Balkon Absicherung

      Balkon Absicherung

      Huhu zusammen :)

      Ich hatte Gestern den Schrecken meines Lebens. Als ich drinnen saß hörte ich draußen auf dem Balkon ein merkwürdiges Geräusch und fand meine Juli am Katzennetz hängend wieder. Ich hätte eigentlich nicht mal gedacht dass das Netz sie tragen würde. Der Balkon hat von sich aus leider keine Absicherung nur ein weißes dünnes Geländer weshalb wir ein durchsichtiges Katznnetz entlang angebracht haben.

      Grade in der heißen Zeit ist es, da wir unterm Dach wohnen, zwingend notwendig über Nacht die balkontüre offen lassen zu können. Nur weiß ich aktuell nicht ob ich mich das wirklich trauen sollte.

      Juli ist im Dezember erst ein Jahr alt geworden dementsprechend verspielt und hat einen sehr starken jagdtrieb.

      Ich hatte schon über einen zusätzlichen Sichtschutz nachgedacht damit sie Vögel&co nicht sehen kann und vielleicht mehr auf diese Irrsinnige Idee kommt.

      Habt ihr mit dem Thema schon Erfahrungen und vielleicht eine Idee wie wir die heißen Tage überleben können?

      Wäre wirklich sehr sehr dankbar :)
      Hallo Youni,
      ein Sichtschutz am Geländer ist sicherlich nicht verkehrt.

      Außerdem gibt es Teleskopstangen für Katzennetze, die oben einen Knick nach innen machen, so dass die Katzen über Kopf klettern müssten, um da drüber zu kommen.

      Wenn es nur darum geht, über Nacht die Balkontür auflassen zu können, ohne dass die Katzen raus können, dann könntet Ihr eine Fliegengittertür davor anbringen.

      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      ANZEIGE
      Das mit der Fliegengittertür wäre eine geniale Idee wenn s nicht leider mehr ein großes Fenster als ne Tür wäre und das anbringen da schwierig wird. Werde mich da aber auf jeden Fall mal umsehen :)

      Muss allerdings mal allgemein die blöde frage stellen ob ein katzenschutznetz wirklich stabil genug ist dass da theoretisch jemand andauernd gegen springen könnte? Wir haben das Netz schon 4 Jahre lang daher weiß ich leider nicht mehr von welcher Marke es ist. Nur dass es recht hochwertig war. Hätte eigentlich nie angenommen dass es überhaupt meinen ca. 5-6kg wusel halten würde.

      Amiga de los animales schrieb:

      Außerdem gibt es Teleskopstangen für Katzennetze, die oben einen Knick nach innen machen, so dass die Katzen über Kopf klettern müssten, um da drüber zu kommen.

      Theoretisch.
      Praktisch konnte ich mein Katertier (5,5 kg) auch schon von der Oberkante des locker gespannten, nach innen gebogenen Netzes pflücken... Die Rotkehlchen gegenüber waren einfach so spannend. ;)
      Wenn die Katzen ganz unbeaufsichtigt wären, würde ich das Netz auf jeden Fall über den gesamten Balkon spannen, nicht nur halb hoch. Und bei mir halten die drahtverstärkten Netze wesentlich besser, als die Nylonnetze, auch wenn es optisch vielleicht nicht ganz so hübsch ist.
      Die drahtverstärkten halten auf jeden Fall. Kaya hat mal außen am Hochhaus :sehnix drin gelegen wie in einer Hängematte :eek
      Als ich sie rief kam sie gemütlich wieder über das Geländer rein. Seit dem ist das Netz fest gespannt, aber meine Stella hängt ständig dran.
      Die durchsichtigen sind nicht drahtverstärkt.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kaya&Stella“ ()

      Hatten auch erst ein durchsichtiges, nach einem Jahr war das schon porös und ist gerissen :no Haben jetzt auch ein drahtverstärktes, olivgrünes. Optisch finde ich es auch tausendmal angenehmer. Das durchsichtige hat immer so reflektiert und hat irgendwie gestört. Von unten hat man es zwar nicht gesehen, aber wir dafür schon.
      Ich würde das auch ganz hoch machen, wenn die Katzen unbeabsichtigt rausgehen. Eigentlich auch dann, wenn man dabei ist. So schnell kann man doch gar nicht schauen, wie die losspringen können :sehnix
      Liebe Grüße, Düdi mit Maja, Abby und Pearl :herz-pfeil
      Für immer unvergessen :stern Horsti
      wie hast du das Netz denn jetzt angebracht? Mach doch mal ein Foto...

      mein erstes normales Katzennetz ist nach 5 Jahren gerissen (war ein olivgrünes), das neue ist auch drahtverstärkt, da können sie zu viert drin hängen und bambeln. Ist aber auch mit Schraubhaken am Balkon darüber festgemacht, also das Netz hält nur so gut, wie die Befestigung...

      und ne Fliegengittertüre (zu gerne hätte ich sowas *seufz*) wäre hier kein Hindernis... wirklich nicht... einmal ratschpatsch und schon ginge es wieder raus auf den Balkon
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      So hoffe das hat mit dem Anhängen funktioniert :D

      Wir haben uns jetzt erst mal überlegt unbedingt einen Sichtschutz anzuschaffen damit grade der Blick auf den Baum neben dem Balkon (mit hunderten von Vögeln) verwehrt ist. Habe auch die Hoffnung, dass sie auf die Art und Weise das Netz (hinter dem Sichtschutz) nicht mehr sehen wird und somit nicht mehr auf die Idee kommt sich dort irgendwo festkrallen zu wollen.

      Solche Probleme kenne ich von meinem Kater früher gar nicht :( Der Kam nie auch nur auf eine solch irrwitzige Idee. Hatte die Höhe relativ flott gut eingeschätzt. Genau so wie meine Nira (auf den Bildern sogar vorhanden :D) auch nie auf eine solche Idee gekommen ist.

      Hoffe dass wir das Problem möglichst bald geregelt bekommen. Gegenüber des Balkons ist lediglich direkt die Hauswand wodurch eine "rundum" Befestigung gar unmöglich erscheint. Wir haben leider keine besonders begabten Handwerker in unserem Umkreis, die sowas hin kriegen könnten.

      Das Netz gegen ein stabileres auszutauschen könnte ich mir auch noch gut vorstellen. Wäre einiges an Arbeit aber sicher machbar. Für weitere Ideen bzw. Tipps bezüglich unserer "Konstruktion" wäre ich aber auch sehr dankbar. Btw. ja unser Balkon sieht leider aktuell sehr unschön aus :D erfüllt aber zumindest seinen Zweck solange niemand versucht runter zu springen x)
      Bilder
      • 20160506_194914 (169x300) (169x300).jpg

        79,14 kB, 169×300, 10 mal angesehen
      • 20160506_194925 (225x400).jpg

        81,44 kB, 225×400, 7 mal angesehen
      • 20160506_194904 (225x400).jpg

        81,91 kB, 225×400, 7 mal angesehen
      ich frag mich, wie Katze da versuchen könnte, drüberzuklettern... spätestens, wenn es oben nicht mehr weiter geht ist doch Ende Gelände, machen die dann echt nen "Köpper" drüber?

      Ich fände es total schade, ihr den Ausblick zu verwehren, ich hätte soooo gerne für meine Katzen ein offenes Geländer... da wäre noch etwas mehr Katzen-TV
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Ich muss auch sagen, das schöne am Balkon ist doch, dass sie Katzenkino haben. Ich wohne sehr weit oben und hier sind sie mit vorbei fliegenden Vögeln auf "du und du". Aufregung und Gerenne gehört dann natürlich dazu. Nicht vorstellbar ihnen den Blick zu nehmen. Dann lieber ein ordentliches Netz :-)
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory
      mach doch ein "Dach" aus Katzennetz drüber... ich weiß, dass das geht, aber nicht, wie...
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marani“ ()

      Im Zweifel gibt es Firmen die darauf spezialisiert sind. Natürlich kostet es Geld, aber so mancher Kratzbaum ist deutlich teurer. Und wenn ich wählen müsste, eine sichere und nicht zuletzt auch optisch annehmbare Absicherung, hätte Priorität.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory
      Eine Firma, die speziell für Katzennetze zuständig ist? Klingt interessant hab ich allerdings noch nie gehört. Werde mich mal ans googlen geben :D

      Das mit dem "Dach" hatte ich auch schon überlegt hätte aber keine Ahnung, wie man sowas umsetzen sollte :( Da bei uns auch leider, wie gesagt niemand handwerklich begabt ist.

      Kann man das irgendwie austesten oder sehen, wie stabil so ein Netz ist?
      Bzw erkennt man irgendwo, ob das Netz verstärkt ist oder so? Worauf sollte man da achten, damit es wirklich wirklich sicher ist?

      Hab einfach mega Panik, dass meiner süßen Maus irgendwas passieren könnte :( Nach dem Erlebniss mit meinem Kater bin ich da echt fast schon was übervorsichtig auch wenn man das niemals hätte verhindern können.