Du bist nicht angemeldet.

petSpot Netzwerk Logo


:pfeil-rechts :! Das Vierbeinerwarenhaus sucht Tester zur Markteinführung! Jetzt hier bewerben :!

Online Shops

User im Chat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenforum - MietzMietz.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2008, 09:24

Katze erbricht nach dem fressen

Hallo,

ich habe zwei EKH 8 Jahre alt. Beide sind eher etwas pumelig als zu dünn :-)
Seit vorgestern Abend erbricht der Kater jedesmal kurz nach dem fressen.
Er macht jedoch so einen wunderbaren Eindruck. Kommt weiterhin zum streicheln putzt sich normal und ist überhaupt nicht auffällig.
Die andere Katze hingegegen hat mit dem gleichen Futter keine Probleme.
Da er so komplett normal ist würde ich wie beim Menschen einfach auf eine leichte Magen Darm Grippe tippen. Jetzt bekommt er erstmal seit einem halben Tag nur noch ein bischen Trockenfutter zwischendurch was ihm anscheinend besser bekommt.
Wollte mal eure Meinung dazu hören.

Danke schon mal

Ciao

Tamika

unregistriert

2

Dienstag, 29. Januar 2008, 09:52

RE: Katze erbricht nach dem fressen

Hallo,

das Futter hast du aber nicht umgestellt, sprich du fütterst die selben Marken/Sorten wie immer?
Die selbe Menge wie immer?
Wie ist den seine Kake, normal oder weicher?
Welche Marken fütterst du denn?
Sind deine beiden Hauskatzen oder Freigänger?

Grüße
Tamika

phisto67

Freigängerdosine

  • »phisto67« ist weiblich

Beiträge: 3 012

Wohnort: Dormagen

Katzen: 2

Katzenrasse: Langhaar-Mix / EHK

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2008, 09:59

RE: Katze erbricht nach dem fressen

Hallo stocki,

es kann sein, dass Der Kater einen Haarballen im Magen hat. Würgt er regelmäßig Haarballen aus? Haben die Katzen Katzengras?

Katzen nehmen beim putzen sehr viele Haare auf. Wenn diese nicht über den Kot ausgeschieden werden können, werden sie ausgewürgt. Wenn dass auch nicht funktioniert, dann liegt der Haarballen im Magen und das führt oft dazu, dass aufgenommenes Futter wieder ausgebrochen wird. Das auswürgen der Haarballen wird durch das Fressen von Gras erleichtert.

Wenn sie kein Katzengras annehmen, dann versuch es mit Zimmerbambus, der wird gern genommen und hält länger. Malzpaste hilft beim Abtransport der Haare über den Verdauungstrakt.

Gruß
phisto67
Wie Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiss, haben Katzen unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes. -Cleveland Amory-

stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:00

RE: Katze erbricht nach dem fressen

Hallo,

also es ist alles wie immer selbe Sorte selbe Menge selbe Zeit. Ist das Lux Futter aus dem Aldi.
Auf dem Katzenklo ist auch alles normal. Klar jetzt etwas weniger weil ja nicht viel drin bleibt. Sind Hauskatzen.
Auch gerade war er wieder ganz normal. Streicheln, in die Badewanne schmeißen usw. Schleicht auch wie immer um seinen Napf wenn der leer ist und will neues fressen haben.

stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:12

RE: Katze erbricht nach dem fressen

Also Haarballen würgt er eigentlich nie bekommen Malzpaste

Tamika

unregistriert

6

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:25

RE: Katze erbricht nach dem fressen

Wieviel fütterst du denn von dem Aldi Futter am Tag.

Was ich schon öfter gehört habe, das Katzen einfach irgendwann das nicht so hochwertige Futter einfach nicht mehr Fressen wollen und auch Erbrechen. Hast du schon eine andere Marke hingestellt ob diese vielleicht nicht erbrochen wird. Fahr doch mal in nem Fressnapf oder Zooladen und hol da mal ein hochwertigeres oder einfach anderes Futter.
Zu empfehlen sind:
Animonda, Miamor, Schmusy (auch mittelwertig wie das vom Aldi)
Grau, Almo Nature (vom Almo Nature sind aber nicht alle Alleinfuttermittel) (die sind hochwertig)

stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:29

Jeder bekommt am Tag eine halbe Dose davon.
Meint ihr denn es könnte etwas ernsteres sein ich denke dann wäre er doch sonst nciht so fit

Tamika

unregistriert

8

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:37

Jetzt müsste ich noch wissen, welches Aldi Futter genau?
Die haben das Sha/Lux (200 gr) Dosen immerhin mittelklasse oder die total minderwertigen Futtermarken!

Das Supermarktfutter minderwertig ist, weißt du das eigentlich?

Edit:
Aber auch wenn du jedem 200 gr des minderwertigen Futters gibst ist das zu wenig, bzw. kommts jetzt noch drauf an, wieviel TroFu sie bekommen am Tag?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tamika« (29. Januar 2008, 10:38)


stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:47

Es handelt sich um die Lux Dosen.
Sie bekamen bis vor ca zwei Wochen 200 g am Tag plus jeder noch etwas an Trockenfutter ca 70 g.

Nachdemdie dann aber bis auf 6,6 kg hoch gegangen waren bekommen sie erstmal nur noch das Nassfutter und sie scheinen auch nicht so hungrig zu sein selbst bei den 200 g am Tag.

Sicher gibt es besseres Futter aber ich esse auch nicht nur Kaviar sondern auch mal eine Bratwurst.

Denke das Mittelklassefutter mit zwischendurch mal etwas besonderem Thunfisch usw ist das schon ok.

Tamika

unregistriert

10

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:52

Das Lux ist ja schonmal ok, da es immerhin mittelklasse ist.
Aber in den Dosen sind doch nur 200 gr und wenn jeder am Tag ne halbe bekommt, wie du schreibst, bekommen sie ja nur 100 gr NaFu am Tag, und das ist aber zu wenig auch wenn du sie auf Diät gesetzt hast.

Der Kater meiner Schwiegermutter ist auch ein EKH und wiegt um die 7 bis 8 kg, die sind von Grund auf größer wie die Hauskatzen und dürfen daher auch mehr wiegen. Ich würde sie nicht so radikal auf Diät setzten, das ist zu wenig Futter!

Probier doch einfach mal eine andere Marke aus, du musst ja nicht "Kaviar" kaufen sondern einfach ein anderes Mittelklassefutter!

Ich weiß jetzt trotzdem nicht bekommt jeder ne halbe Dose am Tag oder jeder jetzt 200 gr, bin jetzt bisschen verwirrt!????

Newlife1810

Mitglied

  • »Newlife1810« ist männlich

Beiträge: 142

Wohnort: Leipzig

Katzen: 1 Mietz

Katzenrasse: EKH

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Januar 2008, 10:52

HI ich habe Deinen Beitrag gelesen und möchte auch mal kurz etwas dazu schreiben.

Also bei meiner Mutz war das auch so, kurz nach dem Fressen, hockte Sie sich so komisch hin und ich konnte darauf warten, das Sie Ihr essen wieder erbricht, so wie es bei deinen Lieblingen auch der Fall zu sein scheint.

Ich bin mit Ihr zum Doc gegangen und der hat eine Autoimmune Erkrankung festgestellt, d.h. es ist eine Art Futtermittelmittelunverträglichkeit, was sich letztlich so äußert, das Sie nach der Nahrungsaufnahme erbricht.

Durch das häufige erbrechen, war Ihre Magenschleimhaut derartig gereitzt, das Sie dann garnichts mehr gefressen hat. . .

Mittlerweile, fütter ich das Sensitivity Control, von Royal Canin, was ich über den Tierarzt beziehe und Ihr gehts Gott sei dank, seitdem ich Sie auf das Futter umgestellt habe, wieder gut.

Vielleicht solltest mal mit Deinem TA darüber sprechen, ob bei Deiner Mietz, unter Umständen auch so eine Futtermittelunverträglichkeit, vorliegen könnte.

Kurz noch etwas, zu dieser Krankheit, es ist gleichzusetzen, mit einer Allergie und es dauert eben alles sein Zeit, bis diese ausbricht, vielleicht ist es ja jetzt der Fall, daher auch das erbrechen.

Alles das was ich weiterhin gelesen habe,ist meines erachtens nach in Ordnung und ich kann nichts finden, was dazu führt, das Deine Muitz bricht.

also Liebe Grüße und halt mich mal auf dem laufenden . . .
Sternchen (July 2000 - July 2013) Unvergessen ... R.I.P. meine Schnulle :kerze1:

stocki85

Katzenforum Neuling

  • »stocki85« ist männlich
  • »stocki85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:22

Danke euch für eure Antworten werde mal ein anderes Futter ausprobieren. weil TrFu klappt ja auch.
In den Lux Dosen sind übrigens 400 g drin so das jede Katze 200 g Nfu bekommt

13

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:32

Zitat

Original von Newlife:
Ich bin mit Ihr zum Doc gegangen und der hat eine Autoimmune Erkrankung festgestellt, d.h. es ist eine Art Futtermittelmittelunverträglichkeit, was sich letztlich so äußert, das Sie nach der Nahrungsaufnahme erbricht.


Ich hab auch eine Katze mit Futtermittelallergie/Unverträglichkeit. Bei ihr äußerte sich die Unverträglichkeit auch anfangs mit Erbrechen direkt nach dem Fressen.
Du solltest das also vielleicht mal untersuchen lassen.
Von Grau gibt es ein Trofu mit Lamm und Reis, das sehr verträglich und auch Allergiker-geeignet ist.

Tamika

unregistriert

14

Dienstag, 29. Januar 2008, 11:33

Ach die Lux Dosen gibts in 400 gr?! Das Sha hier beim Aldi süd gibts ja nur in 200 gr Dosen!

Probier einfach mal heute ein anderes Futter aus, wenn er das auch rauskotzt, würd ich mal zum TA gehen, und evtl wie Newlife schon geschrieben hat auf eine evtl Futtermittelallergie testen lassen!

Alles Gute, das er nur das Futter einfach nicht mehr so doll findet!!!!