yvonne
      ............................................................. im hohen Norden
      :wink
      11+ zwei unter einem Dach

      Neu

      So schöne Fotos :danke
      Sowohl von den Katzen, als auch natürlich vom Karneval :danke
      Nächstes Jahr werde ich definitiv zu Karneval in Köln anzutreffen sein :color_wave
      LG, Karin
      mit Simba, Salome, Pebbles, die Glückskatzis Lilli & Ida :love:
      :stern Nele & Sparky - unvergessen - immer im Herzen :stern
      :herz KatzenTräumerin :herz
      "Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück" -Leonardo da Vinci- :katze
      Aus zwei mach drei!!! :-) EDIT: + 2 Glückskatzis :))

    MietzMietz to go