Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben

      Song schrieb:

      Dass man Lactulose nicht langfristig geben soll / kann, wusste ich gar nicht?

      Wußte ich auch nicht.Habe ich inzwischen auf verschiedenen Seiten, als ich wegen der Verstopfung bei Elias im Netz mich umgeschaut habe, gelesen.
      Wenn nicht gegenseitig abgeschrieben worden ist, scheint ja was daran zu sein. Ich habe aufgehört/pausiere, weil Elias die Lactulose ja schon länger bekommt. Ich werde aber auch nochmal in der Ta-Praxis nachfragen.

      Elias ist noch nach, wie vor unheimlich jeck nach dieser Schmetterlingsangel. Damit kann ich ihn richtig auspowern, Also wegen zuwenig Bewegung kann er jetzt wirklich keine Verstopfung mehr haben. Eher kann noch dazubeitragen, daß ich Elias nie trinken sehe. Aber dafür gebe ich schon länger ja auch 1 Teelöffel Wasser mit ins Futter. Wenn ich nur wüßte, wo ich bei einen Trinkbrunnen aufstellen könnte, es ist einfach eine Platzfrage, weil ja auch ene Steckdose in der Nähe sein sollte und auch der Untergrund sollte es passieren, auch mal wasser eingermaßen vertragen sollte. Mein Bad ist zu klein und zu unglücklich 1. könnte ich leicht drüberstolpern und 2.außerdem steht da auch schon eins der Katzenklos und das muß da auch bleiben. Meine Küche ist auch zu winzig, Da würde ich ständig drüberstolpern :roll ist ja auch die Frage, ob er und Beau überhaupt darangehen würde. So ein kleinerer Brunnen von Keramik im Hof würde mir ja am Besten gefallen, aber..... :pfeif
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      ist leider unteranderem wegen der nichtvorhandenen Steckdose nicht möglich, die nächste ist zu weit weg.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      Ich hab ihn auch wo stehen, wo sie regelmäßig vorbei gehen.
      Ich hab beim Raumteiler ein Regalfach leer lassen, da spielen sie oft fangen hin und her.
      Da steht er hinter einem vollem Regalfach.
      Bei meinen Zwei fällt's mir halt auf, dass die viel im Vorbeigehen trinken.
      “Ah, Wasser! Ich könnt eigentlich was trinken!“

      Und wenn die zwei Kerle nur ihre Pfoten drin baden und hinterher das Wasser aus dem Pelz schlecken... ;)
      Mein junger Freund... wenn sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an. (Aldous Huxley)

      Simba und Nala - Zwei wie Pech und Schwefel
      Süße Bilder von Elias und seinem Schmetterling.......... :inlove toll, dass Du ihn damit in Bewegung bekommst :yes

      Könntest Du versuchen den Wasseranteil im Futter nicht noch etwas zu erhöhen?
      Hier gibt es dreimal am Tag zum Feuchtfutter einen guten Schluck Wasser dazu....... ich mess den nicht ab, aber das ist auf jeden Fall mehr wie ein Tee- oder auch Eßlöffel jedesmal.
      :herz
      "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

      ElBiBo schrieb:

      Eher kann noch dazubeitragen, daß ich Elias nie trinken sehe. Aber dafür gebe ich schon länger ja auch 1 Teelöffel Wasser mit ins Futter.

      Habe auch so eine Nicht-Trinkerin und Wenig-Pieselerin unter meinen Damen: Cara. Immerhin frisst sie fleißig NaFu. Und sie bekommt nur 10 g TroFu am Tag - abgewogen!.

      Je nach Soßenanteil haben sich dann folgende Wasserbeimischungen bewährt:
      • 4 TL Wasser auf ca. 70 g NaFu mit Soße aus dem Pouch-Beutel
      • 5 TL Wasser auf ca. 70 g NaFu aus der Dose
      Das Wasser hat auch noch einen praktischen Nebeneffekt: Da ich angebrochenes NaFu lieber im Kühlschrank aufbewahre und vor dem Füttern im Wasserbad erwärme, transportiert das ebenfalls angewärmte zugegebene Wasser die Wärme besser weiter, als wenn da nur Luft zwischen den Bröckchen wäre. Daher geht das dann Anwärmen auf ca. Körpertemperatur so schneller.

      Schönen Gruß
      ^..^___/`

      „Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“ Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
      "A black cat crossing your path signifies that the animal is going somewhere." Groucho Marx (1890 - 1977)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schmart“ ()

      :danke für eure Tips! Das Futter, daß ich schon ewig gebe, ist schon von der Konsitenz sehr weich. Wenn ich die flüssige Laktulose zusammen mit dem EM1(<bekommen beide schon lange) reingebe, ist es noch weicher, zusammen mit einem Tl. Wasser schon suppig. Nun habe ich heute mal die Laktulose am Morgen weggelassen und dafür den Anteil an eingeweichten Flohsamenschalen erhöht auf einen halben Teelöffel. Bis jetzt noch ohne Erfolg, Heute nacht hat er keinen Kot abgesetzt, ist aber fit, tobtt der Schmetterlingsangel nach, wenn ich mit ihm spiele und gerade spielt er mit Beau fangen.
      Elias sieht zur zeit ulkig aus, Am Rücken und an den Seiten hat er schon sehr aushehaart, nur unter dem bauch hat er noch viel Unter-Winterwolle.
      Übrigens hat er von Januar bis zum Ta-besuch am Freitag abgenommen von 5.3kg auf 5,25, ob das die viele Wolle ausmacht? Es war ja in den letzten Wochen unwahrscheinlich viel Unterwolle, was ich ihm an Wolle ausgebürstet habe und das 3x am Tag :pfeif So krass habe ich zu den haarigsten Zeiten bei den Persern,noch nicht mal bei Beau erlebt, der auch immer sehr viel Winterwolle hatte, jetzt, wo er im Mai 15 wird, bekommt er inzwischen wohl, weil Opa, nicht mehr ganz so viel Winterwolle, wie in jüngeren Jahren.- aber immernoch genug, daß es gerade jetzt auch mal passieren kann, daß trotz tägl. Kämmen oder Bürsten es Stellen geben kann, wo plötzlich ein Strang droht zu verfilzen.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      So süsse Fotos :inlove
      Elias und sein Schmetterling, der scheint ja gut anzukommen. Aber Schnee unter den Pfotis, na dies scheint auf weniger Begeisterung zu stossen .....ihhhh.
      Ich kann nur aus Erfahrung sagen, Lactulose muss ich bei Lexie auch mehrfach verabreichen, bis sich eine Wirkung einstellt. Bei ihr bringt Bewegung dann doch mehr Erfolg.
      :love: Die Liebe einer Katze verzaubert unser Leben, jeden Moment und bis in alle Ewigkeit. :love:

      (Kirsten Schulitz)



      Diagnose "Hochgradige Gelenkarthrose" bei Lexie - letzte Hoffnung Goldimplantation




      Wie hart ist denn der Kot, den er nach der Zeit dann absetzt? Das Problem könnte schließlich auch ein ganz anderes als zu harter Kot sein, und dann nützt die Laktulose ohnehin nichts :-/ wenn der Darm halt grundlegend träge ist, also die Muskeltätigkeit eingeschränkt, müsste man schauen, welcher Teil betroffen ist (Kontrast-Mittel-Röntgen) und dann suchen, es gibt ein paar Mittel, welche bestimmte Darmmuskeln anregen können damit die wieder "mehr" arbeiten...

      Das würde ich evtl mal im Hinterkopf behalten. Außerdem solltest du als Alternative zu Laktulose evtl Macrogol in Betracht ziehen, es hat eine andere Wirkungs-Weise, keinen Gewöhungs-Effekt und soweit ich weiß, kann es dauerhaft gegeben werden.
      Im Herzen Nala Esmeralda, Timmi, Minou und Emmi :stern

      Leilalee schrieb:

      Wie hart ist denn der Kot

      der Kot ist nicht besonders hart, das ist ja das was mich auch wundert. Er war ganz am Anfang mal etwas fester, aber dann eigentlich immer normal, enthält halt nur viele Haare. Gestern hat er auch mal ein Wollwürstchen ausgekotzt.
      Morgen habe ich um 9.45 einen Tierarzttermin, wenn er bis morgen früh immer noch keinen Kot abgesetzt hat.
      Ich hoffe, daß er heute Nacht was macht---schließlich hat er am Dienstag ganz früh am Morgen das zum letzten mal getan. Vielleicht wäre es gut, wenn es heute Nacht wieder nichts gibt, wenn Elias mal eine Einlauf bekommt.
      Am telefon meinte der Ta ich soll ihm mal 3ml statt 2ml 2mal am Tag geben.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
      leider hat Elias bis heute früh keinen Kot mehr abgesetzt und so habe ich dn ta-Termin wahr genommen. der Ta hat ihn geröngt und auf Grund des Ergebnisses einen Einlauf bei Elias gemacht. Sein ganzer Darm und Magen war voller Haare.
      Seid ich so gegen 12.00 Mittag mit ihm zu hause angekommen bin, geht es Elias sehr schlecht. Er ist fix und fertig. Erst hat erst lange schaumigen Speichel ständig aus dem Maul verloren und am Nachmittag auch mal gespuckt, nur Speichel. Er will nichts fressen, sieht richtig erbärmlich und fertig aus. Ich habe ihm schon Traumeel gegeben und die Ohren mit Notfall-Tropfen eingerieben. Er hat sich jetzt in die Höhle unter den alten Sessel verkrochen.
      Da die Praxis morgen und am Sonntag für 2Stunden geöffnet hat, werde ich, wenn´s ihm morgen früh nicht besser geht, mit ihm hinfahren.
      Im nächsten Sept. werde ich wahrscheinlich, wenn der Fellwechsel zum Winter beginnt, ihn scheren lassen müssen, wenn er so empfindlich reagiert.
      Es tut mir so leid,ihn jetzt so leiden zu sehen :( . Jetzt hat er nur noch unter dem Bauch und an den Schenkeln seiner Hinterbeine die dichte Winterwolle, abgesehen von seinem Schwanz, der ja auch buschig bleibt.
      unvergessen:meine :stern Kaspar, Ballerina,Mike, Zalima, Mäxi, Khalil, Mori, Philipp, Kater Carlo und Tipsi
      Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Schopenhauer)
      ____________________________________________________________________________________________

      Wie sich Perser in mein Herz geschlichen haben
    • Benutzer online 6

      1 Mitglied und 5 Besucher

    MietzMietz to go