Du bist nicht angemeldet.

petSpot Netzwerk Logo


:pfeil-rechts :! Das Vierbeinerwarenhaus sucht Tester zur Markteinführung! Jetzt hier bewerben :!

Online Shops

User im Chat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Katzenforum - MietzMietz.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. Februar 2010, 19:12

dürfen meine mädls wurst essen?

bitte haltet mich nicht für verrückt, aber hier kommt ne schräge frage :D

ich bin vegetarierin und mein freund ist ein paar tage weg, hat aber vorm wegfahren noch eine packung würstel aufgemacht, die bestimmt nicht halten, bis er wiederkommt.

nochmal bitte haltet mich nicht für deppert, aber ich werfe furchtbar ungern essen weg und jetzt stell ich mir die frage, ob ich die dinger nicht meinen mädls geben kann als fressi? :?

es sind berner würstel http://de.wikipedia.org/wiki/Berner_W%C3%BCrstel
und ich glaube normalerweise brät man die.

nachdem es einen thread gibt, wo die absonderlichsten dinge als katzenfutter aufgezählt werden, kann mir vielleicht wer sagen, ob das auch geht? nur dieses eine mal? soll ich sie ihnen dann so roh aus der packung geben? oder kochen? als vegetarier hat man es schwer auf der welt... :fear

danke und sorry für die bescheuerte frage :haha

Trea

Foren As

  • »Trea« ist weiblich

Beiträge: 2 157

Wohnort: Görlitz

Katzen: 3

Katzenrasse: EKH/BKH point

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. Februar 2010, 19:45

Hallo,

u musst das nicht kochen oder braten ect. man kann das auch so essen.... :D

du kannst deinen Mädels ruhig mal ein stück geben (betonung liegt auf stück) das schadet nicht, du solltest ihnen nur nicht so ne ganze Packung geben, ich weiß ja nicht wieviel da noch drin ist, wenn es noch viel ist kannst du die würstchen auch einfrieren..... ;)

LG
Wahnsinn ist nur die Antwort eine gesunden Psyche, auf eine kranke Gesellschaft!

Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Februar 2010, 20:00

ha mein götter-freund würde natürlich niemals etwas anrühren, was eingefroren war :haha

es sind noch zwei so würste da, so groß wie wienerle glaub ich.
ok ich dachte schon ich bin doof wenn ich sowas frage :left :right

wieviel dürfen sie denn essen? und warum? sind wahrscheinlich arg fettig, die dinger, oder sonst irgendwie schlecht für katzen?

am bauernhof wo ich aufgewachsen bin ham die katzen alles weggefressen was nicht bei drei aufm baum war und geschadet hats glaub ich nicht, aber die warens halt auch gewöhnt, bei meinen bin ich da schon vorsichtig :love:

Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. Februar 2010, 20:04

frage hat sich erledigt :zp

hab sie grad aufgeschnitten,
woah :eek :eek :eek sind die fettig :eek :eek :eek

wuah und alles riecht danach, voll arges zeug, da riecht ja das katzenfutter weniger intensiv :p

Hedgehog

Balkonkatzen-Türöffner

  • »Hedgehog« ist weiblich

Beiträge: 1 129

Wohnort: Bremen

Katzen: 2

Katzenrasse: zuckerschnuten

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. Februar 2010, 20:09

in den würsteln sind immer schon gewürze und salz mit drin, was für katzen nicht gut ist (schon mal ne gesalzene maus gesehn :D )
meist auch noch kräuter oder knoblauch etc... manches gar nicht gesund für katzen, lecker für nicht-vegetarier.
wenn dein freund nichts mag was eingefroren war, dann hätt er die würstel halt mitnehmen sollen... so würde ich sie tatsächlich einfrieren, das macht den würsteln nix.

ach ja und fettig ist bei würsten nur gut, sonst schmecken sie so fad oder trocken... fett ist geschmacksträger *g*
Die Katze, die man sich ins Leben holt, nimmt sofort dessen Mittelpunkt ein! © Aba Assa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hedgehog« (22. Februar 2010, 20:10)


Trea

Foren As

  • »Trea« ist weiblich

Beiträge: 2 157

Wohnort: Görlitz

Katzen: 3

Katzenrasse: EKH/BKH point

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 22. Februar 2010, 20:10

Ich würd auf kein fall eine ganze geben, ne halbe(eine virtel reicht aber auch) pro katze ist sicher nicht so schlimm..... ;), meine bekommen öfter mal ein stück Wiener,aber deine sind es so wie es sich anhört nicht gewohnt,von daher reicht ein bisschen.... ;)

LG
Wahnsinn ist nur die Antwort eine gesunden Psyche, auf eine kranke Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trea« (22. Februar 2010, 20:12)


Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 22. Februar 2010, 20:17

hahaha nachdem sie dran rumgeschnüffelt und den speck abgeknabbert haben, putzt sich fiona nun ununterbrochen weil überall das fett dranhängt :D

aber das thema hat sich eh erledigt, sie mögen die wurst (gottseidank irgendwie) nicht, jetzt kann ich sie guten gewissens wegwerfen :up

ist eig. ganz gut, denn nein, sie kriegen nie essen von uns (ausnahme ganz selten schinken), da kommen sie auch nie auf die idee, was von unserem essen überhaupt zu nehmen wenns rumliegt :D

ad mein freund: ja dem herrn ist es ja vollkommen egal ob ich sie wegwerfe, nur ich bin so komisch mit essen :no

Wienerin

Katzen-Quintett

  • »Wienerin« ist weiblich

Beiträge: 8 370

Wohnort: Wien

Katzen: 5

Katzenrasse: Second Hand Katzen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 22. Februar 2010, 20:35

Zitat

Original von Lilly&Fiona
ad mein freund: ja dem herrn ist es ja vollkommen egal ob ich sie wegwerfe, nur ich bin so komisch mit essen :no


Ich bin jetzt zu spät dran mit dem beantworten, ich wollte eigentlich schreiben, daß sie den Würstel schon in kleinen Portionen fressen können, aber den Speck nicht. Der kann nämlich Durchfall verursachen.

Und: ich würde auch nie etwas essbares wegwerfen, aber ich gehöre auch einer anderen Generation an. Hast Du keine Nachbarn oder Freunde, denen Du sie schenken kannst?
Gerda :katze :katze :katze :katze :katze

Wer eine Katze hat, braucht das Allein sein nicht zu fürchten.
Daniel Defoe



Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 22. Februar 2010, 20:46

oh nein, der speck ist jetzt schon in ihren kleinen bäuchlein :eek

hoffentlich kriegen die nix davon die armen mädls... aber es war eig. nur ganz wenig, haben fast alles stehen lassen... warum kriegen sie davon durchfall? wegen dem pökelsalz?

ja ich bin in einem ehem. ostblock-land aufgewachsen, da wirft man auch in meiner generation nix unnötig weg, und das finde ich auch gut so :up

stimmt die nachbarn - ich werde mit meinen restlichen eineinhalb würsten hausieren gehen :D

Wienerin

Katzen-Quintett

  • »Wienerin« ist weiblich

Beiträge: 8 370

Wohnort: Wien

Katzen: 5

Katzenrasse: Second Hand Katzen

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 22. Februar 2010, 21:00

Speck ist sehr fett, und darauf reagieren viele Tiere(auch Menschen, wenn sie es nicht gewöhnt sind) mit Durchfall.

Sollte das der Fall sein, gib ihnen einen Tag gar nichts zu fressen, danach gekochtes Huhn mit Reis(ja ich weiß, das wird schwierig für Dich als Vegetarierin). Auch Kohletableten helfen.

Aber ich halte Dir die Daumen, daß das nicht passiert.
Gerda :katze :katze :katze :katze :katze

Wer eine Katze hat, braucht das Allein sein nicht zu fürchten.
Daniel Defoe



Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Februar 2010, 11:57

sie haben zum glück nix :yes
und ich denke wenn sie was hätten hätt ichs ja spätestens heut morgen beim kaklo saubermachen gemerkt, oder? :zp

danke für die ratschläge!

12

Dienstag, 23. Februar 2010, 12:10

Zitat

Original von Lilly&Fiona
stimmt die nachbarn - ich werde mit meinen restlichen eineinhalb würsten hausieren gehen :D


waaarum hab ich keine überzeugten vegetarier als nachbern, deren freunde regelmäsig weg fahren nachdem sie ne packung würstchen geöffnet haben? waruuuuuum? das leben ist so ungerecht :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muffinchen« (23. Februar 2010, 12:11)


Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:11

hihi :D

ja ich weiss nicht, wenn du in wien wohnen würdest, würd ich schon auch mit der bim hinkommen :haha

aber warum hab ICH keine nachbarn, die angefangene würstelpackungen von mir nehmen, wenn mein freund wegfährt????

die mögen keine würstel; langsam reichts mir mit den dingern :zp

muffinchen, soll ich dir ein packet schicken? :D

Wienerin

Katzen-Quintett

  • »Wienerin« ist weiblich

Beiträge: 8 370

Wohnort: Wien

Katzen: 5

Katzenrasse: Second Hand Katzen

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:23

Deine Nachbarn mögen keine Würstel? :eek

Bist Du heute zwischen 16:00 und 16:30 zu Hause? Ich fahre zu dieser Zeit nämlich durch den 8.Bezirk, ich könnte sie von Dir holen, falls sie bis dahin noch keinen Abnehmer gefunden haben....

Bei Interesse einfach PN an mich.
Gerda :katze :katze :katze :katze :katze

Wer eine Katze hat, braucht das Allein sein nicht zu fürchten.
Daniel Defoe



Laetitia

Jungspund

  • »Laetitia« ist weiblich

Beiträge: 302

Wohnort: Nördl. Harzvorland

Katzen: 2 - Bella und Jimmy

Katzenrasse: beide Hauskatze

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Februar 2010, 15:05

Speck ? aus Schweinefleisch ? Katzen sollten generell kein Schweinefleich fressen wenns roh ist... Die sog Aujetzksche Krankheit kann durch rohes Schweinefleisch übertragen werden und kann für Katzen und Hunde tödlich enden.....


In Wienerwürstchen ist übrigens auch schweinefleisch...Aber da die gebrüht sind kann dadruch das Virus nicht übertragen werden.. Durch Rohwürste ( zb Salami ) aber schon... .Und durch schinken und Speck auch...

Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Februar 2010, 20:21

at wienerin: oh mann wie schade, ich war nicht mehr online bis jetzt :-(

wir starten eine rettet-die-eineinhalb-berner-würstel-kampagne :-D

at schweinefleisch: aha ok, nachdem ich sonst nie in die verlegenheit komme, rohes fleisch daheimzuhaben, wird das wohl nie mehr passieren.
aber fazit: die mädls wussten schon, was nicht gut für sie ist, sie habens eh nicht gegessen, nur ganz wenig.

bin ganz stolz auf die süßen :love:

Weißnix

Doppel-As

  • »Weißnix« ist weiblich

Beiträge: 2 321

Wohnort: Lauingen

Katzen: 1 Mädel und 1 Bub

Katzenrasse: "normale" Hauskatzen

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. Februar 2010, 01:37

Zitat

Original von Lilly&Fiona
die mädls wussten schon, was nicht gut für sie ist, sie habens eh nicht gegessen, nur ganz wenig.

bin ganz stolz auf die süßen :love:


Kluge Katzis :up :up...sorry, aber ich finde allein die Überlegung, meinen Katzen "Menschenessen" zu geben überhaupt nicht gut und absolut nicht witzig. Sind doch keine "Mülleimer" oder?

Nehmt es mir bitte net übel.......aber da bleibt mir das Lachen echt im Hals stecken.

Nix für ungut.
Es ist besser schlau zu sein und sich dumm zu stellen, als andersrum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weißnix« (24. Februar 2010, 01:44)


Lilly&Fiona

Mitglied

  • »Lilly&Fiona« ist weiblich
  • »Lilly&Fiona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: wien

Katzen: 2

Katzenrasse: wunderschöne EHK :-)

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Februar 2010, 11:07

at weißnix: stimmt eh, darum hab ich ja gleich geschrieben dass es eine verrückte idee ist. normalerweise kriegen sie nix von mir als katzenfutter, sonst hätte ich ja nicht extra so nachgefragt. ausserdem war es ein sonderfall, dass ich überhaupt nicht-katzen-fleisch dahatte ^^

ich glaube viele katzen kriegen reste von menschlichem essen, was ich aber an sich nicht schlimm finde, wenn es das richtige ist: soll ich (also nicht ich aber nicht-vegetarier) ihre portion pute wegwerfen um dann die katzenfutterpackung aufmachen, wo auch wieder pute drin ist? bestimmt nicht, außer es gibt konkrete gründe, zb es ist gewürzt oder etwas, das sie nicht essen dürfen. darum meine frage wegen der wurst. das ist ja keine frage über mülleimer, sondern eben die überlegung, dass man essen nicht umsonst wegwerfen muss, wenn es nicht sein muss.
nochmal: wenn es den mädls schadet würde ich es ihnen nie geben, aber wenn es ok ist, warum nicht? aber wie gesagt, vielleicht ist das auch die persönliche erfahrung von der kostbarkeit von essen, die da mit reinspielt...

und es gibt einen thread über katzenleckerlis, wo so ziemlich alles als katzen-schmaus aufgezählt wird, was man sich nur vorstellen kann, schau dir den mal an :)
da finde ich würste noch ganz harmlos dagegen...

  • »Floydi« ist weiblich

Beiträge: 9 448

Wohnort: Bad Königshofen

Katzen: 4 Wohnungskatzen und 2 Freigänger

Katzenrasse: Drei Mixe, ein Fledermäh, eine Shopkatze und ein Ex-Obdachloser

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. Februar 2010, 12:19

Nur so nebenbei: Es gibt seit kurzen speziell für Katzen eine Leberwurst in der Tube - schaut mal hier:



Der Vorteil dieser Wurst ist, dass keine Gewürze zugefügt sind, wie bei "Menschen-Leberwurst".

Und - meine Katzen lieben die Leberwurst in der Tube. :up
Liebe Grüße von Dani :love:
mit Suri, Lupus, Lenny, Celestino, Milli, Henry
, und Sternchen Floyd

:einkaufswagen :pfeil-rechts Floyds Pfotenshop :pfeil-links

Weißnix

Doppel-As

  • »Weißnix« ist weiblich

Beiträge: 2 321

Wohnort: Lauingen

Katzen: 1 Mädel und 1 Bub

Katzenrasse: "normale" Hauskatzen

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. Februar 2010, 02:40

@Lilly&Fiona: Nun ja.......man kann darüber unterschiedlicher Meinung sein, was das Thema Wegwerfen von Lebensmitteln angeht.
Ich jedenfalls schmeiß lieber was weg, wenn ich mir unsicher bin, ob es meinen Katzen schaden könnte und du warst dir ja selber unsicher, sonst hättest du nicht gefragt. Ein paar kritische Anmerkungen dazu kamen ja auch.
Zwar nicht so viele, wie wenn jemand schreibt, daß er/sie Whiskas füttert (was mich erstaunt hat), aber ein paar kritische Anmerkungen hat es gegeben.

Ich selber gebe meinen Katzen nicht so viel, wie unter meinen Fingernagel paßt, an menschlicher Nahrung und JA.......ich schmeiß es lieber weg.

Grund 1: Die Gewürze sind ungesund. Vor allem der hohe Salzgehalt.

Grund2: Ich will mir keine "Bettelkatzen" heranziehen.

Ergebnis: ICH kann Wurst und gewürztes Fleisch (gebraten oder gekocht) offen auf den Tisch stellen, ohne daß eine meiner Katzen was nascht und ich kann auch ungestört in Gegenwart meiner Katzen essen. Es interessiert sie einfach nicht was ich esse, weil es für sie "fremd" ist und nicht in ihr Nahrungsschema paßt.
Das finde ich gut und äußerst entspannend :).

Aber........wie gesagt.........jeder wie er/sie will und nochmal: Nix für ungut.
Es ist besser schlau zu sein und sich dumm zu stellen, als andersrum

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Weißnix« (25. Februar 2010, 02:55)