Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Beau, dein Stalker- Knuffelbärchen :inlove , wie er im Fahrradkorb sitzt...
      Die Bilder von Elias und Beau sind alle wieder so schön, ich mag ja deine beiden Jungs :love:

      Vielleicht mag Elias wirklich die kühleren Temperaturen nicht. Man glaubt es fast nicht, bei soviel Fell :staun . Aber wenn ich jetzt nur mal von Lexie ausgehe, sie kann die Kälte auch nur ein paar Minuten vertragen. Ob nun generell oder wegen ihrer Schmerzen? Jedenfalls, sobald es wärmer wird gibts kein halten mehr. Auch wenn sie nur Balkonien hat und keine Leinenspaziergänge.
      :love: Die Liebe einer Katze verzaubert unser Leben, jeden Moment und bis in alle Ewigkeit. :love:

      (Kirsten Schulitz)



      Diagnose "Hochgradige Gelenkarthrose" bei Lexie - letzte Hoffnung Goldimplantation




      Also dieses Winterwetter mag Elias wirklich nicht besonders. Aber ich glaube nicht, das es bei Elias nur am Wetter liegt, daß er draußen immer noch sehr angespannt ist. Er ist draußen ja auch schon im (Spät)Sommer und im Herbst draußen sehr unsicher gewesen. Naja, da war er natürlich auch noch nicht so lange hier, aber dieses Verhalten hat sich fast nicht seid damals geändert. Wenn ja, auch weiter weg, einer entlanggeht, duckt er sich und macht sich möglichst platt. Außerdem muß ich ihn auf die Wiese hinter dem Haus dahintragen, von wo es dann möglichst rasch und nur wenig unterbrochen durch gelegentliches schnuppern, nach Hause geht. Auf dem Bild, bei dem er mit seinen Vorderpfoten auf dem Gullideckel steht, da guckt er so aufmerksam, weil er ja weiter nach Hause will, aber er ein Auto sieht, das auf der Straße, wenn auch noch etwas entfernt, vorbeifährt. Als das weg war ist er sofort weitergegangen.

      Heute Nacht hat es hier endlich auch mal etwas mehr geschneit. Ein wenig Schnee lag auf dem Tiisch, auf dem eingepackten alten Kratzbaum und am Rand auf dem Boden. Beau war glücklich endlich am Morgen mal wieder auf den Balkon zu können, Schnee ist ihm, solange er den Boden nicht völlig bedeckt ziemlich egal, aber selbst, wenn da mehr wäre, würde er nur ein wenig beim gehen das ein oder andere Pfötchen schütteln, ihn aber sonst nicht groß stören. Er legte sich unter den kleinen Tisch auf sein Kissen und guckte vergnügt ssssssssssich alles durch den Schlitz in der Balkonmauer an. Ich mußte ihn dann nach einer Weile mit Leckerli wieder ins Zimmer locken, weil ich endlich unter die Dusche wollte. In der Zeit sollte Beau nicht so lange draußen bleiben, obwohl er sicher gemacht hätte, aber ich hätte da keiin gutes Gefühl gehabt und eine Blasenentzündung will ich ja nicht bei Beau riskieren
      Elias fand den Schnee gar nicht so toll und huschte bald wieder in die warme Wohnung:
      so sah es hete morgen aus:


      Iiiiiih, was ist das?!!!!! ist ja so naß und kalt!?


      Hier auch :staun :o


      na, das will ich nicht, igitt!


      Nix, wie rein, laß mich schnell vorbei!!


      so ist es gefällt´s mir viiiieeel bessers!



      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElBiBo“ ()

      Elias' Gesichtsausdruck sagt alles!!! :roll :inlove Kälte und Schnee sind nicht Seins! :sehnix Drum lässt er sich wahrscheinlich auch einen so extrem dicken Wintermantel wachsen... :duckundweg
      Aber der Frühling kommt bald Elias, lange musst du (hoffentlich!) nicht mehr warten...

      Heute auf dem Weg zur Arbeit hab ich bei uns zum ersten Mal die Vögel richtig frühlingshaft singen hören :yes Obwohl natürlich noch Schnee liegt, aber die Vögel möchten ihn wohl am liebsten herbeizwitschern, den Frühling... Bisher ist ihnen das auch noch jedes Jahr gelungen...
      Es gibt keine gewöhnlichen Katzen.
      (Sidonie-Gabrielle Colette)



      Am Samstag gab´s mal am Vormittag auch mal einen leicht sonnigen Augenblick und Elias ging, als ich die Balkontür öffnete erstaunlicherweise sofort raus. Allerdings gab es auf dem Balkon auch keinen Schnee mehr:


      Beau ließ sich natürlich auch nicht bitten. Er ist ja normalerweise immer der erste der raus will. Diesmal ist ihm Elias sogar zuvorgekommen:


      Elias war sich anscheinend nur nicht so sicher, was er eigentlich jetzt will: auf den Kratzbaum oder wieder runter, woanders hin?????


      Beau jedenfalls wußte was er will: wieder unter den kleinen grünen Tisch auf das Kissen am anderen Ende vom Balkon, während Elias sich immernoch nicht schlüssig war. Seht ihr das Fragezeichen auf seiner Stirn ;)


      dann hat er einen Entschluß gefaßt ;) (leider ist das Bild unscharf :no Der Entschluß von Elias kam so plötzlich, als ich eigentlich schon wieder ins Zimmer wollte)
      Elias hat noch nie Probleme mit den Graskästen gehabt. Das sie leicht zittern, wenn er drauf springt-läuft, hat ihn nie gestört. :stern chen Ballerina hat da ja damals lange gebraucht, bis sie sich traute


      Beau saß inzwischen auf dem verpackten, alten Kratzbaum.und hielt wohl Ausschau nach den Eichhörnchen oder Vögeln, die sich immernoch rar machen.


      Weißt du, wo die alle bleiben? In den Bäumen gibt´s ja gar nichts mehr zu sehen :sehnix :? :staun

      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElBiBo“ ()

      letzte Woche, als die Sonne so schön schien, wurde der Balkon genossen:


      Beau meinte wohl bei dem schönen Wetter, könne er ja schon mal, wenn auch etwas früh, mit dem Frühjahrsputz anfangen ;)


      immerwieder wurde von ein paar, momentan selten auftauchenden Meisen im Baum gegenüber gefesselt und abgelenkt ;)


      dann ging es aber auch wieder ganz intensiv weiter mit der Putzerei








      Huch, was war denn da hinten?




      jetzt aber weiter!


      später kam auch Elias auf den Balkon, die Sonne war auch zu verlockend, um Stubenhocker an dem Tag zu bleiben:




      Am Abend lag Beau mal wieder tief schlafend neben meinem Schreibtisch

      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElBiBo“ ()

      hab' ich dich und deine Lieben endlich gefunden!

      Jessas Elias ist ja ein echter Prachtbursche :inlove ein Maine Coonie? WoW! Diese Augen!

      Wie er souverän an der Leine flaniert :8 so lässig!

      Sag! Welches "Geschirr" trägt er denn? Ich bräuchte dringend für meine Ganoven neue Korsetts! Vielleicht hättest du Tipps für mich? Dachte schon daran, passende und massive, jedoch nicht steife "Korsetts für meine Gangster schneidern zu lassen, oder wenn ich eine nette Anleitung finden könnte, würde ich die selber zusammenschustern.

      Das Problem ist, Bandit mag überhaupt kein Geschirr tragen. Geht aber nicht ohne, grade, wenn er fliegen soll. Sonst darf er ja nicht raus aus der Box. Bei langen Flügen ist das jedoch unabdingbar, da meine Banditen keine "Beruhigungsmittelchen" bekommen. Ausserdem müssen sie auch mal auf Toilette oder sonst die Beine vertreten.
      Zudem darf er ja auch ab und an nach vorne. Wenn das Wetter ruhig und schön ist. Also muss ich unbedingt ein grösseres, und weiches, brauchbares Korsett für Bandit finden. Vielleicht hättest du einen brauchbaren Tipp für uns?
      :katzenkopf Unsere klugen Katzen beschenken uns täglich mit unermesslicher Toleranz, und wie bedanken wir uns? :katzenkopf (AdS)
      Hallo @Sulpicia
      schön, daß du hierhin gefunden hast :yes Also, für Elias habe ich ein Geschirr das unter den Bauch auch noch ein Verbindungsband vom Hals- und Bauchgurt hat. Das ist sicherer, als nur auf dem Rücken, aber manchmal auch schwer zu bekommen. Dann kann man versuchen, so eins für Minihunde zu finden. Beau hat ja ein ganz anderes Geschirr, das aber für den großen Elias zu klein ist. das habe ich mal auf dem Flohmarkt vom hiesigen Tierheim auf einem Fest gefunden. Mir wäre es lieb, wenn die Gurte von dem von Elias etwas breiter wären---- schmäler sollten sie nicht sein.
      Wenn du deine an das geschirr gewöhnen willst, dann laß sie doch uneter Aufsicht, mal einige Tage damit in der Wohnung laufen. dann können sie sich schon mal an das gefühl gewöhnen etwas am Körper zu tragen. So habe ich es mit beau gemacht, als ich die erste Reise nach Bonn mit ihm und :stern chen Zalima gemacht habe. Die nächste Steigerung war dann, auch erst in der Wohnung, die Leine dran. Beau hat die erste Zeit immer wieder am Boden gelegen und versucht das "blöde Ding" durch Wälzen loszuwerden. Nochmal gings so los, als er am nächsten Tag zum ersten Mal den, wenn auch nur ganz leichten Zug von der Leine gespürt hat. Insgesamt war es aber nur eine Sache von 2/3 Tagen, nachdem ich dann mit ihm erst mal in Bonn in den Garten mit ihm gegangen bin. Da war er dann so abgelenkt, was es alles so zu entdecken gab, daß ihm das geschirr und die Leine dann egal war. Später durfte er ja ohne Leine dort im garten rumlaufen, weil der garten eine stellenweise sogar über 2.50 hohe Mauer hat.
      Bei Elias war es ganz anders. Er kannte offensichtlich Geschirr und Leine und hat sich dagegen nie aufgelehnt. Er ist halt hier draußen noch sehr vorsichtig und erschrickt leicht.
      Elias lebt ja erst seid ca. Mitte Mai 2017 hier bei mir und stammt aus dem Tierheim in Rosenheim. Was er sit, ist ein Rätsel. Es hieß Persermix und ich habe auch erst vermutet mit Main-Coon, meine Tierärztin vermutet aber eher er ist einen Norweger(mix?). Wie dem auch sei, er ist ein stattlicher Kater von ca. jetzt 10 Jahren(im Tierheim geschätzt) und paßt wunderbar vom Wesen zu Beau.
      Im Tierheim konnten sie gar nichts über Elias Vergangenheit sagen, da sein Besitzer verstorben war und die Erben nichts, noch nicht mal den Namen des Katers, geschweige Alter noch sonst was, wußten Das Tierheim wurde nur aufgefordert ihn abzuholen und er saß dann seid Dezember2016 dort.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      Jöööö da hat Elias aber echt mächtig Glück gehabt! Er ist glücklich bei dir zu sein, seine Augen sprechen grosses Vertrauen!

      Jaaaa, er könnte gerne ein flotter Norweger sein! Doch, sicher ist, dass er bei dir und Beau gut aufgehoben ist.

      Danke für die Tipps. Bandit und Clyde wurden schon als Baby von mir auf Leine gewöhnt. Doch das derzeitige Korsett ist sehr steif, das kann vermutlich etwas ungemütlich sein, für meinen sensiblen Bandit! Nur Bänder, das ginge bei meinem Haudegen nicht, zweimal drehen ... und raus ist er - wie Houdini! Und weil Clyde alles nach ahmen muss, was er bei Bandit sieht, fängt der jetzt auch an rumzulümmeln, sobald er die Korsage sieht. Also ich muss dringend Ersatz finden.
      Lieben Dank erst mal. Und bitte noch mehr von deinen schönen Gartenbilder mit Beau und Elias :inlove
      :katzenkopf Unsere klugen Katzen beschenken uns täglich mit unermesslicher Toleranz, und wie bedanken wir uns? :katzenkopf (AdS)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sulpicia“ ()

      @Sulpicia
      ich habe mal was gelesen über Geschirre, die nach Maß gemacht werden und hab´s gerade gefunden. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für euch:
      peppetto.de/products/de/shop/k…to-negro-mit-neopren.html
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      So schöne Bilder von Beau und Elias auf dem Balkon :inlove Interessant, dass Elias so gut wie gar nicht rausgeht, wenn's kalt ist. Obwohl er doch ein so tolles Winterfell hat! Bei mir sind's die 2 "Kleinen", die im Winter höchstens mal 5 Minuten ihre Näschen auf den Balkon stecken. Roxy ist da noch robuster, Ginny ist hier die Ober-Mimose... Aber die haben ja auch kein so dickes Fell wie die Coonies. Die 2 könnten bei Temperaturen so ab 4-5 Grad Plus stundenlang draußen sitzen und in die Gegend schauen... Wenn's noch kälter ist, dann sind sie allerdings auch lieber in der warmen Stube.
      Ich glaube, langsam sind aber jetzt Mensch und Tier froh, wenn bald der Frühling kommt!!!
      Schönen Sonntag :wink
      Es gibt keine gewöhnlichen Katzen.
      (Sidonie-Gabrielle Colette)



      ElBiBo schrieb:

      Beau meinte wohl bei dem schönen Wetter, könne er ja schon mal, wenn auch etwas früh, mit dem Frühjahrsputz anfangen

      damit kann man gar nicht früh genug anfangen :yes das ist bei soviel langem Flauschefell :inlove ja auch eine Heidenarbeit

      kleine süße und sonntagsfein gemachte Flauschekugel
      :inlove :inlove :inlove

      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

    • Benutzer online 3

      3 Besucher

    MietzMietz to go