Kater beißt ab und zu beim Streicheln

      <p>Ich vermute mittlerweile auch eher so eine &Uuml;bersprungshandlung. Nach dem Bei&szlig;en m&ouml;chte er weiter gekrault werden. Es ist nicht so das er dann die Nase voll hat.</p>

      <p>Das wir eine Stelle erwischen wo es ihm wehtut haben wir anfangs vermutet. Dazu ein aktuelles Beispiel von gestern Abend:</p>

      <p>Er springt auf meinen Scho&szlig; und Kopf-Kraulen ist angesagt. Er reibt beim Kraulen seine Schnauze an meinem Daumen und zack, schon sp&uuml;re ich seine Z&auml;hne. Aber er reibt sofort wieder seine Schnauze an meiner Hand.</p>

      <p>Soweit ich das bis jetzt ausmachen konnte, ist es auch immer an unterschiedlichen Stellen. Er war jetzt auch mal gut 6-8 Wochen ohne Bei&szlig;en. Im Moment allerdings bei&szlig;t er mich wieder regelm&auml;&szlig;ig.</p>

      <p>Ansonsten ist er ein Traum von einem Kater!! Der Name &quot;Graf&quot; passt auch, so stolz wie er immer irgendwo sitzt. Er wartet bis Socke fertig gefressen hat, er verdr&auml;ngt sie nicht vom Futter, er ist ein ganz geduldiger und lieber Kerl.</p>
      Das dasselbe haben wir mit unserer Katze auch. Wir haben sie von Geburt an, also liegt es in unserem Fall wohl nicht an einer unbekannten Vorgeschicht. Scheint wohl eher ein Aufruf zum Spielen zu sein, wobei das Beißen und Kratzen schon etwas wehtut, vielleicht hat sie ihre Kraft nicht so gut unter Kontrolle :D
      ANZEIGE