Silvester

      Obwohl es bei uns auch regnet und stürmt knallt es hier schon den ganzen Abend immer wieder mal. Louis und Amy sind inzwischen schon ziemlich unruhig und ich habe Amy heute zum ersten Mal knurren gehört.....
      Viele Grüße Miriam mit Louis und Amy :katze

      Unvergessen und immer in meinem Herzen meine lieben Sternchen Lilly, Bobby und Honeybee :kerze :katzenkopf :herz

      ...Katzen sind Seelenwärmer...

      MlleMaus schrieb:

      Was denkt ihr, wie ich mit einer tauben Katze umgehen sollte?

      Eine Freundin von mir, auch in München wohnhaft, hatte auch mal eiinen tauben Kater(leider inzwischen gestorben) Der hat sich nie über die Knallerei aufgeregt, das von wegen spüren. Er verschlief die Nacht und verhielt sich völlig normal.
      Hier knallt es auch mal mehr oder weniger laut in der Umgebung. Beau stört sich nicht daran und Elias hebt manchmal seinen Kopf und horcht mit gespitzten Ohren Richtung Balkon und pennt dann weiter im Sessel. Elias bekommt seid gestern Abend Neurexan, weil ich ja noch nicht weiß, wie er sich morgen um bzw.gegen Mitternacht, wenn´s dann heftig mit der Knallerei wird, sich verhalten wird.
      Seid :stern chen Ballerina bei ihrem ersten Sylvester so eine große Panik hier schob, habe ich immer die Rollläden runtergelassen. Früher brauchte ich das nicht. Die :stern chen vor Ballerina, Mäxi und Mori kümmerten sich nicht drum, die :stern chen Khalil, Zalima und Mike saßen dann gerne auf dem Kratzbaum am Wohnzimmerfenster und sahen gebannt den Raketen hinterher und fanden das alles sooo interessant. Kaspar, hatte im letzten Jahr auch keine Angst. Auch Beau sah früher, als er noch jünger war, gerne zum Fenster raus. Inzwischen verpennt er die Zeit.
      ich mache aber auch in der Zeit entweder den Fernseher oder das Radio an, das lenkt auch ein bischen von dem Krach da draußen ab.
      Vor einigen Jahren hat sich Beau nur mal sehr erschrocken, als so ein Idiot einen Knaller im Hauseingang losgelassen hat. Das hat dann im ganzen Hausflur so einen Schlag getan :o , da bin ich auch zusammengezuckt und hatte mich irre erschreckt. Beim nächsten Sylvester habe ich dann einen Zettel an die Hausfür geklebt, mit dem Hinweis doch Rücksicht auf die Tiere im Haus zu nehmen, denen das draußen schon genug zu schaffen macht. Damals gab es noch 3Katzen und einen Hund hier im Haus. Inzwischen bin ich hier im Haus im Moment die einzige, die Tiere bzw. Katzen hat.
      Seidher gab es jedenfalls keinen Böller mehr im Hauseingang.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      ANZEIGE
      Ich hatte hier bei uns ja schon auch die Hoffnung, dass es ruhig wird, da ich ja wirklich ländlich lebe, mit vielen Tieren und Bauernhöfen um mich rum. Aber ich befürchte fast das kann ich vergessen. Einzige Hoffnung ist noch, dass die Trottel die da schon seit gestern den ganzen Abend rumgeböllert haben, dass mir fast das Herz stehen geblieben ist vor Schreck, so laut war das teilweise, heute Abend irgendwo auf ner Party sind. :( Zum Glück sind meine beiden Mädels da relativ entspannt. Bisher haben sie sich weniger aus der Ruhe bringen lassen, als ich selbst. Aber ich bin doch froh mich entschieden zu haben, heute Zuhause zu bleiben.

      Ich hab ja schon mal wo geschrieben, dass ich dafür wäre das ganze privat zu verbieten und nur noch an bestimmten öffentlichen Plätzen zuzulassen, ausgeführt von der Stadt oder den Kommunen, wenn überhaupt. Gestern hab ich zufällig auf fb genauso eine Umfrage entdeckt. Dort wurde gefragt ob man dafür wäre privates Geböller zu verbieten. Ihr glaubt gar nicht was da in den Kommentaren los war :staun Von Vergleichen zu Nordkorea, über Entmündigung und Bezug aufs Grundgestetz und dem "Recht auf Böllern" war da alles dabei! Achja und natürlich die "doitsche Tradition", die mit so einem Verbot abgeschafft wird. (das die Tradition aus China kommt, war dabei auch egal) Mir war bis jetzt auch gar nicht klar, dass sowas im Grundgesetzt steht, sollte das wohl nochmal lesen :left-right *ironie off* Sämtliche Gründe für dieses Verbot wurden einfach komplett wegignoriert und abgetan oder es wurden haarsträubende Gegenargumente gebracht.
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:

      AllyMcCat schrieb:

      Zum Glück sind meine beiden Mädels da relativ entspannt. Bisher haben sie sich weniger aus der Ruhe bringen lassen, als ich selbst. Aber ich bin doch froh mich entschieden zu haben, heute Zuhause zu bleiben.

      ich seh´s schon kommen, die müssen Dich noch zur Beruhigung voll schnurren :haha

      AllyMcCat schrieb:

      Sämtliche Gründe für dieses Verbot wurden einfach komplett wegignoriert und abgetan oder es wurden haarsträubende Gegenargumente gebracht.

      was will man von solch Asis auch anderes erwarten..............

      bei uns gab es bis jetzt noch keinen einzigen Knall, das ist hier aber in dem Ausmaß auch nicht so üblich. Dafür geht es dann zur Sommersonnenwende an Sant Joan damit los
      :stirnklatsch

      mal abwarten was noch kommt :left-right
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Amiga de los animales schrieb:

      ich seh´s schon kommen, die müssen Dich noch zur Beruhigung voll schnurren

      :haha Wahrscheinlich!
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:

      Amiga de los animales schrieb:

      zur Sommersonnenwende


      das wäre mir fast sympathischer, mit den "Sonnen- und Mondfesten" kann ich mehr anfangen als mit den "willkürlich" festgelegten

      ach, es gibt ein "Recht auf Böllern"? Da wäre doch ein "Recht auf ausreichend Essen" sinnvoller... ich würde gerne einführen, dass die gleiche Menge Geld, die für's Geböller draufgeht von jedem einzelnen an eine soziale Einrichtung gespendet werden muss. Da würde sich vieles von alleine regeln
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Du musst nur fb Kommentare lesen! Da lernst du sowas! :haha War mir bis jetzt auch nicht bekannt! Vor allem, das Verbot von Böllern gleichgestellt mit Zuständen wie in Nordkorea. Die Logik hab ich zwar auch nicht ganz verstanden, aber was weiß ich denn schon. :klugscheisser

      Marani schrieb:

      ich würde gerne einführen, dass die gleiche Menge Geld, die für's Geböller draufgeht von jedem einzelnen an eine soziale Einrichtung gespendet werden muss.

      Da wäre ich auch sofort dafür! :yes Ich habe gestern den Fehler gemacht, kurz zu Lidl zu gehen! Dagegen war das Einkaufen vor dem gefühlten Weltuntergang kurz vor Weihnachten tatsächlich ein Spaß. Gestern war es noch schlimmer! Einkaufswägen voll mit Böllerkram! Der Typ mit seinen 2 Kindern vor mir an der Kasse, hat tatsächlich 87,35 € bezahlt und das Einzige was von dem Einkauf nicht heute Nacht in die Luft geballert wird, waren wohl die 6 Flaschen Billiglimo, die unter dem ganzen Böllerzeugs im Wagen lagen. Und das war nur einer von den vielen "Irren" die da gestern eingekauft haben, als würde ihr Leben davon abhängen :staun Mit den Millionen an Euros die da heute Nacht verballert werden, könnte man soviel Gutes tun! Sovielen wirklich bedürftigen Menschen oder Tieren das Leben retten. Aber darüber darf ich gar nicht nachdenken. :(
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:

      AllyMcCat schrieb:

      Verbot von Böllern


      das halte ich tatsächlich für den falschen Weg, da öffnen sich nur neue Wege für Schwarzmarkt und Co. Mir wäre lieber, es gäbe eine echte Einsicht, dann gäbe es auch kein Geschrei seitens der Industrie, weil die Menschen einfach nicht mehr so viel Interesse am böllern hätten. Vielleicht wäre es ein Anfang, wenn es an Silvester organisiertes Profifeuerwerk gäbe, wo die Leute dann einfach lieber hingehen. Dann gäbe es immer noch etwas Tradition, mehr Kontrolle und (so hoffe ich) weniger verschwendetes Geld

      AllyMcCat schrieb:

      Mit den Millionen an Euros die da heute Nacht verballert werden, könnte man soviel Gutes tun! Sovielen wirklich bedürftigen Menschen oder Tieren das Leben retten. Aber darüber darf ich gar nicht nachdenken.


      das geht mir ganz genauso. Ich seh einfach nur, wie viele Menschen anderswo hungern oder wie viele hier zu den Tafeln pilgern müssen, wie viele in Altersarmut leben und da wird Geld auf so völlig unverantwortliche Art und Weise verschwendet, das macht mich krank
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen

      Marani schrieb:

      das geht mir ganz genauso. Ich seh einfach nur, wie viele Menschen anderswo hungern oder wie viele hier zu den Tafeln pilgern müssen, wie viele in Altersarmut leben und da wird Geld auf so völlig unverantwortliche Art und Weise verschwendet, das macht mich krank

      Also, das sehe ich ganz anders. Jeder soll doch bitte mit seinem eigenen Geld machen können, was er will. Wer Böller mag, soll sein Geld halt dafür ausgeben. Wer spenden will, soll das machen. Aber so eine Art moralische Verpflichtung daran zu koppeln, nur weil uns was nicht passt, das wird problematisch. Dann sind wir nämlich ganz schnell auch auf der Schiene, dass Tierschutz ja für manche Leute auch ein Unding ist, solange auch nur ein Kind auf der Welt irgendwo nicht genug zu essen hat.
      Mein Anspruch wäre nur, dass halt die eigene Freiheit da aufhören muss, wo die Freiheit anderer eingeschränkt werden würde. Sprich: Wenn Böller, dann bitte Rücksicht nehmen auf andere Menschen (und Tiere). Aber sonst kann von mir aus jeder sein Geld da lassen, wo er will.

      Marani schrieb:

      das halte ich tatsächlich für den falschen Weg, da öffnen sich nur neue Wege für Schwarzmarkt und Co.

      Da hast du sicher recht. Und härtere Strafen für alle, die tagelang böllern sind ja auch nicht wirklich umsetzbar. :( Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Industrie bzw unsere Regierung da in irgendeiner Form mitmacht. An dem Sch... ist ja ein Vermögen verdient. Was sind dagegen schon die Angst, Panik oder der Tod von Tieren oder die Verletzungen die durch unsachgemäße Handhabung des Böllerkrams verursacht werden. Ganz zu schweigen von der Belastung für die Umwelt.
      Solange daran so viel Kohle verdient ist, wird sich das nicht ändern. Was die Einsicht betrifft, so wurde mir gestern da jede Hoffnung genommen. Zu vielen Menschen ist es einfach nur Sch...egal was um sie rum passiert, hauptsache sie haben ihren Spaß :left-right
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:

      AllyMcCat schrieb:

      Was die Einsicht betrifft, so wurde mir gestern da jede Hoffnung genommen. Zu vielen Menschen ist es einfach nur Sch...egal was um sie rum passiert, hauptsache sie haben ihren Spaß


      na es gibt immer noch einen Haufen Leute, die nicht bei FB sind (ich z. B. ich krieg sowas gar nicht mit :D ) oder die keine Lust haben, sich mit solcher Subintelligenz auch nur verbal auseinanderzusetzen. Von daher bewahre ich mir einfach meine Hoffnung
      Die Erde ist rund, damit die Menschen auch dann an ihrem Ziel ankommen, wenn sie in die falsche Richtung laufen

      Betrachte immer die helle Seite der Dinge oder reibe die dunkle, bis sie glänzt (Norman Vincent Peale)

      Kreatinin-Wert bei gebarften Katzen
      Muss sagen, auch wenn ich mir mehr Rücksicht wünsche und sachgemässen Umgang! mit Raketen und Böllern, sehe ich es eher wie @Song Alles zu vebieten ist keine Lösung. Wir werden ohnehin immer weiter eingeschränkt im Leben. Was ich mit meinem Geld anstelle sollte mir überlassen sein. Da finde ich kann man an anderen Ecken durchaus mehr tun, als an Silvester rumzischrauben. Ja, ich bin auch für leisere Feiern, aber ich gönne es auch denen, denen es Freude bereitet, solange sie mir die Raketen nicht um die Ohren hauen.

      In Köln darf sich z.B. keiner mehr auf dem Bahnhofsvorplatz treffen, da gibt es eine Weitergehpflicht :stirnklatsch
      Mal ehrlich, das geht mir zu weit. Als ob es dann nicht an anderen Plätzen passieren könnte. Im nächsten Jahr, darf man Silvester dann nur noch als Marathonläufer raus, oder wie? Es werden immer mehr Eingriffe gemacht, die nur bei ganz wenigen fruchten, die Leute, die Krawall suchen machen eh weiter und die Leute, denen es Freude bereitet hat und die sich an das normale Miteinander gehalten haben werden immer weiter als Straftäter behandelt. Das ist nicht o.k.. Leben und leben lassen. Und ja, einige fühlen sich dann gestört, die anderen fühlen sich aber vielleicht vom Haustier oder der Musik oder dem Grillen desjenigen gestört. Wenn jeder ein wenig Verständnis und Rücksicht aufbringt und dem anderen auch seine Bedürfnisse (in gewissem Rahmen) zugesteht, wäre die Akzeptanz bei allen etwas höher.
      Liebe Grüsse
      von Nicole, dem Äffchen (im) Bamboo und der Erdmännchenlady Ziva.
      :love:
      Beobachte die Welt der Tiere und Du lernst Dich selbst kennen.
      Natürlich soll jeder mit seinem Geld machen können was er will. Da bin ich die letzte, die da irgendwem irgendwelche Vorschriften machen möchte. Aber bei allem Verständnis erschliesst sich mir der Sinn in dem ganzen Geböller nicht. Denn, selbst wenn man mal alles andere ausser Acht lässt, es ist extrem Umweltschädlich und das allein als Argument gegen diese Unmengen die da in die Luft geschossen werden, finde ich schon sehr wichtig und richtig. Ich finde es schlimm, dass sich immer darauf berufen wird, ein Recht auf alles mögliche zu haben, egal welchen Schaden es anrichtet, nur weil es mal eine zeitlang so war. Manches ändert sich einfach im Laufe der Zeit. Die Zeiten ändern sich und das Wissen ändert sich. Nichts bleibt automatisch wie es war, nur weil es mal irgendwann eine lieb gewonnene Gewohnheit war.
      Klar würd ich mir wünschen, dass all das Geld, das in diesen Tagen in der Luft verpufft für sinnvollere Dinge genutzt wird. Vielleicht bin ich auch etwas extrem in meinen "Gutmenschenansichten". Keine Ahnung. Aber wenn man nicht bei kleinen Dingen anfängt, wird sich nie was ändern. Ich spende seit vielen Jahren immer an Silvester 20,-€ an eine wechselnde Tierschutzorganisation. So nach dem Motto "Futter statt Böller" Ds ist inzwischen meine liebegewonnene Tradition. ;)

      Was Köln betrifft, kann ich deinen Unmut schon verstehen @NicAn Ich finde es auch übertrieben, denn wenn etwas geplant ist, wird es auch kommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ausgerechnet wieder in Köln ist, ist meiner Meinung nach eher gering und man kann sowieso nicht alles verhindern durch Verbote und Gesetzte. Denn diejenigen die damit gemeint sind, interessieren diese ganzen Verbote sowieso nicht. Es hat sich vieles verändert in den letzten Jahren und ich hoffe einfach nur, dass dieses Silvester ohne irgendwelche schlimmen Vorkommnisse vorbei geht, alle gesund und munter ins neue Jahr starten können und das schlimmste morgen, der Kater von zuviel Silvesterbowle ist. :dadr:
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1:
      Sorry, das muss ich jetzt noch los werden. Denn hier gab es vorhin das erste Opfer dieser verfluchten Ballerei!! Der Hund eines Bekannten ist vorhin, aufgrund eines illegalen Böllers, panisch davongelaufen. Er hat sich vor lauter Schreck los gerissen und ist direkt auf die Strasse und vor ein Auto gelaufen. Es kam jede Hilfe zu spät! :(( Dem Autofahrer ist, bis auf den Schock, nichts passiert. Ein Hund der aufs Wort gehört hat. Ein Tier, dass keiner Fliege was zu leide getan hat. Ein total liebes Tier! Ein Familienmitglied! Dank der deutschen Tradition und dem Recht auf Böllerei tot! Machs gut Ricko und komm gut über die Regenbogenbrücke! :kerze1:
      Leben ist das was passiert während du planst :8

      Dany, Lilly und Hildegard

      unvergessen meine geliebten Fellnasen :stern AllyMcCat, :stern Attila :stern Cleopatra :stern Sheila :stern Felix :stern Molly :stern Strolchi
      Und natürlich auch :stern Nymphensittich Cinderella die mein Leben 21 Jahre lang begleitet hat :kerze1: