Handaufzucht - Kitten das Angreifen menschlicher Gliedmaßen abgewöhnen

      Handaufzucht - Kitten das Angreifen menschlicher Gliedmaßen abgewöhnen

      Hallo,

      die Fragen ergeben sich aus den unten ankopierten Postings aus einem anderen Thread.
      Kitten wirksam erziehen / Edit by Mod: Vorsicht, Provokation!

      Gruß

      Monti



      Hallo zusammen,

      ich habe mich extra registriert um hierauf zu antworten.

      Ganz ehrlich? Wie hier mit der TE umgegangen wird zeugt aber auch nicht gerade von einer großen Weitsicht geschweige denn Sanftheit. Entweder wird die TE persönlich angegriffen oder es wird erzählt wie schlimm Ihre Methoden sind. Dabei inzwischen auch bei der menschlichen Kindeserziehung erwiesen das es ohne klare Grenzen und Konsequenz nicht geht. Das Kind ist in seiner Freiheit alles tun zu dürfen oft hilflos und giert nach Führung.

      Was ich mir wünschen würde wären wirklich Tipps. Wie würde Ihr eine kleine Katze erziehen? Ich stehe gerade vor dem Problem das unsere Handaufzucht (er wäre gestorben wenn wir es nicht gemacht hätten, bevor der Sturm der Entrüstung über mich herein bricht. ;-) ) sehr gerne mit Händen und Füssen spielt. Der 2 Monate alte Kater schleicht sich an, wackelt mit dem Po.. und Geeeeeronimoo.. dabei ist er unglaublich agil. Wir möchte aber nicht das er lernt das menschliche Gliedmaßen Spielzeuge sind. Was kann ich also tun? Was hätte seine (vermutlich getötete) Mutter gemacht?

      Freue mich und wäre sehr dankbar für ein paar Tipps und Hilfe.

      Lieben Gruß

      Monti
      ich kann dir sagen was du machen sollst, wenn der Kleine eine Einzelkatze ist:

      ein gut sozialisiertes Kitten dazu setzen, mit dem kann er dann spielen und dann wird er auch eure Hände und Füsse in Ruhe lassen...
      Lieben Gruß von Hexi :hexhex: Felix, Spot und Sternchen Noah :kerze1:

      cat_wag stolze Patentante von Lupus, Lenny und Bubu cat_happy

      ANZEIGE
      Da der Kleine vermutlich ohne jegliche Sozialkontakte zu anderen Katzen aufgewachsen ist, hat er einfach nicht gelernt, dass seine KRallen auch Schmerzen verursachen können.
      Ich würde zu einem gut sozialisierten Katzenkumpel raten, denn Katzenkinder sollte man sowieso niemals alleine halten.

      Edith, Hexi war schon schneller :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ariyah“ ()

      Hallo und Danke für eure Antworten.
      Wir haben noch 2 Katzen. Der eine ist ein sanfter Riese.. Aber leider ein Ataxiekater.. der mit den schnellen Bewegungen des kleinen Henry ein wenig überfordert ist. Die andere eine halbe Wildkatze. Eine Einzelgängerin die außer meine Freundin und mich NIEMAND anders mag.

      Wir hatten versucht, als er 2 Wochen alt war und er wirklich auf der Kippe stand eine Amme zu finden. Ich habe gedacht ich hätte Postings in alle Foren geschrieben. Hab dieses hier wohl übersehen. Leider hatte niemand gerade einen Wurf. Das wäre für den kleinen Mann perfekt gewesen. Also haben wir Ersatz"eltern" gespielt. Wir haben unsere Jobs so geplant das immer einer zuhause sein konnte. Er lag 3/4 des Tages in meiner Strickjacke an meinem Bauch. Mein Herzschlag beruhigte ihn wohl. Als er älter wurde kletterte er dann manchmal in die Mütze meiner, mit Lammfell ausgeschlagenen Strickjacke und liess sich durch die Gegend tragen.
      Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben alles versucht.

      Henry (der kleiner) und Star (Ataxiekater) spielen auch oft miteinander. Aber Star hat halt nicht seine Kondition und Schnelligkeit so das es Henry schnell langweilig wird. Also nutze ich abends oft unsere großen Garten, binde seine Lieblingsspielmaus an eine Schnur und rase mit ihm durchs frisch gemähte Gras. Da ich selber Kampfsportler bin (4 mal die Woche Training, 2. Dan) halte ich mich für ausdauernd. Aber gegen das Rotweiße Bündel aus purer Energie stinke ich dermaßen ab, das ich mich oft wie ein Anfänger fühle. ;-)

      Wenn meine Freundin und ich dann völlig platt um 22:00 Uhr auf der Couche liegen geht das mit den Händen los. Es wird sich hinter Kissen versteckt und mit einem Sprung attackiert (50cm - 100cm Sprungweite sind da keine Seltenheit, ist das normal bei 2 Monate alten Kitten?) oder er kommt schnurrend von hinten über die Lehne auf die Schulter, kuschelt die Wange und... ZACK.. Daumen erlegt. Jetzt ist es noch lustig.. und wir müssen oft mehr als grinsen. Aber wir wissen beide das er irgendwann ein Kater wird dessen Bisse und Attacken nicht mehr so lustig sind.

      Deshalb meine Frage.

      Gruß

      Andi

      Shari & Pepper schrieb:

      eine Zweite Katze holen mit der er raufen und spielen kann. Ganz klar.


      Ein Kitten sollte nicht alleine Leben müssen, das ist nicht Katzengerecht.
      Ich möchte dieses Posting mal exemplarisch nehmen, bitte fühl dich nicht persönlich angegriffen, um zu zeigen wie hier mit anderen umgegangen wird. Es wird erst einmal davon ausgegangen das die anderen schlechte Menschen sind. Die nicht das beste für Ihre Katzen wollen. Es wird gar nicht gefragt ob wir noch Katzen haben. Und genauso reagiert Ihr auch auf die TE. Warum so bissig? Ganz ehrlich? Das verstehe ich nicht.
      Wenn euch jemand auf der Strasse nach dem Weg zum Bahnhof fragt antwortet Ihr doch auch nicht: " Ohh wohl ein Kind angefahren und Fahrerflucht begangen und dann noch zu blöd gewesen und sich doch erwischen lassen. Jetzt ist der Führerschein weg und ich soll Ihnen sagen wo der Bahnhof ist?"

      Ich hoffe Ihr versteht ein wenig was ich meine?!

      Lieben Gruß

      Monti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Montolio“ ()

      Oh cool du machst Kampfsport - sehr sympatisch :yes

      Ja du hast Recht ich hätte erst mal fragen können ob noch weitere Katzen vorhanden sind.
      Wie alt sind denn deine beiden?
      Ich frage, weil mein Mann und ich mal die Kombination fünfjähriger Kater und Kitten hatte und das auch nicht so gut funktioniert hat. Der Große war mit dem Minibündel total überfordert.

      Ein Garten ist ja schon optimal für eine Katze und ihr kümmert euch auch sehr intensiv wie ich lese.
      Leider ist das immer so dass der Mensch im Sozialisieren nie den Katzenfreund ersetzen kann. Das Bündel kann von euch einfach nicht lernen dass krallen und beißen in die Füße weh tut.

      Flaschenbabys sind sowieso immer etwas speziell, wir haben auch eins :love:
      Ich frag jetzt einfach mal, bestünde denn die Möglichkeit, noch eine vierte Katze aufzunehmen?
      Mit einer zweiten Katze war ein Kitten gemeint. Normalerweise ist eine 2 Monate (8Wochen) alte Katze noch bei ihrer Mutter und ihren Geschwistern und die bringen ihr alles notwändige bei; auch, was weh tut und wann man aufhören muss und was spielen bedeutet ......

      Dein "kranker" sanfter Riese und Deine "Wildkatze" sind da nicht die richtigen, einem Katzenkind angemesse Partner. Ist wie bei Menschen, Kinder spielen halt auch gern lieber mit Kindern/Gleichaltrigen.
      Hi,

      das ging ja schnell. :-) Eine 4. Katze.. phuu.. Ich weiß nicht. Der kleine war schon eher eine "Wenn er sonst stirbt dann nehmen wir Ihn und kümmern uns"-Anschaffung. Jemand der sich mit Katzen auskennt lässt wie Ihr schon sagt die Finger von Handaufzuchten.

      Ich frage mich wie die Mama oder andere Kitten dem kleinen zeigen wann es jetzt aber auch mal gut ist? Wie wird da erzogen? Sind die wirklich so sanft zueinander beim "eklären"? ;-)

      Lieben Gruß

      Monti

      PS: Jap Taekwon Do und Hap Ki Do.. bist Du auch eine infizierte? ;-)
      Bei uns war das auch so. Wir wollten eigentlich keine vierte Katze aber dann hat klein Hartmut sich so gut in die Gruppe eingefügt und ja dann ist er geblieben. Dass er speziell ist damit meinte ich aber nich, dass man die Finger von Handaufzuchten lassen sollte, sondern dass das meist ganz besondere Katzen im positiven werden. :D

      Wir hatten damals das Glück, dass wir zu der Zeit einen Pflegekater hatten, der Knirpsi die Ersatzmama und Ersatzgeschwisterchen in einem war. Ich verlink dir gleich mal ein paar Videos die zeigen sehr gut wie das läuft zwischen Katzen.

      Was ihr überlegen könnt, wenn ihr keine feste vierte Katze wollt, ob ihr ein Katzenkind in Pflege nehmt. Pflegestelle nennt man das dann. Sowas machen wir auch und ich könnte dir da sogar viele Tiger zur Auswahl stellen. Das kann man so lange machen bis der Knirps nicht mehr so quirlig ist und bei den anderen Beiden mehr Zuspruch findet.

      Und ja bin auch irgendwie infiziert. Mein Mann macht seit einem Jahr TKD und hat erst gelb. Ich war bislang nur 2x mit beim Training. Hat mir aber so viel Spaß gemacht, dass ich gerne intensiver mit einsteigen möchte.

      Montolio schrieb:

      das ging ja schnell. :-) Jemand der sich mit Katzen auskennt lässt wie Ihr schon sagt die Finger von Handaufzuchten.


      Im Tierschutz macht das niemand .....

      Montolio schrieb:

      Ich frage mich wie die Mama oder andere Kitten dem kleinen zeigen wann es jetzt aber auch mal gut ist? Wie wird da erzogen? Sind die wirklich so sanft zueinander beim "eklären"? ;-)


      Das läuft wie gesagt wie beim Menschen ab. Kinder raufen mit gleichaltrigen, lernen voneinander und die Eltern greifen nur noch korrigierend ein, kurz gesagt .....

      Aber vielleicht sollte man das in einem gesonderten Thread diskutieren .......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HolgerS“ ()

      HolgerS schrieb:

      Montolio schrieb:

      das ging ja schnell. :-) Jemand der sich mit Katzen auskennt lässt wie Ihr schon sagt die Finger von Handaufzuchten.


      Im Tierschutz macht das niemand .....

      Montolio schrieb:

      Ich frage mich wie die Mama oder andere Kitten dem kleinen zeigen wann es jetzt aber auch mal gut ist? Wie wird da erzogen? Sind die wirklich so sanft zueinander beim "eklären"? ;-)


      Das läuft wie gesagt wie beim Menschen ab. Kinder raufen mit gleichaltrigen, lernen voneinander und die Eltern greifen nur noch korrigierend ein, kurz gesagt .....

      Aber vielleicht sollte man das in einem gesonderten Thread diskutieren .......
      Hallo Holger.. gerne... kann man irgendwie das hier geschriebene in einen neuen Thread kopieren?