Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel

      Amiga de los animales schrieb:

      das tut mir leid, mit Deiner Oma und ich glaub Dir gerne, dass sie eine Lücke hinterläßt. Am Ende erinnert man sich glaube ich, mehr an die schönen Dinge, die man erlebt hat und das unangenehme verblasst. Ich finde das ist auch gut so.
      Wenigstens hat sie nicht allzu sehr leiden müssen und 86 Jahre sind ein stolzes Alter.

      Dem schließe ich mich vollends an.
      Für Deine Oma. :kerze1:
      Für Dich :traurig
      Viele Grüße von Chrissie mit ihren Fellnasen: Nelly, Findus, Knubbel & Piri :love: und vier im Herzen: Timmy, Beppo, Balou und Lissy (vermisst) :love: und Stolze Patentante von Fellnasengangs Ernie und Mira vom Gnadenhof Katzentraum :love:
      Fotothread: Das Tiger-Kuhkatzen-Team: Knubbel, Piri, Findus und Nelly
      Liebe Sunset,
      es tut mir sehr leid, dass Du Deine Oma verloren hast :kerze1: Ich glaube, Du hattest mal von ihr geschrieben das sie Katzen mag. Das hat sie an Dich weiter gegeben :drdich

      Sunset79 schrieb:

      ..und ich war gestern dankbar für meine zwei Chaoten. Die zwei sind echt würdige Nachfolger vom Kater. (Ja, er hatte einen Namen, aber Harry hat ihn niemand genannt. Das war "der Kater" oder Kodi, fast wir ein Ehrentitel, den er in der Familie inne hatte! )
      Jedenfalls lassen mich Simba und Nala merken, dass das Leben weiter geht. Wenn Simba über die Küchenschränke beinah hoch klettert und nach Futter raunzt.
      Oder als sie sich abends beim Fernsehen so sehr an mich ran geschmissen haben, dass kein Blatt Papier dazwischen gepasst hätte!


      Wie gut ich das verstehen kann :love: Ich habe auch gerade eine sehr schwere Zeit hinter mir und jedes mal, wenn ich nach Hause kam, war es als würde ein Last abfallen oder wenigstens leichter zu tragen sein. Die Katzen leben einfach ihr kleines Katzenleben weiter wie immer, während alle um einen herum weinen oder mitfühlen oder erschöpft sind, wie man selbst auch... Und sosehr auch das gut ist, hilft das Andere wieder zu atmen...

      Alles Liebe für Dich!
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory
      ANZEIGE
      Auch Katzen legen Eier.... faule Eier! :mad

      Heute klingelte bei mir um 3 Uhr Früh der Wecker! Ostern feiert man traditionell bei Sonnenaufgang und da ich 48 km zur Arbeit habe... Naja!
      Wecker hätte ich keinen gebraucht, denn um 2.57 Uhr sprang Nala wie von der Tarantel gebissen aus dem Bett und hat mir das Schlafzimmer vollgereihert! Ich geh davon aus, dass sie nachts zu viel Trockenfutter geknabbert hat und da das ja im Magen aufquillt... denn eine halbe Stunde später hat sie ein halbes Sackerl Hühnchen mit Appetit verputzt!
      Natürlich wollten sie mit raus, denn ihnen ging es überhaupt nicht ein, warum Frauchen aufsteht, Kaffee trinkt und sie morgens nicht mit raus dürfen... Um die Uhrzeit war es noch stockfinster und dass ich meine Katzen nachts im Haus hab, hatten wir schon mal.
      Natürlich hat man irgendwie ein schlechtes Gewissen, dass die armen Mietzen Hausarrest haben, während man sich selber an einer sternenklaren Vollmondnacht erfreut. Also hab ich die Schlafzimmertür offen gelassen mit dem Auftrag: "Ihr könnt mir ja derweil das Bett warm halten!"
      Ich hab heute wieder was gelernt!
      Nämlich: Lass nie die Schlafzimmertür offen, wenn du zwei genervte Katzen zu Hause lässt, wovon eine ein Mimöschen ist!!!!
      Das Bett war um halb 8 beim Nachhause kommen nicht warm sondern NASS!!!! :x
      Dabei steht 2 m neben dem Bett ein Katzenklo! Naja, also hab ich heute schon Bett abgezogen und jetzt auch den Überzug von der Matratze in die Waschmaschine gesteckt. Das hätte ich neulich mit den Flöhen schon tun sollen, aber man weiß ja nie, ob die Sachen nicht einlaufen...
      Hoffentlich wird das heute Abend bis zum Schlafen gehen wieder alles trocken! Aber zumindest weiß ich dann, ob der Bezug eine 60 Grad Wäsche aushält oder nicht! :pfeif
      Wie krieg ich eigentlich den restlichen Pipigeruch aus der Matratze raus, denn es hatte schön Zeit richtig einzusickern?

      In diesem Sinne: Frohe Ostern euch allen!! :-)

      PS: Mit drei tot gefahrenen Katzen auf dem Weg weiß ich, warum ich trotzdem
      lieber Matratzenbezüge wasche...
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel
      Hallo Sunset

      ohje ohje, was war das denn für ein
      Ostersonntaganfang :sehnix ist ja nie langweilig bei Dir :D

      Du schreibst das dann aber auch noch so witzig , dass ich trotzdem irgendwie ein Grinsen ins Gesicht krieg ;)

      Hattet ihr denn wenigstens einen schönen Sonnenaufgang? Ich bin gestern Abend bei Vollmond mit Zoey Gassi gegangen, da war es im Park so hell, als wenn Laternen an wären.

      Um den Matratzenüberzug musst Du Dir keine Sorgen machen, der überlebt die 60° ganz gut.
      Gegen den Pipigeruch soll hochrozentiger Alkohol helfen hab ich hier glaube ich schon mal gelesen. Einfach drüberkippen, das verdunstet ja sowieso mit der Zeit.
      Vielleicht kriegst Du ja auch noch ein paar andere Tipps
      :dadr:


      Dann noch schöne restliche Ostertage ohne "Zwischenfälle" :love:




      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Amiga de los animales“ ()

      Nala macht heute ein riesen Bogen um mich! Die kleine Kröte weiß genau, dass sie Mist gebaut hat! Blöd, dass nur ich weiß, wie man in die Futterdosen und die Sackerl reinkommt... :haha
      Mittlerweile ist alles gewaschen. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass beim Schlafengehen wieder alles trocken ist und vor allem, dass der Überzug noch auf die Matratze passt!!
      Das mit dem hochprozentigem Alkohol ist so eine Sache. Der hat mitunter die Angewohnheit Schaumstoff aufzulösen und dann wär die Matratze komplett hinüber!
      Flüssigwaschmittel in warmen Wasser und ein feuchter Lappen müssen da einfach helfen... So viel Urin ist, glaub ich, gar nicht in die Matratze gelangt, weil der Überzug ziemlich dick ist!

      Ansonsten hab ich heute wieder die Diskussion: "Schmeiß die Katzen aus dem Haus raus!"; "Lass sie nimma ins Schlafzimmer!"; "Es muss doch nach wie vor einen Unterschied zwischen Mensch und Tier geben und eine Katze hat nix im Bett verloren!"
      Der Matratzenbezug hätte nie in meine Waschmaschine gepasst, deswegen musste Mutters Waschmaschine mit 8kg Fassungsvermögen herhalten. Da macht das natürlich wieder die Runde in der kompletten Familie...
      Ich geh davon aus, dass sie ihrem Ärger Luft gemacht hat! Sie wollte raus und durfte nicht und hat mir das "gesagt" in dem sie dort hin gepinkelt hat, wo es so richtig böse ist! Nämlich auf meinen Schlafplatz! (um es mal so auszudrücken)
      Oder interpretier ich das falsch und ich muss mich auf öfter Matratzenbezug waschen einstellen?! :o
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel
      Hallo Sunset,
      selbst wenn das nicht das nicht rausgehen dürfen der Grund war, denke ich Du musst bei ihr damit rechnen, dass sie immer mal wieder auf diese Weise ihrem Unmut, worüber auch immer, Luft macht :( Deshalb würde ich auf jeden Fall einen Uringeruchentferner anschaffen.

      Viele empfehlen Biodor als Geruchsentferner. Ich selbst habe immer diesen benutzt: Ecodor. Über den Unterschied kann ich nichts sagen, weil ich Biodor nicht kenne, ebenso habe ich nie Alkohol benutzt.

      Mit den Diskussionen in deiner Familie war ja zu rechnen :drdich


      Sunset79 schrieb:

      Nala macht heute ein riesen Bogen um mich! Die kleine Kröte weiß genau, dass sie Mist gebaut hat!



      Mit solchen Interpretationen wäre ich vorsichtig ;) Eine Katze denkt nicht in solchen Zusammenhängen. Sie spürt nur Deinen, verständlichen, Frust, weiß aber sicher nicht weshalb Du gefrustet bist. Sie nimmt nur Deine Stimmung auf und hält vernünftigerweise Abstand :-)
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory
      Dann spiegelt sie halt meinen Frust wieder... Wie auch immer! ;)

      Ich denke, dass das Frustpinkelei war! Denn normalerweise geht's nach dem Aufstehen nach draußen und heute eben nicht. Das ging ihr halt nicht in den Kopf.
      Mich frustet halt die Tatsache, dass sie das bisher noch nie gemacht hat! Weder im Herbst, als ich tagtäglich Pfützen wischen musste und auch nicht als sie Blasenentzündung hatte! Drum geh ich von "dem Ärger Luft machen" aus!
      Ich bin irgendwo im Zwiespalt:
      Stichwort "Diskussion mit der Famlie": Die Katzen komplett aus dem Schlafzimmer verbannen? Aber ist dann die Kacke nicht noch mehr am Dampfen?
      Außerdem find ich das ja schön, wenn sie zum Kuscheln kommen!

      Oder sie wirklich nur ins Schlafzimmer lassen, wenn ich auch drinnen bin?
      Oder so handhaben wie bisher und es unter "Frustpinkelei" verbuchen und ihr möglichst keinen Anlass mehr bieten die Matratze nass zu machen...?

      By the way: Danke für die Links!
      Ecodor wird nur leider nicht nach Österreich versendet! Bin langsam auch in der Beziehung gefrustet, was Amazon plötzlich nicht mehr nach Österreich schickt! Aber DAS ist eine andere Geschichte! ;)
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel

      Sunset79 schrieb:

      Ecodor wird nur leider nicht nach Österreich versendet! Bin langsam auch in der Beziehung gefrustet, was Amazon plötzlich nicht mehr nach Österreich schickt! Aber DAS ist eine andere Geschichte!


      ich hab Amazon nur verlinkt, weil es da beides gibt. Ecodor habe ich mir immer direkt schicken lassen. Die Firma hat einen Shop. Ging schnell und hat gut geklappt. Manchmal haben sie auch Angebote. Du müsstest die Seite leicht finden.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory

      Sunset79 schrieb:

      Wie krieg ich eigentlich den restlichen Pipigeruch aus der Matratze raus, denn es hatte schön Zeit richtig einzusickern?

      Ich benutze Biodor Animal und finde es recht gut.
      Viele Grüße von Chrissie mit ihren Fellnasen: Nelly, Findus, Knubbel & Piri :love: und vier im Herzen: Timmy, Beppo, Balou und Lissy (vermisst) :love: und Stolze Patentante von Fellnasengangs Ernie und Mira vom Gnadenhof Katzentraum :love:
      Fotothread: Das Tiger-Kuhkatzen-Team: Knubbel, Piri, Findus und Nelly
      Chrissie, habt ihr damals mit Piri Eure Matratze irgendwie geschützt?
      @Sunset79 Piri, von @Chrissie75 hat leider auch eine zeitlang ins Bett gepinkelt.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Hier sind wir :-)

      "Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass die Tiere unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben." C. Amory

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kaya&Stella“ ()

      Kaya&Stella schrieb:

      Chrissie, habt ihr damals mit Piri Eure Matratze irgendwie geschützt?

      Ach ja stimmt, gut, dass Du mich dran erinnerst, habe ich vergessen zu schreiben als Tipp.
      Wir haben ein Inkontinenzlagen gekauft, das pipiundurchlässig ist und das über die Matratze gelegt und dann erst das normale Bettlagen rüber. Das half gut und ging nicht auf die Matratze. Ansonsten, wenn Du nicht im Haus bist bzw. das Bett nicht brauchst und das Schlafzimmer offen lassen willst, kannst Du Folie übers Bett legen, muss halt ausprobieren, ob sie das nicht aufkratzen.
      Viele Grüße von Chrissie mit ihren Fellnasen: Nelly, Findus, Knubbel & Piri :love: und vier im Herzen: Timmy, Beppo, Balou und Lissy (vermisst) :love: und Stolze Patentante von Fellnasengangs Ernie und Mira vom Gnadenhof Katzentraum :love:
      Fotothread: Das Tiger-Kuhkatzen-Team: Knubbel, Piri, Findus und Nelly
      Wir haben ja im Herbst uns schon unterhalten und damals dachte ich mir: "Bin ich froh, dass Nala sich vorwiegend die Böden zum Danebenpinkeln aussucht!"
      Sie hat das gestern zum ersten und hoffentlich auch zum letzten Mal gemacht! :dadr:
      Ich werd mir wirklich so eine Auflage zulegen, denn sonst hab ich zu Hause wieder die Diskussion!

      Chrissie75 schrieb:

      Ansonsten, wenn Du nicht im Haus bist bzw. das Bett nicht brauchst und das Schlafzimmer offen lassen willst, kannst Du Folie übers Bett legen, muss halt ausprobieren, ob sie das nicht aufkratzen.


      Das brauch ich nicht probieren, das klappt nicht! Bei den Haubenklos war eine Folie dabei, die man in die Wanne legt. Damit, lt. Fachverkäuferin, die Wanne länger schön bleibt! Nach zwei Tagen hab ich die Folienfragemente aus dem Klo unter der Streu irgendwie rausgepfrimelt, weil sie in Fetzen herunterhing!!! :sehnix Meine zwei Spezialisten schaffen echt alles!

      Danke, Leute, fürs "zuhören"! Wenigstens krieg ich hier nicht zu hören "Schmeiß die Katzen aus dem Haus raus!" sondern kann nach vernünftigen Lösungen suchen!


      Meine Pinkelprinzessin und ihr Brüderchen! Leider verschwommen, denn Stillhalten ist ein Fremdwort! ;) Ich fand's einfach so niedlich, wie sie sich unter der Decke verkrochen hat! Als könnten sie kein Wässerchen trüben und in Wirklichkeit sind sie mit allen (Donau)Wassern gewaschen!!! :8
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel

    MietzMietz to go