Endlich Katzeneltern - und es ist Liebe

      Danke Euch! :danke Erkältungen sind ätzend, aber heute geht es schon wieder etwas besser.


      Sunset79 schrieb:


      bin auch kurz vor "ich dreh den Kater durch den Fleischwolf"

      Das geht glaub ich jedem mal so. Ich weiß nur nicht, ob Bamboo das:

      Sunset79 schrieb:


      also kriegt er im Bad eine Auszeit!

      verstehen würde. Finde die "Bestrafung" sollte immer für die Lebensform angemessen sein und natürlich für das "Verbrechen". Nur weiß der Kleine ja nicht, dass er mich nervt, er will ja wirklich spielen und ihm das mit solchen Dingen abzugewöhnen kann ich mit mir "noch" nicht vereinbaren.
      Meine Hündin hab ich aber z.B. auch mal kräftig ins Ohr gebissen, weil sie nach mir geschnappt hat (unfreundlich, nicht im Spiel) das hat Wunder bewirkt. Nur ist der kleine Affe wirklich noch klein, da greife ich dann lieber zu anderen Methoden. Ich kann für die Zukunft aber nicht ausschließen, dass er mal fliegen wird. Nur solange es nicht um eine lebensgefährliche Situation geht, halte ich es - noch - nicht für angemessen. :-)


      Sunset79 schrieb:

      Heißt ja nicht, dass ich ihn schlage..
      Würde ich auch nicht behaupten ;) , ich versuche halt möglichst sanft zu sein, man darf ja auch nicht vergessen, dass die beiden Süßen erst sehr kurz hier sind, auch wenn es nicht so scheint (zumindest uns nicht). Deswegen bin ich zusätzlich sehr vorsichtig. Sie sollen mich ja lieb gewinnen und nicht Angst haben.

      Sunset79 schrieb:

      "Scheibe, Mama meint's ernst!"

      :haha

      Sunset79 schrieb:


      Will heißen: Lass dich vom Katertier nicht unterkriegen! Jetzt ist es noch nicht so schlimm ihn am Bein hängen zu haben, aber Simba beispielsweise, wiegt fünf Kilo und DAS ist nicht mehr lustig!
      Oh ja, das kann ich mir vorstellen :o

      Sunset79 schrieb:


      Lass mir deinen Gauner schön grüßen! ;-)
      Hat nen Knuddler bekommen ;)

      Kari152 schrieb:



      mein Boden aber immer noch nicht richtig sauber war :haha :haha :haha

      Hab ich die Tage davor gemacht, deswegen war es ja dann so dringend nötig :haha Gestern hab ich das Geheimnis der weißen Flusen gelöst. Jedes Mal sieht Bamboo aus, als wäre er im Schnee gewesen und ich hab mich gewundert, wo das her kommt, hatte wirklich überall gewischt. Da seh ich gestern beim Lesen, dass in der Flusendecke auf der Gästecouch kleine Löcher sind, da haben die beiden immer schon die Flusenseite nach oben gezogen und mit der Decke gespielt. Kein Wunder, dass der schwarze Kater dann grau ist. :haha Jetzt muss ich nur noch das verschollene Bällchen finden und ich hab die Geheimnisse der letzten beiden Wochen geknackt. :D

      Hummel128 schrieb:


      die Kleinen kriegen von Mama/Geschwistern mal ordentlich eine gepfeffert.
      Ziva macht das öfter bei ihm, interessiert ihn da aber auch nicht :-)

      Hummel128 schrieb:

      9kg auf die Waage bringen. DIE will ich ganz sicher nicht mehr am Bein hängen haben.

      Ordentlich! Zum TA wirds dann auch recht schwer, mit guten 20 kg :staun Ich bin mir bei Ziva nicht sicher, aber ich glaube sie wird auch recht groß. Bamboo bleibt glaub ich eher schlank und wird höchstens höher, aber breiter? weiß nicht so richtig. Kann mir das noch gar nicht vorstellen. Mein Baby mit Katerkopf Bleibt trotzdem mein Äffchen. :love:

      Hummel128 schrieb:


      Ich möchte dir um Gottes Willen nicht einreden wie du was zu handhaben hast, es sind deine Kätzchen und nur du kannst das entscheiden.

      Ich versuch ja lieber den Auslöser zu umgehen, bei nicht so gefährlichen Dingen. Seitdem die Angel weg ist, ist er total lieb. Er spielt sogar alleine ab und an und findet Stöckchen jetzt auch toll. Ich glaube wirklich, das Ding hat ihn fast in den Wahnsinn getrieben, denn normalerweise hört er bei Aua wirklich auf.

      Vorgestern war mein erstes katzentypisches Erlebnis mit ihm. Er geht nämlich wenn ich hier sitze nicht an oder auf den Tisch. Habe dann den Raum verlassen und mich hinter die Tür gestellt, weil ich so eine Ahnung hatte. Es lag was in seinem Blick zur Tischplatte. Da konnte ich beobachten, wie er -kaum, dass er mich nicht mehr sah- das erste Pfötchen draufstellte und prüfte. Ich rief dann, ohne das er mich gesehen hat: Bamboo, nein!
      Ein völlig verdutzter und wohl auch erschrockener Kater raste daraufhin in meine Richtung und ab in den Spieltunnel in der Diele und guckte - ich könnte es wirklich schwören- total verschämt.
      Ich hab mich weggeschmissen, natürlich nur innerlich, äußerlich war ich völlig autoritär ;)

      Nagus schrieb:


      Ich spiele nur recht selten mit denen, weil sie offenbar keine grosse Lust dazu haben.

      Schade, Ziva hatte Anfangs ja auch ihre Schwierigkeiten ein Spielzeug toll zu finden. Aber beim Laserpointer bzw. LED-Pointer hab ich gesehen, was die Kleine kann, wenn sie will. Und jetzt spielt sie eigentlich mit allem, was keine Klapper oder Klingelgeräusche macht. Aber beide lieben den Stock unter dem Tuch. Ich weiß nicht, ob du das schon probiert hast. Den kann man auch gut am Kratzbaum hochziehen, also das Ende. :-) Sind aber eben auch Babys, glaube die finden noch fast alles toll :D

      Nagus schrieb:


      Dafür sind die mein Schatten und laufen mir im Haus ständig hinterher, daran haben die richtig Spass. Natürlich wird oft geknuddelt und die Pantherin liegt auf meinen Beinen, sobald ich mich hinsetze. Der Grosse ist in diesem Punkt meistens zu langsam: 'schon besetzt' :( - gestern war ER mal wieder schneller :love:
      :inlove

      Nagus schrieb:


      mit freundlichen Worten 'würde Bamboo evtl. die Güte haben, 3 cm zur Seite rücken, wenn's nicht zu viel Aufwand wäre', kommt man nicht weit.

      Ein Waldorfmensch bin ich nun nicht gerade :haha Ich glaub ich hab das zu nett ausgedrückt. Ich fauche nur lieber oder mache meinem Unmut mit einem Quieken oder Knurren Luft, als körperlich zu werden. Das ist nur im Äußersten Notfall bei mir drin, weil es eben im schlimmsten Fall Bindungen kappen kann. Es kann natürlich auch helfen oder alles in das komplette Gegenteil verkehren, siehe der Biss bei meiner Hündin.
      Sie hat nie wieder irgendein Lebewesen ab der Größe einer Maus mit den Zähnen gepackt. Ein Jagdhund, der nicht zupackt :love: Sogar nicht, als sie ein Karnickel gefangen hatte. Sie hat es mit der Pfote festgehalten, aber nicht gebissen, muss man sich wirklich vorstellen, wie standen da und konnten es nicht fassen.
      Nur ich weiß halt auch, dass es nicht arttypisch für sie war, also hab ich ihr schon nen Knacks verpasst mit dem Biss, dass will ich bei den beiden echt vermeiden.


      Nagus schrieb:

      . Bei sowas muss man natürlich drauf achten, dass es eine saubere Landung wird, damit nichts passiert.
      Trau ich mich als Anfänger nicht einzuschätzen, da bin ich ehrlich. Höhe, Weite, etc.

      Nagus schrieb:


      Der würde danach vermutlich 3 Tage nicht mehr unter dem Tisch herauskommen.
      Ziva genau so!

      Duedi schrieb:


      Das in eine Schublade zu schieben, würde wahrscheinlich viele User in diesem Forum zu Tierquälern machen :sehnix
      Von Tierquälern ist wirklich keine Rede, ich hab das falsch ausgedrückt, sorry!

      Duedi schrieb:

      [Schlagen ist ein No Go. Aber wenn es für mich, sie oder andere gefährlich wird (Beispiel Füße jagen: Die Minis haben das gern gemacht. Ich konnte das mit Geduld schon aushalten und los werden, aber als meine Nichten (damals 5 und 6 und absolut tierunerfahren) mal da waren und die auf ihre Zehen gezielt haben, half auch nur noch wegschubsen. Ich kann nicht von kleinen Kindern erwarten, dass sie still halten, wenn eine Katze mit ihren Krallen an ihrem nackten Fuß hängt...


      Kinder haben auch eine ganz andere Herangehensweise, manchmal leichtfertiger und besser, instinktgesteuerter, ich glaube die werden von Tieren auch anders wahrgenommen. Eher als gleichberechtigt, nicht sosehr wie der Kümmerer und da passt das mit dem Spielen von Geschwistern wieder für mich, wo auch mal geboxt und geschubst wird.

      Und wie du es auch sagst, in gefährlichen Situationen, werde und kann ich es nicht ausschließen, dass Schubsen oder Fliegen auch hier vorkommen werden, aber es sollte in Grenzen bleiben und nur, wenn es nicht mehr anders geht. An dem Tag ging es anders, weil ich mich der Situation entzogen habe, fand ich O.K.. Ich kam mir auch nicht vor, als würde ich etwas opfern, oder mich ihm unterordnen oder von ihm terrorisieren lassen, das hat er schon so geschafft
      Aber dadurch musste ich ja auch ins Bad, um die Wunden zu versorgen. :haha

      Und das er mir kleine Schubser übel nimmt, hatten wir gestern, da ist er zwischen meinen Beinen rumgeturnt und ich hab ihn aus Versehen getreten, danach war der Herr tödlichst beleidigt und sie mit ihm, weil ich nach hinten auswich und ihr dabei aufs Schwänzchen trat. Also zwei Sensibelchen die aber unbedingt alles und zwar wirklich alles sehen müssen.

      Mitten in der letzten Nacht war die kleine Maus übrigens total knuffig. Bamboo und GG schliefen, Ziva und ich waren wach. Natürlich macht meine Nase Geräusche, die sie nicht kennt und ich greif schon öfter mal zum Taschentuch. Ich leg mich also hin, um vielleicht doch noch Schlaf zu finden, da kommt die Maus an. Und jedesmal, wenn meine Stirn das Kopfkissen berührte, hob sie meinen Kopf wieder mit ihrem Kopf auf, bis ich mich auf die Seite gelegt habe. Dann ging sie einfach.
      Ich glaube sie hatte echt Angst, wenn ich auf dem Bauch schlafe, bekomm ich keine Luft auf dem Kissen. Das war so niedlich! Sie wollte auch nicht gekrault werden oder Spielen, sie wollte einfach nur, dass meine Nase nicht am Kissen ist. :inlove

      Liebe Grüsse
      Nicole
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.
      Eine Auszeit kriegt Simba ja auch nur, wenn ich schon gefühlte 1000 Mal "Nein!!! Runter von der Arbeitsplatte!!" gesagt hab!!!
      Er springt da auch meistens selber runter, ganz selten, dass ich den Katerpopsch runter schieben muss.
      Der is ja nicht blöd und Bamboo sicher auch nicht!!! :roll
      Wenn er dann im Bad am Kratzbaum schmollt, merkt er einfach "Hoppla! Ende im Gelände! Mama ist sauer!"
      Grad vor ein paar Tagen hatten wir so eine Situation...
      Futternapf voll... ich will mir selber was zu essen machen, der Kater fühlt sich vernachlässigt! Kriegt er doch so gut wie NIE Streicheleinheiten!!! :stirnklatsch
      Dann war die Badtür zwei, vielleicht drei Minuten, zu... Länger ned! Ich hab sie aufgemacht, mich zum Tisch gesetzt und zu essen begonnen, er sah mir ein paar Augenblicke zu und als ich das nächste Mal einen Blick auf den KB im Bad geworfen hab, war er verschwunden!
      Da trollte er sich heimlich, still und leise zu seiner Schwester ins Wohnzimmer auf die Couch!

      ...und was den Freiflugschein anbelangt....
      Meinen fünf Kilo Kerl kann ich sicher einen längeren Flug bescheren, als du deinem kleinen Fellknäuel!
      So, dass der Gauner halt sein Fahrgestell entsprechend ausfahren kann!!! ;)
      Aber sag mal... für normal sagt man roten Katern eine gewissen Koboldhaftigkeit nach.
      Bamboo ist doch ein schwarzes Teufelchen???
      Ob der vielleicht irgendwo noch einen roten Einschlag kriegt???? :duckundweg

      Sorry, fürs Thread zumüllen.... :pfeif
      Langweilig wird dir aber sicher auch so schnell nicht!
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel
      @Sunset79: Ne, langweilig wirds hier nicht mehr :haha Aber das ist doch bei uns allen hier der Fall, oder?
      Dein Simba ist also auch so ein Draufgänger? Ich stell mir die beiden gerade vor, mit Absprachen übers Katzenfunknetz: Wie können wir sie wohl zur Verzweiflung... :haha


      Das mit den Streicheleinheiten ist ja nicht so seins, dafür muss der Kleine richtig, richtig müde sein. Aber Spielen tun wir ja NIE, zumindest nie genug. Dabei bin ich fast sicher, dass andere Katzen sich viel öfter auch selbst beschäftigen, als er.
      Ziva z.B. spielt höchstens 5-10 Minuten am Stück mit mir, bei ihm machen wir es inzwischen auch, weil er sonst hochdreht, dafür aber alle 3 Stunden, weil er sonst nur Unsinn im Kopf hat. Alleine beschäftigen kann er sich erst in den letzten Tagen etwas. Ging vorher gar nicht.

      Naja, da ist ja ein brauner Einschlag im Fell :haha ob das von Rot kommt, kann ich aber nicht sagen. Sie hat das Braun ja auch, im Gesicht und zwischendurch.
      Aber er hat eine weiße Wimper. Total :inlove Hab ich entdeckt, weil ich dachte, es wäre ein Fremdkörper am Auge. Ist tatsächlich aber eine einzelne Wimper. :inlove
      Liebe Grüsse
      Nicole
      Edit: Zumüllen und Texten ist hier eindeutig erwünscht, finde es ja gerade toll, dass hier Meinungen ankommen und auch Erfahrungen, die ich einfach nicht habe :)
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NicAn“ ()

      Wie süß, Deine kleine Krankenpflegerin!

      Katzen haben auch unterschiedliche Level, wann sie zu beeindrucken sind.
      Meine Siammix Lucie hatte unbedingte Vorstellungen, was sie wollte und gab nicht so schnell auf. Straßenkatze aus Gran Canaria. Da half eigtl. nur eine geschlossene Tür.
      Dann hab ich Aimee (ausgesetzt mit ihren Geschwistern mit 3 Wochen, dann TH) mal erwischt, wie sie die Tapete von der Wand abpfriemelte. Ich hab losgeschimpft, wie ich mit Lucie geschimpft hätte: was tust du da, laß das sofort sein, also kein Gebrüll, aber schon laut und deutlich.
      Sie war schwer erschüttert. Daß sie nicht gerade die Pfötchen gerungen hat, war das einzige. So ein erschrockener Blick! "Ich will das nun auch ganz gewiß nicht wieder tun".
      Damals hab ich kapiert, daß ich meine Katzen auf unterschiedliche Art tadeln muß. Aimee war viel sensibler und wollte es mir gerne recht machen. Tapete hat sie nie wieder angerührt, obwohl ja die alte Fraßstelle noch zugänglich war.

      Mit der Zeit bekommt man raus, womit die Katzen zu lenken sind. So übermütige Jungspunde wie bei Dir sind sicher schwieriger zu lenken. Ich habe im wesentlichen auf die bestehende Beziehung gesetzt. Also daß ich ihnen zumuten muß, alleine zu bleiben oder sie in den Kennel zum TA verfrachten, daß ich sie aber liebe und bald wieder alles gut ist.

      Über Küchenzeile oder Eßtisch habe ich nicht diskutiert. Küchentür war zu. Eßtisch blieb interessant. Wurde in meiner Gegenwart eine Pfote auf den Eßtisch gesetzt genügte ein Räuspern, bei Lucie mußte noch ein leichtes Schubsen dazukommen. Über ihren Umgang mit dem Eßtisch in meiner Abwesenheit hab ich mir keine Illusionen gemacht.
      Ich hatte eine webcam für meine regelmäßigen Abwesenheiten alle 4 Wochen. Da seh ich doch, wie sich Aimee pritschebreit auf den Couchtisch legt, Rückseite zur cam. Die hat das gewußt, da bin ich mir sicher.

      In Eurer Situation ist wohl der Beziehungsaufbau erstmal am wichtigsten. Wenn Katzi weiß, was Mensch mag, kann es gelegentlich darauf Rücksicht nehmen, wenn es denn will, je nach Charakter.
      Liebe Grüße von Ines und Aimée
      :stern Lucie für immer im Herzen
      Oh ja... Simba ist ein ganz schöner Gauner!
      So oft ich ihn durch den Fleischwolf drehen will, weil er mir nur auf die Nerven geht.
      Genauso sehr liebe ich ihn, wenn er früh morgens zu mir unter die Bettdecke krabbelt und seinen Viertakt Motor anstellt!
      Und er lässt sich wirklich zu decken, dass nur noch sein Kopf raus guckt! :-)

      So und jetzt schmeiß ich mich zu meinem rothaarigen Kobold und seiner Schwester auf die Couch...
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel
      Treten und schubsen ist aber ein riesen Unterschied. Treten tut wirklich weh und mir immer so leid :((
      Schubsen (abdrängen) sollte nur Grenzen zeigen, aber nicht wirklich weh tun.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory

      NicAn schrieb:

      Das mit den Streicheleinheiten ist ja nicht so seins, dafür muss der Kleine richtig, richtig müde sein.

      :haha Das kommt vielleicht später noch. Meine hatten in dem Alter auch absolut gar keine Zeit zum Kuscheln, es mussten ja wichtigere Dinge unternommen werden - und spannende Dinge erbeutet werden. :D

      Sunset79 schrieb:

      Und er lässt sich wirklich zu decken, dass nur noch sein Kopf raus guckt

      Macht Brummi auch. :love: Aber nur im Winter, sonst ist ihm das wohl zu warm.

      Lucie schrieb:

      Wie süß, Deine kleine Krankenpflegerin!
      Ich war unglaublich gerührt :inlove

      Lucie schrieb:


      Katzen haben auch unterschiedliche Level, wann sie zu beeindrucken sind

      Kann ich bestätigen, bei Ziva reicht ein Niesen, Bamboo möchte bitte 1Mio x runtergesetzt werden. Sturer Bock. :love: Da braucht es keine Straßenkatze ;)

      Lucie schrieb:


      Damals hab ich kapiert, daß ich meine Katzen auf unterschiedliche Art tadeln muß.

      Ja, das hatte ich auch am ersten Tag schon drin. Habe zu laut NEIN gesagt, da war die Maus schon ganz kleinlaut und völlig von der Rolle. Seitdem spreche ich das NEIN nur noch bei Bamboo so hart aus. Bei ihr reicht eine Hand vor der Brust und sie geht nen anderen Weg.

      Lucie schrieb:

      So übermütige Jungspunde wie bei Dir sind sicher schwieriger zu lenken. Ich habe im wesentlichen auf die bestehende Beziehung gesetzt. Also daß ich ihnen zumuten muß, alleine zu bleiben oder sie in den Kennel zum TA verfrachten, daß ich sie aber liebe und bald wieder alles gut ist.
      Und das ist mein Problem, wir bauen die Beziehung ja noch auf, deswegen will ich da wirklich nichts "Böses" machen, außer es ist saugefährlich. Z.B. gehört dazu für mich aber auch der Tisch, da liegen halt schonmal Messer rum, wenn wir essen. Kann ja nicht nur noch Suppe schlürfen und auch die wäre heiß und ich weigere mich Katzenfutter mit den Fingern zu essen, nur damit den Kleinen nix passieren kann. :D

      Lucie schrieb:

      Küchentür war zu.

      Hat bei uns keine Tür ;)

      Lucie schrieb:

      Über ihren Umgang mit dem Eßtisch in meiner Abwesenheit hab ich mir keine Illusionen gemacht.

      Mach ich mir auch nicht :haha

      Lucie schrieb:


      Ich hatte eine webcam für meine regelmäßigen Abwesenheiten alle 4 Wochen. Da seh ich doch, wie sich Aimee pritschebreit auf den Couchtisch legt, Rückseite zur cam. Die hat das gewußt, da bin ich mir sicher.
      Babyphone für Katzies, cool! Und :zp hat sie nicht gemacht?

      Lucie schrieb:


      In Eurer Situation ist wohl der Beziehungsaufbau erstmal am wichtigsten. Wenn Katzi weiß, was Mensch mag, kann es gelegentlich darauf Rücksicht nehmen, wenn es denn will, je nach Charakter.
      :yes

      Sunset79 schrieb:

      Oh ja... Simba ist ein ganz schöner Gauner!
      :love:

      Sunset79 schrieb:


      Und er lässt sich wirklich zu decken, dass nur noch sein Kopf raus guckt! :-)
      :inlove Solange würden sie wach gar nicht still liegen, obwohl...ne das schreib ich am Ende ...

      Sunset79 schrieb:


      So und jetzt schmeiß ich mich zu meinem rothaarigen Kobold und seiner Schwester auf die Couch...
      Richtig so!

      Kaya&Stella schrieb:

      Treten tut wirklich weh und mir immer so leid :((
      Ich glaub ich war mehr erschüttert, als die beiden

      Still_Shining schrieb:


      :haha Das kommt vielleicht später noch. Meine hatten in dem Alter auch absolut gar keine Zeit zum Kuscheln, es mussten ja wichtigere Dinge unternommen werden - und spannende Dinge erbeutet werden. :D
      Schreib ich nachher nochwas zu :-)

      Sunset79 schrieb:

      Und er lässt sich wirklich zu decken, dass nur noch sein Kopf raus guckt

      Macht Brummi auch. :love: Aber nur im Winter, sonst ist ihm das wohl zu warm.[/quote] Musst du ein Kühlakku mit ins Bett tun :haha


      Also manchmal hab ich ja das Gefühl, dass ich hier schreibe, die beiden lesen das und verhalten sich am nächsten Tag komplett entgegengesetzt, nur um mir zu sagen: :zp .
      :haha
      Gestern und heute waren beide extrem anhänglich und total schmusig. Ziva lag sogar über eine Stunde bei mir auf dem Bauch und hat mir immer die Stelle hingehalten, die sie gekrault haben wollte. :inlove Da ging das Köpfchen hoch fürs Kinn, dann Mäulchen entlang, dann die Stirn, dann ne Kopfnuss und ein Pfötchen, was meine Hand zum Bäuchlein führte. Ich war total gerührt. Dafür hat sie dann aber auch ein extra Leckerchen bekommen und ne ganz eigene Spieleinheit, weil Bamboo gerade in der Diele schlief und gar nichts mehr mitbekommen hat.
      Dann kommt er rein, schnurrt mich an, als hätte er das Vibrationsteil der Aufziehmaus verschluckt und will auch. Zum Glück war Ziva in der Zwischenzeit dann schon eingeschlafen und er hatte mich dann auch ganz für sich. Bei ihm schlug es diesmal noch nicht mal in sein typisches Beiß-Kratz-Spielen um. Er hat es richtig genossen, ganze 10 Minuten und er war wach!

      GG war total eifersüchtig als er reinkam und meinte nur"Bei mir machen die das nicht!"
      Naja, dann sollte er sich vielleicht länger mit den beiden beschäftigen :D Hab ich ihm dann so auch gesagt. Fand er nicht so gut :hahaBei Kerlen menschlicher Art muss man ja eigentlich genau so sensibel vorgehen, wie bei sensiblen Katzen. ;)

      Aber ich versteh ihn ja auch - hab ich ihm auch gesagt- er kennt ja "nur" die Beziehung zu Gehegetieren, das ist schon was anderes. Auch der Zeitaufwand ist anders und die Zeiten sind fester, vor allem als bei Kitten und ich bin mir immernoch sicher, das mindestens einer der Samtpfoten irgendwann zum Papakind avanciert. :haha Alleine um die überbesorgte Person mal ausblenden zu können :haha

      Ach und Bamboo und ich spielen jetzt abends Verstecken!
      Also ich laufe los und verstecke mich und wenn er mich findet berühr ich ihn mit einem Finger und er rennt los. Das macht er richtig gerne und galloppiert immer total wild durch die Gegend. Ich glaub Ziva denkt dabei nur, wir hätten sie nicht alle :haha
      Die beiden spielen jetzt aber auch recht häufig zusammen und raufen hier richtig und flitzen zusammen Bällchen hinterher.
      Heute haben sie Taschentücher zusammen zerlegt, natürlich ohne Folie, aber dann saßen beide in den Häufchen.
      Leider hatte ich nur die Handycam, wenn das Bild irgendwie zu retten sein sollte stelle ich es noch ein. Überhaupt muss ich mal wieder Fotos machen fällt mir da auf. Aber das erst in den nächsten Tagen. Morgen kommt erstmal Besuch für die Katzen, der keine Angst hat sich anzustecken, oder sich vielleicht auch nur dem Risiko aussetzt, weil hier zwei süße Fellknäuel warten :-)
      Ich bin gespannt. Sie riecht nämlich nach Kater. Bisher hatten wir ja nur Hundemenschen oder Leute ohne Haustiere hier.

      Liebe Grüsse
      Nicole
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      NicAn schrieb:



      Nagus schrieb:


      Ich spiele nur recht selten mit denen, weil sie offenbar keine grosse Lust dazu haben.

      Schade, Ziva hatte Anfangs ja auch ihre Schwierigkeiten ein Spielzeug toll zu finden. Aber beim Laserpointer bzw. LED-Pointer hab ich gesehen, was die Kleine kann, wenn sie will.

      Einen Laserpointer habe ich hier auch, müsste ich mal ausprobieren. Mein kleiner Mann hatte sich sehr dafür interessiert, bei den Anderen hat sich das damals in Grenzen gehalten.

      NicAn schrieb:


      Aber beide lieben den Stock unter dem Tuch. Ich weiß nicht, ob du das schon probiert hast.

      Ja, das habe ich schon beim Cheftiger probiert, bzw. die zeitung, auf der er sitzt, bewegt. Darauf reagiert er und jagt auch den Stock, aber halt nicht allzulange.

      NicAn schrieb:


      Sind aber eben auch Babys, glaube die finden noch fast alles toll :D

      An Anfang konnte man auch mal 30 Min. am Stück im Treppenhaus den Ball werfen - da waren sie 8 bzw. 14 Monate alt.
      Inzwischen sind sie ja sooooo alt, 'da spielt man nicht mehr' :roll

      NicAn schrieb:


      Ein Waldorfmensch bin ich nun nicht gerade :haha Ich glaub ich hab das zu nett ausgedrückt. Ich fauche nur lieber oder mache meinem Unmut mit einem Quieken oder Knurren Luft, als körperlich zu werden.

      OK, ist ja auch schon was und das fauchen verstehen die Bengel ja ;)

      NicAn schrieb:


      Und das er mir kleine Schubser übel nimmt, hatten wir gestern, da ist er zwischen meinen Beinen rumgeturnt und ich hab ihn aus Versehen getreten, danach war der Herr tödlichst beleidigt und sie mit ihm, weil ich nach hinten auswich und ihr dabei aufs Schwänzchen trat.

      Mein Cheftiger sieht mich auch immer sehr verängstigt an, wenn ich ihn mal wieder getreten habe - weil er 3cm hinter mir steht und ich einen Schritt rückwärts gegangen bin :eek :( . Nach einer Entschuldigung vertraut er mir aber schnell wieder.
      Meine Pantherdame hat schon öfter meine Tritte abgekriegt. Ich habe im Flur einen dunkelrot/schwarzen Teppich und wenn die Kleine bei schlechter Beleuchtung dort 'Rast' macht, sehe ich die kaum :( . Inzwischen beobachtet sie aber meine Beine und hält Abstand.

      NicAn schrieb:


      Und jedesmal, wenn meine Stirn das Kopfkissen berührte, hob sie meinen Kopf wieder mit ihrem Kopf auf, bis ich mich auf die Seite gelegt habe.

      :love:

      NicAn schrieb:


      Babyphone für Katzies, cool!

      Ich beobachte meine Bande auch über mehrere Kameras :-)

      NicAn schrieb:


      Bei Kerlen menschlicher Art muss man ja eigentlich genau so sensibel vorgehen, wie bei sensiblen Katzen.

      Na na :ko ;)
      Nach noch nicht mal 3 Monaten schon das erste * . Die Zeit war viel zu kurz, ich werde Dich nie vergessen. :kerze1: (Senora C.: 06/2012-24.01.2014)
      'You Touched My Life, You're So Very Special' (Gwen Guthrie, 1986)
      --------
      Nach 11 Monaten * Nr. 2: mein Bärchen lebt nicht mehr (04/13 - 18.10.14). Auch Du bleibst unvergessen :kerze1:
      --------
      Der Cheftiger (06/12 - 15.11.16) ist jetzt bei seiner Schwester und dem kleinen Mann. Wir sehen uns in der Zukunft.

      Kari152 schrieb:

      dass ich den Wischer samt Kater dran über die Fliesen gezogen habe und er einen mega Spaß bei der Sache hatte,

      Kopfkino :haha


      NicAn schrieb:

      Sie wollte auch nicht gekrault werden oder Spielen, sie wollte einfach nur, dass meine Nase nicht am Kissen ist.

      Ach ist das süß. :inlove
      ​Meinen beiden sind auch sehr aufmerksame Krankenpfleger. Aber während Nicolaus das Aufpassen schnell langweilig wird, kann Cara Stunden damit zubringen.


      LG
      So vor dem Update müssen die zwei noch kurz was loswerden,


      Duuuuuuu, Frauchen, wir würden gerne wie die Kinder auch ein Kürbisgesicht schnitzen.
      Können wir das machen? Bitttttttttttttte!


      Ziva: Was soll denn heißen, du hast keinen Kürbis da? Dann leg ich mich hin, bist voll langweilig!
      Bamboo: Das geht doch nicht! :schmoll Da muss ich mal nach vorne kommen und streng gucken!



      Ziva: Mir ist immer noch langweilig! Voll doof!
      Bamboo:Dann bin ich eben der Kürbis und vertreib das Böse! :haha Siehste!


      Natürlich nicht nur Happy Halloween, sondern auch fröhliches Samhain, ein schönes Allerheiligenfest, Rübengeistern oder was auch immer gefeiert oder nicht gefeiert wird und auf möglichst wenig gewalttätige Clowns. :glas :kürbis :bierkrug

      Antworte ausführlich nach dem Serverupdate ;)
      Liebe Grüsse
      Nicole
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „NicAn“ ()