Katze beißt uns blutig

      Murasaki schrieb:

      Blaublick schrieb:

      Wolke schrieb:

      Blaublick schrieb:

      Die Zähne wären erst frisch gemacht gewesen

      Na, da müsste sie ja eine Rechnung vorweisen können. :pfeif


      Habe ich mir auch schon überlegt...
      Darf ich eigentlich die TA Unterlagen von inzwischen meinen Katzen von der Tierärztin einfordern? Wäre ja mal interessant... :?

      Unser TA gibt nichts mit Zustimmung des Kunden weiter, der das Tier behandeln lassen hat. Wir hatten das hier mit einem Kater einer Bekannten, der zur TS-Orga zurückging.
      Die haben nach den Unterlagen gefragt und unser TA hat uns gefragt, ob die das haben dürfen - es könne schließlich jeder behaupten, er hätte was mit dem Kater zu tun....


      Okay, danke.
      Habe aber ja Stammbäume, Pässe usw. von den Katzen. Dachte nur, dass das ggf. möglich wäre.
      Schade :schaem
      :katzenkopf Miezen Joyce, Lunchen, Nala, :sonne Hund Zoi & :vet Schlangi
      :stern Unvergessen: Pflegekatze Karabinchen & Patenkater Horsti
      :herz Stolze Patin von Pustel's Frieda & Duedi's Maja

      Allergikerhinweis: Beiträge können Spuren von Sarkasmus, Ironie und Nüssen enthalten.
      Ich denke, der TA ist seinen Stammkunden gegenüber loyal...
      Ds erwarte ich zumindest von meinem - wir haben die Unterlagen weitergegeben, wir hatten ja nichts zu verbergen....

      Trotzdem ist die Frage an den alten Besitzer natürlich notwendig.
      ANZEIGE
      Also ich denke das kommt auf den TA an - bei mir wars nämlich kein Problem. Hatte auch Manschetten und vorher meine TÄ - also Kittys "neue" in dem Moment - gefragt, ob ich mal bei der "alten", bei der die Vorgänger waren (stand ja im Impfpass), nachfragen sollte. Da meine TÄ das ganz legitim fand, hab ich einfach da angerufen und alle Fragen beantwortet bekommen. Waren freundlich und fanden das nicht komisch. Musste mich auch nicht "legitimieren" oder so. Ob das bei Züchtern kritischer gesehen wird, weiß ich nicht...
      Alles gute den Mietzen - gehe davon aus, dass es "nur" die Beißerchen sind...! :dadr:
      Grüße von Britta und dem Müffchen vom See!

      "Eine Katze kommt nicht immer, wenn du sie rufst - aber sie ist immer da, wenn du sie brauchst :love: ."
      Es gibt eine ärztliche Schweigepflicht, die auch für TÄ gilt.

      Meine Kitten-Interessenten haben vor 2 Jahren ihren TA von der Schweigepflicht entbinden müssen, weil ich mich über die Erkrankung ihrer verstorbenen Katzen informieren wollte, bevor ich ihnen zwei meiner Kitten verkauft habe.

      Ganz ehrlich, Blaublick, ich schäme mich ein bisschen für die Züchterin, die dir deine Katzen verkauft hat. Das ist nicht ok.
      Gruß, Heidrun

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Fania“ ()

      Fania schrieb:

      Ganz ehrlich, Blaublick, ich schäme mich ein bisschen für die Züchterin, die dir deine Katzen verkauft hat. Das ist nicht ok.


      Das ehrt dich, Fania, aber du bist es ja nicht gewesen....
      Ich lerne daraus aber für die Zukunft, dass unser Ansatz, mit jedem neuen Tier innerhalb der ersten 2 Wochen zum TA zu gehen, auch wenn die angeblich gerade dort waren, sich hier bestätigt.

      Ich habe ja schon ein paar Mal gehört, dass das unnötiger Stress für die Mäuse ist, aber als Laie erkennt man einiges ja leider nicht gleich, insbesondere, wenn einem gesagt wird, Tiere sind gesund, Zähne frisch gemacht, Impfung neu, etc, pp...

      Ich hoffe inständig, dass die beiden die am wenigsten schlimmste Krankheit haben und sich bald erholen....
      Warten jetzt auf die Blutergebnisse der Zwei.
      Metacam habe ich mitbekommen, muss aber erst die Nierenwerte erfahren, um es zumindest Deluna zu verabreichen.
      Zahnsanierung mit Politur usw. steht im Raum, während der Operation wird dann biopsiert und ein genauerer Blick auf die Zahnhälse geworfen, denn was kaputt ist, kommt definitiv raus. Basta ;).

      Aber auch nach den ersten 2 Wochen hätte ich sie schwer wieder hergeben können, glaube ich.
      An der schwierigen Situation mit der Züchterin kann dies ja auch nichts ändern.
      Wir wissen nun jedenfalls, dass wir uns anderer Notfellchen annehmen werden. Da können unsere Zwei auch nichts für. Und eigentlich bin ich froh, zumindest die zwei Mäuse von dort zu uns geholt zu haben, denn ohne arrogant klingen zu wollen... ich glaube, dass sie es bei uns besser haben (könnten?).

      Hoffe auf eine erfolgreiche Behandlung und TÄliche Ruhe ;)!
      :katzenkopf Miezen Joyce, Lunchen, Nala, :sonne Hund Zoi & :vet Schlangi
      :stern Unvergessen: Pflegekatze Karabinchen & Patenkater Horsti
      :herz Stolze Patin von Pustel's Frieda & Duedi's Maja

      Allergikerhinweis: Beiträge können Spuren von Sarkasmus, Ironie und Nüssen enthalten.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    MietzMietz to go